Vitamin D Fluor und unruhiges Kind?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happy-87 24.05.11 - 22:18 Uhr

Hallo,

kennt das wer? Habs heute mal wieder probiert und prompt war mein Kind viel aktiver und quengliger mit dem Zeug sogar Bauchweh hatte er ein wenig. Ich lass das nun weg. Braucht man es denn unbedingt?

Kennt ihr das auch?

Lg

Happy

Beitrag von sarah2706 24.05.11 - 22:25 Uhr

Wir hatten auch mal ein Kombipräparat mit Vit. D und Fluor von dem meine Tochter mehr Blähungen hatte. Inzwischen ist es aber besser geworden.
Es gibt das Präparat wohl auch in Tropfenform, das besser verträglich sei. Frag mal beim KiArzt nach.
Hier in Urbia wird öfter diskutiert, ob die Gabe wirklich notwendig ist, wenn man viel an der frischen Luft ist mit seinem Kind. Ich denke, es wird schon seinen Grund haben, warum die Ärzte das verschreiben. Also meine Tochter bekommt sie, allerdings mache ich mir keinen Stress, wenn ich es mal vergesse und sie mal einen Tag lang keine bekommt.

Viele Grüße Sarah

Beitrag von babylove05 24.05.11 - 22:37 Uhr

Hallo

meine beiden bekommen es auch nicht . Meine Hebi hat damals gesat des die Bauchschmerzen machen und ich soll lieber ein vitamine D öl in der Apo holen ( hat mir mein Doc damals dann verscheiben ) .

Flour bekommen die kids später mit der zahnpasta noch genug .

Lg Martina

Beitrag von jessi_hh 25.05.11 - 00:03 Uhr

Hallo,

mein Kleiner hat davon auch Bauchweh bekommen und wir sind dann auf die Vigantoletten umgestiegen. Frag mal den Kinderarzt, die kenne das Problem.

Fluor gibts dann eben als Zahnpasta mit den ersten Zähnchen.

LG,
Jessi

Beitrag von einfachich77 25.05.11 - 08:39 Uhr

Hallo,

das Bauchweh kommt vom Fluor. Das war schon vor 7 Jahren so, als mein Großer geboren wurde. Ich habe schon damals lediglich Vigantoletten gegeben - er hat übrigens super gesunde Zähne und gerade erst die ersten beiden verloren.

Auch mein Jüngster bekommt nur die Vigantoletten - die ich aber auch mehr als häufig vergesse. Wenn man mit den Kiddies viel an der Frischen Luft ist, ist es auch nicht so wild. Meine Hebamme meinte, dass es bei Winterkindern wichtiger ist, die Tabletten zu geben. Sommerkinder haben meist keinen Vit. D Mangel. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich würde dir aber wenn auch eher das Öl empfehlen. Mit den Tabletten ist es - gerade wenn man wie ich stillt, doch sehr beschwerlich.

LG

Beitrag von arianna80 25.05.11 - 08:51 Uhr

Hallo ihr,

wir geben auch nur die Vigantoletten.

Mal ein kleiner Tipp am Rande. Auch beim Stillen ist das gar nicht beschwerlich mit den Tabletten. Einfach die Tablette vorm Stillen in die Mund legen (in die Backentasche) und dann löst die sich beim Stillen mit auf.
Mit Auflösen und dann mit Löffeln füttern, hatte ich bei meiner Großen probiert, das war richtig anstrengend und umständlich.

Alles Liebe
Maja mit Zita (April 2008) und Raphael (März 2011)

Beitrag von sunny2808 25.05.11 - 09:13 Uhr

Hallo!

Nur mal ein interessanter Artikel zum Thema Fluor/Fluorid

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluorid.html

LG

Beitrag von anarchie 25.05.11 - 09:37 Uhr

Hallo!

Meine Kinder bekommen /bekamen das nicht.
Ich finde es sinnlos bei gut genährten Kindern, die an die Luft kommen.
Und Flour ist ohne Zähne eh Schwachsinn und dannach..naja..muss ja jeder selber wissen..

lg

melanie und 4 Kurze(8,7,3,1)