Was ist auf einmal los mit ihr???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dana1987 25.05.11 - 09:23 Uhr

Lilly ist seit Samstag unausstehlich. Und wir wissen absolut nicht warum. Sie ist total zickig und alles was wir machen ist falsch. Wir kennen sie überhaupt nicht so. Klar, hat sie auch mal einen schlechten Tag, aber so haben wir sie noch nie erlebt.

Sie geht jetzt schon seit letztes Jahr in die Krippe und es gefällt ihr richtig gut. Aber selbst die Erzieherin rief mich gestern an, das sie nur am weinen wäre und ob ich sie nicht abholen könnte (Gott sei Dank musste ich nicht arbeiten). Als ich dann da war, tat Lilly als wäre nix gewesen. Hier zu Hause ging der Spaß dann wieder von vorne los.

Ich versuche immer ruhig zu bleiben, nur leider klappt das nicht immer und dann schimpfe ich mit ihr. Hinterher tut mir das immer total Leid. #schmoll Dadurch wird es auch nicht besser sondern eher schlimmer.

Musste mich mal auskotzen !!!

LG Dana + Lilly (2 Jahre)

Beitrag von becky170807 25.05.11 - 09:25 Uhr

So blöd sich das anhört... PHASE! Hatte meine auch, ich hab sie abgeholt und erst war alles i.o. und zu Hause hat sie eine dreiviertel Stunde gebrüllt und lies sich nicht beruhigen oder ablenken, ich hab sie brüllen lassen...was soll man dann tun?? Auch geschimpft habe ich mit ihr. Wir sind doch auch nur Menschen und hilflos, wenn wir nicht helfen können ;)

Das vergeht wieder

LG

Becky

Beitrag von chysella 25.05.11 - 09:30 Uhr

Das ist die Trotzphase und in der stecken wir auch gerade :-) Ich kann mit dir Fühlen :-) Meine Maus ist momentan auch nicht einfach und ich könnt sie ab und an an die Wand nageln :-) Aber das geht wieder vorbei bei meinem Sohn war das nicht anders da müssenw ir leider durch :-)

Lg und Kopf hoch Sella

Beitrag von dana1987 25.05.11 - 09:42 Uhr

Danke Mädels. :-)

Beitrag von 19moonlight82 25.05.11 - 09:56 Uhr

Hallo,

als ich das gelesen habe dachte ich du sprichst von meiner Lilly.
Meine Maus ist auch 2 Jahre alt und macht gerade die volle Trotzphase durch, nur das sie in der Kita das liebste Kind überhaupt ist und zuhause bekomme ich ständig ein Nein mach ich nicht oder doch ich will oder ein aber mama zu hören. Oder sie wirft sich auf den Boden und schmollt und heult.

Das beste was bisher war, sie ist schreiend in ihr Zimmer gelaufen und hat die tür hinter sich zugeknallt, weil sie kein eis vor dem Abendessen bekommen hat. ich dachte wirklich ich hab da nen 15 Jährigen Teenie vor mir und kein 2 jähriges Mädel.

Wünsch dir viel Kraft und gute Nerven

LG

Simone mit Lilly (auch 2 Jahre alt)

Beitrag von tina25111977 25.05.11 - 10:37 Uhr

Musste gerade ein wenig grinsen :-p.

Ich habe hier eine fast 13-Jährige #verliebt und eine fast 2-Jährige #verliebt und ganz ehrlich, ich kann kaum einen Unterschied zwischen Pupertät und Trotzphase erkennen #rofl. Ist irgendwie das gleiche :-).

LG Tina

Beitrag von becky170807 25.05.11 - 10:45 Uhr

Na super!! Dann kommen ja heitere Zeiten auf uns zu *gg*

Beitrag von tina25111977 25.05.11 - 23:20 Uhr

Richtig, so ist es #rofl. Kann mich auf jeden Fall nicht beschweren, es gibt nur einen entscheidenden Unterschied, die Große kann sich besser ausdrücken und reden :-p. Aber von Vorteil ist das irgendwie auch nicht ;-).

LG Tina
mit ihren bald 4 Zicken #verliebt #zitter

Beitrag von amadeus08 25.05.11 - 12:32 Uhr

Trotzphase und vielleicht gleichzeitig Backenzähne???

Ist normal! Haben wir schon seit unser Kleiner 21 Monate alt ist........zwischendurch war wieder ein paar Wochen Ruhe und jetzt fängt er wieder an, nun auch noch mit schmeißen und hauen und beißen........super!#schein
Na ja, meistens ists so nach zwei Wochen erstmal wieder ein bisschen besser........schlimmer ists, wenn noch Zähne gleichzeitig kommen.
Am besten hilft bei uns dann nur noch raus raus raus. Draußen ist er einigermaßen zufrieden, manchmal auch total zufrieden. Zuhause ist es dann immer sehr schlimm......insofern lasse ich dann immer alles stehen und liegen und wir gehen soviel wie möglich raus.

Lg