ALGII "lebensgemeinschaft auf probe"

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von kbstoertchen 24.05.11 - 23:33 Uhr

hallo,

ich bezieh momentan noch algII, ich möchte mit meinen freund zusammen ziehen in ein anderes bundesland um neu anzufangen...
ich möchte allerdings die ersten wochen bzw. monate nicht unbedingt auf seine koten leben...
ich weis das es "lebensgemeinschaft auf probe" auf alle fälle mal gab d.h. 1jahr würde das gehalt von meinem freund nicht bei meinem hartz4 angerechnet, was uns sehr helfen würde...
ich bin bemüht neue arbeit zu suchen und bin sehr optimistisch neue zu finden...
weis jemand ob es das noch gibt?

LG

Beitrag von nebula 25.05.11 - 06:47 Uhr

Ja, gibt es noch.

Du stellst einfach deinen Angtrag und gibst alles an. Sollten sie dein Antrag ablehnen aufgrund nichteingereichter Unterlagen deines Mitbewohners oder was auch immer, legst du widerspruch ein.

Allerdings wirds nicht einfach, zu beweisen das ihr getrennt wirtschaftet. Hab schon von vielen gehört, dass sie damit nicht durchkamen bei den ein oder anderen wars auch richtig....

http://www.bafoeg-aktuell.de/cms/soziales/hartz-iv/bedarfsgemeinschaft.html

Da steht bisschen drin.

Beitrag von litalia 25.05.11 - 08:26 Uhr

ihr wollt in ein neues bundesland ziehen, ein neues leben anfangen aber du willst nicht auf seine kosten leben? aber auf kosten des staates schon??

versteh ich nicht ganz.

wie willst du beweisen dass ihr komplett getrennt wirtschaftet?

wenn du auf arbeitssuche bist und optimistisch bist das du im neuen umfeld etwas findest wäre es dann nicht selbstverständlich das man eine gewisse zeit vom partner mit lebt, mit dem man zusammen lebt....bis man selber etwas geld verdient.

aber als PARTNERSCHAFT doppelt zu kassieren auf kosten des staates, nö, ich hoffe das geht nicht durch. :-)

Beitrag von nebula 25.05.11 - 08:46 Uhr

Wirds wohl auch nicht.

Ich kenne eine WG, wo eine Mitbewohnerin ALG 2 beantragte. Obwohl es wirklich eine WG war (ich weiß es ja) gings nicht durch, da sie z.B. auch mal Wäsche zusammen gewaschen haben (weißes gemeinsam gesammelt z.B.). Keine getrennten Schränke was Geschirr angeht hatten, im Kühlschrank keine einzelnen Fächer sozusagen jeder sein eigenes, ebenso standen Getränke beisammen usw....

Ich fänd es auch sehr schwer, auch wirklich jegliches Geschirr noch zu trennen.

Zum anderen hat meine Schwester (wohnt neben an) mir auch schon ausgeholfen & mal Bettlaken bei sich mitgewaschen oder 4-5 Teile weißes von der kleinen, weil ich nicht genug für eine Wäsche hatte & Fiona aber unbedingt die weiße Leggins wieder anziehen wollte - Wir wirtschaften aber auch nicht gleich gemeinsam.

Es wird schwer werden das durchzubringen, da müssten sie wohl wirklich einen Untermietvertrag erstellen aber ob der Vermieter das mitmacht?

Jedem das seine & mir bald mein Teilzeitjob & dann Adios ergänzendes Hartz 4 (wg. 30€ gibts den Kinderzuschlag/Wohngeld nicht anstatt Hartz 4 :/) - Gott sei dank!!!!

Beitrag von kbstoertchen 25.05.11 - 09:25 Uhr

wir wollen ja keine WG!!!!!

ich kenns von jemand das die als paar zusamm gelebt haben... deshalb lebensgemeinschaft auf probe!!!

Beitrag von nebula 25.05.11 - 10:45 Uhr

Wie gesagt versuch es. Ich glaube jedoch nicht, dass es einfach wird.

Nimm doch erstmal nen Hartz 4 Rechner aus dem Internet & gugge was überhaupt als BG rauskäme.

Zusammen Wirtschaften ist zusammen Wirtschaften, da wird nicht von zusammen Wäsche waschen ja & Geld teilen nein geredet. Entweder oder *denk

Wie wäre es, wenn du dir im neuen Wohnort jetzt schon einen Job suchst?

Beitrag von knackundback 25.05.11 - 08:47 Uhr

#pro

Beitrag von kbstoertchen 25.05.11 - 09:18 Uhr

das geht aber nicht ganz.... mein partner hat schulde4n... ich hab auch noch einige sachen abzuzahlen, miete muss bezahlt werden, meine miete von der jetzigen wohnung muss bezahlt werden (3 monate kündigungsfrist)

würdest du von deinem partner verlangen das er deine schulden, deine rechnungen und deine miete noch bezahlt?????

weil das geht nun wirklich nicht!!!
und mir brauch keiner komm "auf kosten des staates "

ich hab jahrelang genug eingezahlt in die staatskasse, sowie meine familie!!!!
also ist es kein drama mal was zu beziehen wenns notwendig ist und ich hab da auch ein schlechtes gewissen, ich hab eingezahlt und ich bin ni so ne faule sau wie andere die auf kosten des staates leben! bei mir ist es eine übergangsweise!

Beitrag von kathi.net 25.05.11 - 09:30 Uhr

#kratz #aerger

Mit 23 Lenzen...... arbeitslos im ALGII-Bezug...... was glaubst du, wieviel du bis jetzt eingezahlt hast?

Sei froh, dass es diese "Aufrechnung" nicht gibt! Da würden nämlich einige ziemlich in die Röhre gucken #augen

Beitrag von kbstoertchen 25.05.11 - 09:40 Uhr

deshalb hab ich auch rein geschrieben sowie meine familie!!!!!!
beide eltern selobständig, kanns dir ja vorstellen was die im monat einzahlen

Beitrag von thea21 25.05.11 - 09:43 Uhr

Kommst du dir nicht selber ein bisschen ekelhaft vor?

Ernsthaft jetzt.

Zieht zusammen mit allen Konsequenzen, oder lasst es!

Beitrag von sneakypie 25.05.11 - 09:45 Uhr

Und was haben die Ansprüche deiner Eltern (die sie für sich erwirtschaftet haben) mit dir zu tun? Wär ja lustig, wenn ich keine Steuern mehr zahlen müsste, weil meine Eltern das schon getan haben...

Beitrag von kathi.net 25.05.11 - 09:46 Uhr

Was haben denn deine Eltern mit deinem Leben zu tun? Sie haben doch keine Steuern für dich bezahlt :-p

Und nur weil man selbstständig ist, heißt das nicht automatisch das man viel "einzahlt"

Beitrag von kbstoertchen 25.05.11 - 09:48 Uhr

was meine eltern mit meinem leben zu tun haben????
muss ich dir das echt erklären ;-)

und glaub mir püppi, die zahlen genügend ein, viel zu viel!!! das kannst glauben!!!
die finanzieren bestimmt jeder 3 hartz4-empfänger

Beitrag von thea21 25.05.11 - 09:53 Uhr

Oh Gott. Hattest du Mathe für Anfänger auf der Rütli-Schule?

Beitrag von kathi.net 25.05.11 - 09:53 Uhr

Na dann frag doch, ob sie dich auch finanzieren...........

Und immer noch: die Abgaben deiner Eltern haben nichts mit dir zu tun

außer















das sie dich als einen von den 3 ALGII finanzieren.

Beitrag von sneakypie 25.05.11 - 09:54 Uhr

Wenn sie derart absurd viel verdienen, dann unterstützen sie dich sicher gern. Wo ihr einander doch so eng verbunden seid.

Beitrag von hedda.gabler 25.05.11 - 09:55 Uhr

Wie wäre es, wenn sie dann mal ihre Tochter finanzieren ...

>>> und glaub mir püppi, die zahlen genügend ein, viel zu viel!!! das kannst glauben!!!
die finanzieren bestimmt jeder 3 hartz4-empfänger <<<

[Text vom urbia-Team editiert. Bitte diskutiert sachlich]

Beitrag von mansojo 25.05.11 - 09:55 Uhr

#nanana

in einer solidargemeinschaft wird nicht gegeneinander aufgerechnet

Beitrag von leonie133 25.05.11 - 11:38 Uhr

Zitat

aus VK

"Ich mag urbia, weil... WEIL ICH IMMER WIEDER LACHEN MUSS, WAS ES FÜR DUMME MENSCH HIER GIBT, eine frage- dumme antworten"


Vielleicht denkst du mal drüber nach, warum das bei Dir wohl so ist. Hmmm....

wie wäre es mit: "Eine dumme Frage - viele Antworten, die ich nicht hören will".

Du willst doch ein Kind, oder? Du hast noch nicht allzu viel gearbeitet, wenn überhaupt, lebst von Hartz IV, hast einen verschuldeten Freund: Beste Voraussetzungen, "püppi".

Und verschone uns mit deinen absurden Rechnungen...

#klatsch



Beitrag von coppeliaa 25.05.11 - 10:24 Uhr


ich schätze: bruttoverdienst pro elternteil so um die 8-10 000 brutto im monat, damit die rechnung 3 alg II empfänger pro person und monat aufgeht.

Beitrag von nebula 25.05.11 - 11:14 Uhr

Mit 23 muss sie eh noch bei Mutti wohnen, also dürfte sie eh nicht auf Kosten des Staates umziehen sofern kein wichtiger Grund oder gar Gewalt in der Familie vorliegt.

So kommt sie damit erstrecht nicht durch. 23, auf Staatskosten ausziehen & dann noch Ansprüche stellen - Klappt nicht!!!

Beitrag von litalia 25.05.11 - 09:54 Uhr

aber wen interessieren denn eure schulden???

er hat schulden, du hast schulden = das geld reicht nicht.
so ist das im leben.

da könnt ihr eben erst zusammen ziehen WENN du die zusage für eine feste arbeitsstelle hast.

Beitrag von carrie23 25.05.11 - 09:58 Uhr

Aha du bist 23 aber hast schon sooooooviel eingezahlt?!
Für dass das ihr eine "Partnerschaft auf Probe" führen wollt ist schon Kinderwunsch da?
Naja dafür braucht man ja auch keine gefestigte Beziehung gell?

Beitrag von katja.lev 25.05.11 - 10:24 Uhr

Jahrelang??#rofl

Du bist 23....