Nackenfaltenmessung????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von perikizi2007 24.05.11 - 18:43 Uhr

Hallo Leute,

wie sicher ist die Nackenfaltenmessung? Ich habe heut die Blutwerte bekommen und die waren nicht so gut:-( Trisomie 13 ..1:206 wurde diagnostieziert....Was würdet Ihr machen? Ich gehe jetzt zu einer speziellen UltraschallU.

Peri

Beitrag von 19katharina90 24.05.11 - 18:45 Uhr

mir wurde damals vom Arzt selber gesagt das die NFM nicht wirklich was aussagekräftiges ist ..

und der macht das seit x Jahren

viele machens gaar nicht eben um nicht unnötigerweise verrücckt gemacht zu werden

Beitrag von nina-jamie 24.05.11 - 18:49 Uhr

Durch Dein blut wurde Trisomie 13 beim Kind diagnostiziert??? Wie geht das denn? Welche Woche bist Du? Warum sollst Du nackenfalte messen lassen, wenn man Trisomie 13 diagnostiziert hat? Hört sich so komisch an. Würd Dir gern helfen, weil ich selbst sowas durchgemacht habe.......

Beitrag von perikizi2007 24.05.11 - 18:53 Uhr

Hallo Nina ,

also Ultraschall war gut nur im Blut war was auffällig da steht drauf :BIOCHEMIE TITA 1:206 Trisomie 13/18....
Ich bin echt verzweifekt. Was hast Du durchgemacht?

Beitrag von nina-jamie 24.05.11 - 20:59 Uhr

Kannst ja mal in meiner VK lesen. Ist aber nicht aktualiert. Kein Platz mehr. oder schreibst mir einfach. Kenne das absolut nicht mit dem Blut... nackenfaltenmessung hatte für mich nie was mit blutpabnahme zu tun. oder ich habe Dich total falsch verstanden. Und wusste auch nicht, dass man Trisomien im blut feststellen kann. Nur im Fruchtwasser oder Mutterkuchen.
die Ärzte müssen Dir ja gesagt haben, wie es weiter geht?!
Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es möglichst gut ausgeht... #liebdrueck

Beitrag von perikizi2007 24.05.11 - 18:54 Uhr

bin in der 14 woche und die nackenfaltenmessung habe ich einfach so machen lassen

Beitrag von finnchen78 24.05.11 - 18:56 Uhr

NFM ist und bleibt eine Statistik! Unsere war auch nicht gut, daher haben wir eine Fruchtwasseruntersuchung machen lassen. Nur diese gibt eine 94% Sicherheit. Bei dieser Ultraschalluntersuchung kann keine Trisomie 13,18 oder 21 ausgeschlossen werden.

Nachträglich würde ich nie, niemals diese NFM machen lassen, sondern wenn ich eine Behinderung wie Trisomie ausschliessen will eine Fruchtwasseruntersuchung!!!

Ich weiss wie es dir geht, wir sind 14 Tage total fertig gewesen, haben viel geweint und uns soo viele Sorgen um unseren Spatz gemacht. Hoffe das dein kleiner Sonnenschein gesund ist!

Beitrag von finnchen78 24.05.11 - 19:01 Uhr

Ähm, wie war den das Gesamrisiko, also Nackenfaltenmessung+ Biochemie +Hintergrund? Nur wenn dieses Gesamtrisiko unter 1000 ist wäre eine FU ratsam!

Beitrag von johanna71 24.05.11 - 19:06 Uhr

Ich würde wie du einen speziellen Ultraschall machen. Bei Trisomie 13 gibt es meistens Auffälligkeiten im Ultraschall.
Sind die 1:206 das Blutwertergebnis oder das kombinierte?
Wenn es das Endergebnis ist, heißt das ja eigentlich auch nur, dass dein Kind zu 99,5% keine Trisomie 13 hat.