Frage zu ADAC Testergebnis Kindersitze! Reboarder...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von e.l.i.a.s. 24.05.11 - 22:03 Uhr

Hallo,

also, es heißt ja immer, dass Reboarder sicherer sind, AUCH beim Seitencrash.

Jetzt hat der ADAC ja getestet und unter anderem den HTS BeSafe Combi X3 und den HTS BeSafe Comfort X3. Einer ist ja ein Reboarder, der andere ein nach vorne gerichteter.

Wie kann es denn sein, dass der nach vorne gerichtete beim Seitencrash "sehr geringe Belastungswerte" aufweist und der Reboarder nur durchschnittlich abschneidet?

Außerdem frage ich mich, wie nach vorne gerichtete Sitze bei Frontalcrashs gut abschneiden können?

Kann mir wer helfen?
Hier der LInk:
http://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/default.aspx

LG

Beitrag von sarie. 24.05.11 - 22:20 Uhr

Na da hoffe ich mal auf viele gute Antworten, das interessiert mich nämlich auch!
Außerdem frage ich mich, wieso nicht mehr reboarder im Test dabei sind!?

Beitrag von alkesh 24.05.11 - 22:37 Uhr

Frag doch mal beim ADAC, die sind da doch sehr hilfsbereit!

LG

Beitrag von bienenhummel 24.05.11 - 22:49 Uhr

Hallo
ich kann dir nur bei der Frage weiterhelfen, warum nicht mehr getestet wurden. Es werden immer nur die Sitze getestet, die kurz vorher NEU im Markt sind. Das heißt man kann immer nur brandneue Sitze direkt miteinander vergleichen. Ansonsten muss man sich immer die Jahre suchen, in denen der Sitz, der dich interessiert, neu auf den Markt gekommen ist.
Offensichtlich gab es keine anderen Reboarder, die zum Test angemeldet wurden.
LG
Biene

Beitrag von carana 25.05.11 - 09:09 Uhr

Hi,
für mich haben diese Chrashtests immer was mit Lobbyarbeit zu tun... daher guck ich bei Reboardern lieber auf die Tests in Ländern, in denen sie wirklich viel verwendet werden. Schwedische Tests ergeben da bei Reboardern ein ganz anderes Bild.
In D. werden z.B. Maßstäbe, die für einen vorwärts gerichteten Sitz gelten, auch für einen Reboarder angelegt, obwohl dieser da eindeutig schlechter abschneidet.
Oder ein Sitz, der für den Einbau in beide Richtungen gedacht ist, wird nur vorwärts eingebaut und schneidet dann automatisch schlechter ab.
Daher traue ich diesen Tests nicht so 100 %. Klar, ich würde keinen ungetesteten Sitz kaufen. Aber ich schau, wo liegen die Kritikpunkte, und dann entscheide ich. (ein MC bekam z.B. mal ne Abwertung, weil der Bezug kniffliger abzuziehen ist zum Waschen #klatsch )
Lg, carana