wniger Kindsbewegungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von amelanchia 25.05.11 - 09:18 Uhr

Hallo
Ich bin in der 18ssw und bin sehr beunruhigt,weil ich mein Zwerglein immer seltener spüre.
Ich weiß viele spüren die ersten Kindsbewegungen erst in der 18ssw oder später,aber ich habe das Kind wirklich schon ganz früh gespürt ,ziemlich regelmäßig schon in der 13ssw.
Das war so ein Gefühl wie wenn jemand von innen meine Bauchdecke kitzelt.

Nun werden diese Empfindungen immer weniger,manchmal spüre ich tagelang gar nichts.
Aber das Herzlein schlägt,ich war erst gestern beim FA um es zu hören.

Ich habe große Angst,dass es dem Kind nicht gut geht und das ich es verlieren werde.
Ich hatte schon mehrer Fehlgeburten,allerdings immer ganz zu Anfang der ss.

Hat jemand von euch das auch schon mal erlebt, dass ihr das Kind erst sehr regelmäßig gespürt habt und dann wieder weniger?
War bei euch trotzdem alles in Ordnung?



Beitrag von karpatenpferd 25.05.11 - 09:22 Uhr

Meist bewegen sie sich weniger wenn sie wachsen.
Und wenn beim FA doch alles in Ordnung war, dann würd ich mich entspannen.

Meine Kleine war die letzten Tage auch nicht so aktiv wie sonst und nachdem sie sich gestern kaum gemuckst hat, war ich auch ein bisschen beunruhigt und hab nochmal mein Angelsounds ausgepackt. Alles prima. Und so wie mein Bauch spannt, ists garantiert ein Wachstumsschub.

Alles Gute und LG
Karpatenpferd mit Liv Greta 27+6 inside #verliebt

Beitrag von kaka86 25.05.11 - 09:23 Uhr

Diesmal konnte ich den Krümel auch ab der 13.SSW spüren, genauso wie du es auch beschreibst!
Ab der 16. Woche war es dann regelmäßig.

Bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine, dass es um die 18.SSW gewesen ist, als es erst wieder weniger war so 1-2x am Tag aber trotzdem noch!

Versuch einfach positiv zu denken!
Es kommen noch öfter Tage an denen du dein Kind nur sehr wenig spürst!

LG
Carina

Beitrag von linchenw 25.05.11 - 09:26 Uhr

Das Baby ist noch klein ! Ich habe meine kleine erst ab der 20 ssw gespürt,obwohl das die zweite schwangerschaft ist !Jetz bin ich in der 36 ssw morgen und die kleine bewegt sich auch weniger!!!!Die haben ja auch Wachstumsschübe.Keine sorge hast doch gesehn das alles ok ist!

lg linchenw + Jonas 2 + Alissa morgen 36 ssw

Beitrag von amelanchia 25.05.11 - 09:30 Uhr

Nein nicht gesehen, ,nur gehört. Die letzte Ultraschalluntersuchung hatte ich vor 2 Wochen.

Beitrag von daggilein 25.05.11 - 09:32 Uhr

Guten Morgen =)

Hast du Stress im Moment?

Ich hatte ein super-stressiges Wochenende und habe da den Krümel von Freitag bis Sonntag nicht ein einziges Mal gespürt. Hatte total dolle Angst und habe hier gefragt, was ich tun kann. Hab dann mal ein bisschen den Bauch "geschüttelt". Hat geholfen.

Gestern hat er sich dann von ganz alleine wieder gemeldet. Den ganzen Tag über immer wieder..sogar ziemlich doll..gestern Morgen hatte ich sogar das Gefühl, dass mein kleiner Pupsa Hochleistungssportler werden möchte *freu*.

Also mach dir nicht so viele Sorgen (ich weiß, das ist leichter gesagt, als getan). Das Herzchen ist doch in Ordnung..dann ist der Rest auch gut.

Hab auch gehört, dass die Krümel sich weniger bewegen, wenn sie einen Wachstumsschub haben =)

Liebe Grüße erstmal #winke
Daggi und Lasse (23+5)

Beitrag von amelanchia 25.05.11 - 09:39 Uhr

Hallo Daggi

Ich habe keinen äußeren Stress,führe gerade ein sehr ruhiges Leben,weil ich nicht arbeiten muss.
Aber der innerliche stress ,wegen der Angst das Kind zu verlieren ist sehr groß.
Ich wünschte ich könnte mich da mal lockerer machen.

Liebe Grüße
Anja