*Verzweiflung* 10 Monate alt und NUR AM QUÄNGELN!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von an.n. 25.05.11 - 09:35 Uhr

Mein Sohn ist 10 Monate alt und nur am Quängeln. Es ist wirklich anstrengend.
Er sitzt und krabbelt, hat tolle Spielsachen und ne größere Schwester zum
Spielen aber egal... er ist nur am Nörgeln. Wenn ich das Zimmer verlasse,
dann geht´s richtig los. Schlimm ist´s auch, wenn es etwas ruhiger
wird bei ihm und er mich sieht, dann geht´s auch gut los.

So richtig schlimm ist´s seit ca. rund einer Woche. Seit dem ist er wirklich
durchgehend am Meckern, Nörgeln und Quängeln. Auf dem Arm ist alles
ok aber ein 11 Kg-Baby könnte ich nicht mal den ganzen Tag lang
schleppen wenn ich sonst nichts zu tun hätte.

Sagt mir bitte: KENNT IHR DAS AUCH? Wenn ja, wie geht´s euch mit eurem
Nörgelbaby und was macht ihr "dagegen"? Könnte es mit 10 / 11 Monaten
ein Schub sein? Ich weiss nicht mehr wie es bei meinem ersten Kind in
diesem Alter war aber dass es so "extrem" gewesen sein sollte?!

Beitrag von tina2802 25.05.11 - 10:15 Uhr

Hallo,


also ehrlich??? Das könnte meine Tochter sein!!! Sie ist seit Samstag auch nur am nörgeln!!! Das hört sich an als wenn ein Wolf heulen würde und sobald ich das Zimmer verlasse geht nix mehr!!! Jetzt muss ich dazu sagen das Leonie drei Zähne hinter einander bekommt!!! Aber ich habe im Buch O´je ich wachse geguckt und ab der 42.ten Woche kommt wieder ein Schub und der dauert 5 Wochen!!! Das passt ja!!!


Naja was mache ich dagegen??? Augen zu und durch!!! Viel quatsch machen!!!



Also wir packen das schon!!!


Gruß Tinchen mit Leonie

Beitrag von melanie-1979 25.05.11 - 10:20 Uhr

Willkommen im "Club" ;-) Schick Dir grad mal einen hilfreichen link !!

http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/wachstumsschub3.htm

Das ist bestimmt der 46. Wochen-Schub...

LG Melli #winke

Beitrag von bellini79 25.05.11 - 10:41 Uhr

mach dir keine Sorgen alles normal.... kenne das!!! :-) meistens sind es dann Schübe oder die Zähne ;-) Und so kommt man von einer Phase in die nächste... lach

LG

Beitrag von lavy 25.05.11 - 10:51 Uhr

Huhu,

ich reihe mich mit ein. Mein Sohn ist auch seit gut 1 1/2 Wochen unausstehlich.
Alleine beschäftigen geht wie vorher gar nicht mehr. Er wird nun 9 Monate alt, kann aber weder sitzen, krabbeln noch sonst was. Daher dachte ich, liegt seine Unzufriedenheit evtl. da drin.
Dann zahnt er zusätzlich, bekam nun den oberen rechten Zahn und komischerweise auch gleich den Augenzahn dabei. Nun sind diese aber durch und es geht trotzdem weiter.

Ich bin ehrlich gesagt ziemlich Oppe und überfordert mit der Situation. Am liebsten rumtragen .. aber das Propperchen kann ich ja nicht stundenlang durch die Wohnung führen, dann bekomm ich irgendwann nen Affenarm -.-

Du siehst, du bist nicht alleine und ich weiß auch nicht mehr was ich dagegen noch alles machen sollte :-(
Nur hoffen das es schneeeell vergeht *seufzt

LG

Beitrag von salo81 25.05.11 - 11:22 Uhr

Huhu,

Ergo/Manduca und ab auf den Rücken!

Meine Kids sind in dem Alter nie alleine in nem Zimmer geblieben ohne zu nörgeln.

Lg
Salo