Bewegungen in der Scheide spürbar?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jana1609 24.05.11 - 19:53 Uhr

Hallo Mädels,

ich hatte ja vor einigen tagen den Riesenschreck hinter mir, dass ich fast eine Fehlgeburt in der 23.SSW hatte.

Habe eine Cerclage bekommen, der GMH war bei der OP (wie ich danach erfahren habe) schon fast komplett verstrichen.

Jetzt ist aber alles gut, wir bekommen morgen+übermorgen die Lungenreife und dürfen wahrscheinlich am Freitag nach Hause.

So, jetzt noch meine Frage:

Seit 2-3 Tagen spüre ich manche Bewegungen des Kleinen in der Scheide, ist das denn normal oder heißt das, dass er jetzt auch schon im Becken liegt?
Die Fruchtblase war ja auch schon richtig in den GMH vorgewölbt.

Werde morgen natürlich auch die FÄ nochmal fragen, aber untersucht worden bin ich seit der OP nicht mehr, um alles gut ausheilen zu lassen und nix zu manipulieren und damit evtl. wieder Wehen auszulösen.

Liebe Grüße erstmal,

Jana und Thiago 24.SSW

Beitrag von ilva08 24.05.11 - 19:58 Uhr

Das habe ich schon, seit ich meinen Krümel die ersten Male gespürt hab. Hat mich erst auch irritiert, konnte es gar nicht richtig zuordnen.

Ist es bei dir auch so ein Zucken? ;-)

Beitrag von jana1609 24.05.11 - 19:59 Uhr

ja genau, mehr ein Zucken!
Im Bauch "ploppt" er eher so vor sich her :-)

Beitrag von ilva08 24.05.11 - 20:06 Uhr

Dann isses normal, ich hab es fast täglich seit der 21. SSW. :-)
Wie gesagt, ich konnte das erst gar nicht zuordnen.

Und jetzt bin ich in der 39.SSW, GMH ist erst leicht verkürzt, Mumu fest zu.

Ich

Beitrag von ilva08 24.05.11 - 20:07 Uhr

Huch, versehentlich abgeschickt!

Wollte sagen: Ich denke, es ist völlig normal und hat keine Auswirkungen. :-)

Beitrag von engelchen939 24.05.11 - 19:59 Uhr

Hey

oh du hattest Glück im Unglück #verliebt
aber ich denke dass du die bewegungen in der Scheide spürst "normal" ist nach der Cerclage weil bei den Bewegungen deines BAby sich die GEbärmutter ja bewegt und da der MumU ja jetzt durch ne "Steife" Cerclage gehalten wird bewegt sich die mit und dass spürst du in der Scheide!

Ich wünsch dir alles alles Liebe und Gute #klee

#liebdrueck

Beitrag von julimo 24.05.11 - 20:01 Uhr

Mmh, so ganz genau kann ich dir das leider nicht sagen. Ich kenn das von mir nur, das ich ab und zu mal was in der Region merke wenn der Lütte Richtung "unten" drückt/tritt. Und da bei dir der GMH ja bereits verstrichen ist und alles ein bißchen anders ist durch die Cerclage könnte ich mir vorstellen das es sich bei dir so anfühlt. Aber sicher kann dir das vermutlich nur der Arzt sagen.

Ich freue mich übrigens unheimlich das bei euch inzwischen alles wieder soweit gut ist. Ich habe deine alten Threads mitgelesen und mitgefiebert.

Lg

Julie (die findet das euer Kleiner nen tollen Namen bekommt!)

Beitrag von jana1609 24.05.11 - 20:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

also danke erstmal fürs Mitfiebern und freuen, dass alles gut gelaufen ist!

Also die Cerclage ist nicht dieser Plastikring, denn dafür war kein Platz mehr, sie wurde ganz nach alter Methode mit einem Faden und einer "Nähtechnik" gemacht.
Also versteif ist da glaub ich nix, oder?

Liebe Grüße!

@ Julie: Dankeschön, es wird ein kleiner Brasilianier, daher der Name #verliebt

Beitrag von julimo 24.05.11 - 20:08 Uhr

Oh, noch toller! :-) Der wird sicher ein Herzensbrecher. *g*

Beitrag von engelchen939 24.05.11 - 20:14 Uhr

"Versteift" ist es weil das gewebe ja fest zusammengenommen wurde dass der mumu wieder zu ist und der faden muss natürlich gut halten :-p
Frag morgen den Doc der wird dir das bestätigen ;-)
Machs gut und ich drück dir die Daumen dass du bald heim darfst und die restliche ss ohne komplikationen genießen kannst! #verliebt

Beitrag von nalani07 24.05.11 - 20:35 Uhr

hallo jana,

schwups erinnerst du mich an meine sorgvolle schwangerschaft.
ich will dir keine angst machen aber du musst echt aufpassen und dich schonen, der schuss kann auch nach hinten losgehen!
die bewegungen in der scheide sind auch ein warnzeichen, der kleine ist schon fast "draußen" sozusagen.

ich hatte das auch und es war kein spaß, denn:

24.ssw: stationäre aufnahme kh bettruhe mit topf (!!)
26.ssw: entlassung mit strengster bettruhe (nur aufstehen für wc und speedyduschen)

28.ssw: erneute aufnahme stationär im kh da gmh nur noch bei 1,2cm

32.ssw: gmh verstrichen

36.ssw: mumu offen

mit strengster bettruhe und schonung (aber wirklich extremer schonung)
schaffte ich es bis zur 40.ssw

schon dich, schalte zurück und denk nur ans baby
ich durfte ab ssw 22 nicht mehr arbeiten

ganz liebe grüße und alles gute
nalani mit babygirl (9monate)

Beitrag von ilva08 24.05.11 - 20:48 Uhr

Gut dass du darauf hinweist!!!

Aber wie gesagt: Ich hab das auch, seit ich meinen Krümel spüre. Es gehörte zu den ersten Bewegungen, die ich wahrgenommen habe, dieses Zucken!!!

Und bei mir isses eine ganz normale Schwangerschaft... die ziemlich sicher an den E.T gehen wird, da der GMH noch kaum verkürzt ist... und trotz Senkwehen liegt der Krümel auch erst einen Fingerbreit unter dem Rippenbogen... also von "der Kleine ist schon fast draußen" kann keine keine Rede sein... #kratz

LG Ilva 39. SSW