Trip Trap, was braucht man wirklich?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von giaco 25.05.11 - 09:02 Uhr

Hallo an Alle,

nun sitzt unser Kleiner bald, und wir überlegen uns einen Trip Trap zu kaufen.
Es gibt ja folgendes:
Sitzverkleinerer aus Plastik & Kissen
Sitzbügel aus Holz & Kissen

Was braucht man?
Unser Sohnt ist jetzt 7 1/2 Monate.

DANKE

LG

Giaco

Beitrag von evaisa 25.05.11 - 09:10 Uhr

Hey Giaco #winke


Wir haben den jetzt seit 4 Wochen und haben den Sitzverkleiner aus Plastik + Kissen gekauft. Das klappt super. Liam steht da drin immer auf und kann so nicht rausfallen.

Glaube der Bügel ist für später, wenn sie nicht stillhalten können...
Wir haben ihn erstmal nicht gekauft - nachkaufen geht ja immer.


lg eva

Beitrag von marleni 25.05.11 - 09:13 Uhr

Also, wir hatten den Sitzbügel aus Holz plus Plastikrückenlehne, aber die ist da eh dabei, glaube ich. Die Kissen habe ich nach der ersten Tomatensauce runtergemacht und dann nie wieder drauf, weil man dazu den halben Stuhl auseinanderbauen muss ;-). Geht auch ohne.

LG
M.

Beitrag von lauramarei 25.05.11 - 09:14 Uhr

Wir haben alles aufgezählte und finden es sehr gut!Sie sitzt im Moment noch im Sitzverkleinerer aus Plastik mit Kissen. Und sie sitzt schon recht lange (sehr sicher) trotzdem behalten wir es noch drin.

Beitrag von carana 25.05.11 - 09:25 Uhr

Hi,
du brauchst entweder - oder - das ist mM Geschmackssache. Ich find die aus Holz um Längen schöner. Und wenn du einen kleinen Brummer hast, könnten die Öffnungen im Plastik schnell recht eng werden.
Lg, carana

Beitrag von giaco 25.05.11 - 11:38 Uhr

Danke Euch Allen,

@ carana: oja, wir haben einen kleinen Brummer, er wiegt jetzt schon ca 9600g und es scheint, als hätte er alles in den Oberschenkelchen ;-).
Somit versuche ich es erst mit dem Bügel aus Holz und dem Kissen.
Und das Tischchen? Was meint ihr dazu?

LG

Giaco

Beitrag von carana 25.05.11 - 11:55 Uhr

Hi,
ich finde, das braucht man nicht, denn der Stokke passt eigentlich an den ganz normalen Tisch. Da können die kleinen gleich vom Tisch mitessen. Was wir aber haben, ist das Tablett. Das finde ich genial. Hält superfest, und wenn mal was umkippt, läuft es durch den hohen Rand nicht runter.
Lg, carana

Beitrag von lauramarei 25.05.11 - 12:20 Uhr

Lilly wiegt jetzt schon 11 Kilo und es passt trotzdem noch wunderbar;-)
Tisch finde ich überflüssig .... sie isst an unserem mit

Beitrag von susasummer 25.05.11 - 12:08 Uhr

Aus Holz ist es schöner,aber aus Kostengründen haben wir damals das set aus Plastik genommen.Ein kissen haben wir auch.Das rückenkissen hält aber nicht so gut.Jetzt hab ich gesehen,das man bei dawanda auch selbst genähte Kissen bekommt.Viel schöner als die originalen.
Das Plastik set ist nichts für schwerere kinder,da es recht eng ist.
lg Julia