Was kann ich ihm an Stelle von GOB geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von lumidi 25.05.11 - 07:27 Uhr

Guten Morgen zusammen,

erstmal einen #tasse zum Start in den Tag für alle!

Nun zu meiner Frage:

Was können wir unserem Sohn (fast 10 Monate) an Stelle von GOB nachmittags geben? Er möchte keinen Brei mehr, weder mittags noch nachmittags. Morgens und abends gibt es noch je eine 230 ml Milch.

Und wie sollten wir den die anderen zwei Fläschchen demnächst ersetzen? Was bekommen eure denn so?

Wäre über Tipps dankbar.

LG

Lumidi

Beitrag von kullerkeks2010 25.05.11 - 08:31 Uhr

Mein Kleiner wollte mit knapp 9Monaten auch keinen Brei mehr...Außer Mittags gehts super...denke mal weil es die gläaschen ab den 8.mOnat sind und stückchen drin sind...

Also bei uns sieht es seit dem so aus:

morgens #flasche ca. 200ml 1er
vormittags 1-2 Scheiben Toast mit aufstrich + 50g fruchtjoghurt von hipp
mittags 190-220g mittagsbrei +100g obstmus
nachmittags 125g Joghurt, 3EL Haferflocken, zerquetschtes Obst
abends scheibe Brot mit aufstrich und ca eine halbe stunde später #flasche 100-200ml 1er

Zwischendurch trinkt er noch 200-300ml wasser und es gibt viel in die hand...zb wassermelone, gurke, brötchen etc....

Nachmittags gab es vor ein paar wochen auch noch 250g GOB und abends gab es 280g Milchbrei mit obstmus...aber er hat zuerst den abendbrei fast ganz verweigert und als es beim GOB auch so anfing hab ich alles umgestellt...

Klappt alles super bei uns...er verträgt auch alles...

Achso wir haben 4 Zähne unten...

LG Janine + #baby Jeremy (Freitag 10 Monate)#verliebt

Beitrag von mondbaer 25.05.11 - 12:32 Uhr

Meine Motte hat nie GOB bekommen und hat mit 10 Monaten komplett vom Familientisch mitgegessen.

Zum Kaffee gab Keckse, Obst, Reiswaffel oder mal ein Stück Kuchen. Gerad jetzt gibt es ja nun total tolles Obst, dazu noch was zu knabbern, das reicht vollkommen aus.

Abends gab es das, was wir essen- mal warm, mal Brot.

Morgens hab ich noch relativ lange gestillt, ab 12 Monaten gab es dann auch im Kiga Brot, Gemüse und Joghurt.

Du kannst ihm die Flaschen ruhig noch geben, aber auch normales Essen geben. Oder beides zusammen- im Bett zum Beispiel seine Flasche und eine Scheibe Brot oder Müsli zum Frühstück.

Beitrag von mauz87 25.05.11 - 13:11 Uhr

Unsere Große wollte mit gut 9 Monaten keine Milch mehr haben somit gab es dann alles was wir auch gegessen haben.


Morgens nen Brot oder nen Müsli dazu Tee.

in der Zeit bis zum Mittag dann etwas Gemüse oder Obst auf die Hand

Mittags dann das was Wir gegessen haben

Zum Nachmittag Reiswaffeln,Kekse oder auch Obst/ Gemüse....


Oder was Sie auch gern mochte war Haferflocken mit etwas Milch gekocht dazu dann einige Obststückchen hinein =) das war der Hit.


Und Abends eben auch noch Brot mit Gemüse auf die Hand...



lG mauz

Beitrag von ulmerspatz37 25.05.11 - 16:46 Uhr

z.B. Zwieback-Brei - denn kannst du ja auch mit mehr stückechen zubereiten. Oder Obst wie Äpfel dünsten und als fingerfood anbieten