EHEC- wie gefährlich?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von -harmony- 24.05.11 - 21:21 Uhr

Hallo Mädels,

EHEC ist ja ein Darmvirus, der sich gerade rasant ausbreitet und hauptsächlich bei Frauen auftritt.

Hat von Euch jemand schon mal mit dem FA gesprochen, in wieweit dies sich auf eine Schwangerschaft auswirkt!?

Bin jetzt ein bissl verunsichert, will mich aber auch nicht verrückt machen!

Habt Ihr schon irgendwelche Info´s dazu?

LG

Nici

Beitrag von chestershiva 24.05.11 - 21:25 Uhr

Ich weiß leider nichts zu antworten auf deine Frage, aber mein Mann und ich haben total angst vor dem scheiß. Sind fast nur zu hause und gehen nur einkaufen wenn es nötig ist.. Küche blitz blank halten..

Fein das das hier auch mal angesprochen wird

#winke

Beitrag von saskia33 24.05.11 - 21:30 Uhr

Findest du das "nicht rausgehen" nicht etwas übertrieben? #kratz

Du weißt schon das es nicht durch "Luft" übertragen wird #gruebel ;-)

Beitrag von chestershiva 24.05.11 - 21:32 Uhr

Naja, damit mein ich ja nur, dass wir Menschenmassen meiden, zumindest versuchen.. Stell dir vor du gehst in nen Laden und jemand der das hat ist da drin oder sonst was :-D

Wir sind da echt vorsichtig, also schließen uns hier nicht ein, aber wie gesagt, weiß nicht wie das "anstecken" von kranken leuten so ist..

Beitrag von -harmony- 24.05.11 - 21:35 Uhr

Beruflich muss ich morgen auf eine Messe nach Hannover und ich habe mir geschworen, dort nichts zu essen. Denn ich habe gelesen, dass wohl durch einen Cateringservice diese Viren in ein Unternehmen reingeschleppt worden sind... Das macht mich natürlich etwas unsicher und werde dann vorsichthalber dort nichts speisen! Dann putz ich mir lieber meinen Salat zu Hause gründlich....
Kaum ist H5N1 und die Schweinegrippe verschwunden - nun das....:-[

Beitrag von chestershiva 24.05.11 - 21:37 Uhr

Stimmt das habe ich auch schon mitbekommen, in einigen Betrieben wurden sogar die Kantinen dicht gemacht. Sei vorsichtig und pass auf =)

LG

Beitrag von -harmony- 24.05.11 - 21:39 Uhr

Werde zusehen, so wenigen Leuten wie möglich die Hände zu geben bzw. dort etwas zu mir zu nehmen. Ansonsten regelmäßig Hände waschen und versuchen #cool zu bleiben. Mehr kann ich ja eh nicht machen!

Beitrag von shiningstar 24.05.11 - 21:41 Uhr

Magen-Darm ist eine Schmierinfektion, d.h. es wird über die Toilette übertragen oder z.B. durch den Türgriff wenn man sich nach der Toilette die Hände nicht wäscht.
Aber es wird nicht über die Luft übertragen -daheim bleiben bringt also nichts, also unnötige Einschränkung.

Hände waschen, Gemüse gründlich waschen, Obst auch -oder am besten schälen, und Fleisch richtig durch braten...

Was ich auf jeden Fall machen werde, sind öffentliche Toiletten meiden!

Beitrag von -harmony- 24.05.11 - 21:43 Uhr

Öffentlich Toi´s muss ich eh meiden, denn ich bin total Pilzanfällig #hicks

Beitrag von sanne-2011 24.05.11 - 21:42 Uhr

das mit den Messen kenn ich. Ich mache mir immer Brote selber und nehme die mit. Die schmecken nicht nur besser, sondern sind auch billiger als das Essen an den Snack Points. Und ab nun auch gesünder!

Beitrag von -harmony- 24.05.11 - 21:47 Uhr

Essen wäre da morgen frei - verzichte aber lieber - nehme lieber was mit! Vorsicht ist die halbe Miete #pro

Beitrag von carrie23 24.05.11 - 21:37 Uhr

Dann darst aber gar nimmer rausgehen.
Dir ist schon bewusst dass in den letzten 5 Jahren andauernd neue Viren aufgetaucht sind?
Da müsste man ja ständig Angst haben.

Beitrag von -harmony- 24.05.11 - 21:41 Uhr

So mein ich das ja gar nicht. Ich gehe ja raus, aber bei einer so großen Messe sind halt eben mal ein paar 100 Menschen auf einem Haufen und da steigt das Risiko schon. Wenn ich könnte, würde ich diese Ansammlung meiden, zumindest jetzt....

Beitrag von shiningstar 24.05.11 - 21:42 Uhr

Du wirst ja aber nicht krank, wenn Du unter Menschen bist.
Ich würde halt auf Hände schütteln verzichten usw. In der Straßenbahn nicht alles anfassen wollen -Hände nicht ins Gesicht und wenn Du heim kommst, dann gründlich Hände waschen.
Dann darfst Du ja auch gar nicht einkaufen gehen oder so.

Beitrag von -harmony- 24.05.11 - 21:45 Uhr

Das ist mir alles klar - wollte das ja auch nicht so dramatisieren. Wollte ja nur wissen, ob jemand weiß, wie sich das bei einer SS verhält.
Gehe nach wie vor unter Menschen - hab da ja kein Problem mit...

Beitrag von carrie23 24.05.11 - 21:47 Uhr

Das lässt sich bei mir nie vermeiden sonst dürft ich gar nicht erst ins Fitnesscenter gehn.
Ich finde diese Panikmache genauso übertrieben wie damals bei der Vogelgrippe,dann kam die Schweinegrippe und jetzt das.
Nächstes Jahr ist es wieder ein anderes Virus und ich hab keine Lust mich ständig zu ängstigen ( das sage ich als Angstpatient ) denn so ist das Leben einfach nicht lebenswert.
Ich denke auch nicht dass dieser Virus gefährlicher ist als andere, dass natürlich schon geschwächte, ältere oder kranke Menschen daran sterben könnten ist mir klar, dies können sie aber auch schon an einer Erkältung.

Beitrag von emily86 24.05.11 - 21:48 Uhr

Ich arbeite als Lehrerin und bin täglich mit etlichen Bakterien in Kontakt.
Jetzt wo auch noch dieses neue hinzu kommt
werde ich nicht mehr arbeiten.
viel zu gefährlich...


*ironie lässt grüßen* :-P
--> ich finde das Seucheneinsatzkommando sollte einfach jetzt schon Sommerferien einleiten, ... zur Sicherheit aller :-P

Beitrag von carrie23 24.05.11 - 21:49 Uhr

Ich glaube so manche Eltern die froh sind dass noch keine Ferien sind würden dir da nciht zustimmen#rofl

Beitrag von -harmony- 24.05.11 - 21:50 Uhr

#pro meine Kids würden sich auch über vorzeitige Ferien freuen!

Beitrag von emily86 24.05.11 - 22:00 Uhr

Mal im Ernst:

Lass dich nicht von den Medien verrückt machen.

Ist für mich ne ähnliche Panikmache wie mit der Vogelgrippe, Schweinegrippe etc....

Fakt ist: Wenn es soooooo schlimm wäre, würden wir Lehrer ja wohl über bestimmte vorkehrungen etc. aufgeklärt.

Beitrag von mamab5 24.05.11 - 22:05 Uhr

Wären auch alle so in Panik, wenn es heute nicht die Schlagzeile auf der Bild gewesen wäre?

Beitrag von maminka2009-2011 24.05.11 - 22:48 Uhr

Nein, keine Ahnung! Aber über Kinder wird auch gar nicht gesprochen. Irgendwie komisch. Normalerweise tritt dieses Bakterium (ist kein Virus) zwar auf, aber viel seltener und meist ohne diese Komplikationen, wie Nierenversagen etc... Es nimmt auch ganz häufig einen harmlosen Verlauf bei Patienten.
Das eine über 80jährige Patientin gestorben ist...nun ja, diese wäre vielleicht auch an einer normalen Grippe verstorben.

Allerdings kenne ich eine Patientin persönlich. Sie liegt auf einer Intensivstation und wurde ins künstliche Koma versetzt. Sie ist jung, anfang 30, hat keine bekannten Vorerkrankungen. Sie hat dieses EHEC und liegt seit dem Wochenende an der Dialyse. Es kam zu Nierenversagen. Ich gehe aber davon aus, dass es so schlimm geworden ist, weil die Ärzte länger nach ihrer Krankheitsursache gesucht haben. So konnte nicht sofort richtig gehandelt werden und es kam zu diesem Zustand.

Ich werde für mich einfach die Prophylaxemaßnahmen einhalten, die möglich sind, wie Hände waschen, besondere Hygiene in der Küche, und zunächst auf Rohkost verzichten. Gehe mal davon aus, dass wir in den nächsten Tagen oder Wochen erfahren werden wodurch.


Die Medien machen einen verrückt, das stimmt. Ich schaue immer auf der seite des RKI, dort bekommt man sehr gute Informationen!