trombose?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von kirsche8787 24.05.11 - 20:23 Uhr

warum müssen sich das manche in der schwangerschaft spritzen?

liebe grüße

Beitrag von sasuba 24.05.11 - 20:26 Uhr

hallo,
ich habe faktor v leiden, also eine blutgerinnungsstörung. es wurde jetzt erst, in meiner dritten schwangerschaft festgestellt, ich hatte noch nie probleme. ist erblich bedingt und meine schwester hatte schone mehrmals thrombose, unter anderem auch in ihrer schwangerschaft.

Beitrag von sternche290486 24.05.11 - 20:27 Uhr

Thrombose wird nicht gespritzt. Es wird Heparin gespritzt. Die Frauen die eine Blutgerinnungsstörung haben, müssen es in der Schwangerschaft spritzen damit die keine Thrombose bekommen. Auch damit sie keine Thrombose in der Gebärmutter bekommen und das Baby dadurch absterben könnte...
LG Sternche mit 4 Sternen im Herz

Beitrag von kirsche8787 24.05.11 - 20:28 Uhr

achso...da ich ein hämatom habe muss ich jetz nochmal 2 wochen liegen!
kann man da auch trombose bekomm?

Beitrag von sweetwpt 24.05.11 - 20:41 Uhr

Hi,

also ich muss bis 6 Wochen nach der Entbindung Heparin Spritzen da ich in der ersten Schwangerschaft (also 6-8 Wochen danach) eine Lungen-Embolie hatte, um das Risiko zu minimieren muss ich Heparin Spritzen.

Das haißt jedoch nicht das kein Risiko mehr besteht das Risiko sinkt nur.


LG Kerstin