Quattromed III - lohnt sich der Kauf?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von unilein 24.05.11 - 22:14 Uhr

Im Einkaufszentrum stand diese Woche eine Verkäuferin der Firma casada und führte mir ihren Quattromed III vor - eine Art Massagesessel 'light'. Nämlich kein kompletter Sessel, sondern eine Magssageauflage für einen normalen Sessel.

Ich habe immer etwas Rückenprobleme und finde eine Massage da immer sehr entspannend. Ein Massagegerät, so dass ich nicht immer auf das Wohlwollen einer massierenden Person angewiesen bin, wäre da echt ein Traum.

Aber ist so eine Anschaffung auch sinnvoll? Hat man irgendwelche positiven Langzeiteffekte oder nur kurzfristige Entspannung? Oder gibt es womöglich sogar negative Effekte? Würde mich über Meinungen zu Massagesesseln im Allgemeinen und Erfahrungen speziell zum Quattromed im Besonderen sehr freuen.

Liebe Grüße, unilein

http://www.casada.com/com/

Beitrag von ronja001 25.05.11 - 08:16 Uhr

Hallo!

Meine Mutter hat so ein Massagekissen, im Inneren befinden sich solche Rollen, die einen durchkneten. Man kann die Massagerichtung und Schnelligkeit der Rollen einstellen. Von welcher Firma das Teil ist, weiss ich nicht, weiss nur dass es damals eigentlich ziemlich teuer war (glaub fast 200€).

Habs mir mal ausgeliehen. Und fands ganz gut. Da ich so eine "Massagesüchtige" bin, hab ichs auch immer länger als empfohlen angewendet. Das einzige Negative war, dass man aufpassen muss, dass die Rollen keinen Knochen erwischen, aber sitzt oder liegt man richtig, ist das eigentlich kein Problem mehr. Ich hab so des öfteren meine Rücken und vor allem auch Nackenschmerzen mit Kopfschmerzen in den Griff bekommen. Und das Teil hat auch immer genau meine Schmerzpunkte gefunden! Nach der ersten Anwendung tat mir zwar alles weh (Muskeln und Haut) aber nach 1-2 Tagen und täglicher Anwendung war das auch verschwunden.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Hast du das Teil denn mal ausprobiert?

LG Ela

Beitrag von unilein 25.05.11 - 10:01 Uhr

Ja, danke schön. Das hat mir schonmal weiter geholfen.

Ich hatte es ausprobiert und fand es auch ganz gut.

Was ich mich in Bezug auf dieses spezielle Produkt auch frage:

Der Unterschied zum Vorgängermodell besteht darin, dass die Massageknöpfe nicht aus Plastik, sondern aus Jade sind. Ist das wirklich sinnvoll oder nur ein Marketing-Trick? Denn das Vorgänger-Modell könnte man ja deutlich günstiger kaufen.

Beitrag von ronja001 25.05.11 - 12:23 Uhr

Mmhh...

Vielleicht sind die Rollen aus Jade einfach stabiler? Und können fester und erfolgreicher massieren? Keine Ahnung, das weiss ich leider auch nicht.

LG