Wie lange Trip-Trap?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nadinsche77 25.05.11 - 10:02 Uhr

Hallo ihr,

Unsere Große ist jetzt 3,5 und unser Junior 2 Wochen alt. Ich frag mich gerade, ob die Anschaffung eines zweiten Trip-Trap für den Kleinen lohnt?! Die Große nutzt ihn momentan noch gerne und viel...

Wie lange saßen / sitzen Eure auf dem Trip-Trap?

LG
Nadine

Beitrag von sillysilly 25.05.11 - 10:10 Uhr

Hallo
meiner Meinung nach auf jedenfall.

Ich habe immer einen Altersunterschied von etwas weniger als 2,5 Jahren zwischen meinen Kindern, und hatte auch den Gedanken ob das notwendig ist .....

aber dann habe ich damals meine Große beim dritten Kind mal ein paar Tage auf einem normalen Stuhl, Eckbank sitzen lassen #zitter
Sie war da schon über 5 Jahre alt .........

Es war nur ein rumgerutsche, geturne, gezappel und das obwohl sie echt gut sitzen bleiben kann - aber ein eigener Kinderstuhl ist da echt angebrachter

Und sie können den ja echt lange benutzen -
ist halt etwas sperrig mit 3 Kinderstühlen in der Küche - aber für uns ist es eine sinnvolle Anschaffung
Aber wir haben einen von Herlag genommen - also nicht ganz so teuer


Grüße Silly

Beitrag von nina_1981 25.05.11 - 10:13 Uhr

Hallo Nadine,
lohnt sich auf jeden Fall! Mein "Kleiner" wird jetzt 5 und sitzt am Tisch noch auf dem Trip-Trap. Die "Große" ist fast 8: und nutzt den Trip-Trap jetzt seit ca. 2 Jahren als Schreibtischstuhl...

LG
Nina

Beitrag von masinik 25.05.11 - 10:30 Uhr

Hi Nadine,

wir haben auch 2 davon, denn ein echter Trip-Trap ist eine Anschaffung für eine Ewigkeit. Meine mittlere Tochter ist jetzt 10 und sie sitzt immer noch drauf. Inzwischen ohne Fußbrett unten aber sie sitzt einfach besser als auf einem "normalen" Stuhl. Auf dem anderen sitzt der jüngste mit 6.

Und hin und wieder sitze sogar ich selbst darauf!!!!

lg
masinik

Beitrag von anarchie 25.05.11 - 10:32 Uhr

hallo!

kaufen!

meine 7jährige nutzt ihren als schreibtischstuhl...

lg

melanie mit 4 kids, die auch noch 2 in der Küche hat

Beitrag von susasummer 25.05.11 - 11:27 Uhr

Ich hab leider erst beim 3.kind einen gekauft,aber der bleibt stehen bis mein Sohn nicht mehr drauf sitzen mag oder er evtl. unbequem wäre.
Also ich würde mir schon noch einen zweiten anschaffen.
lg Julia

Beitrag von muffin357 25.05.11 - 11:38 Uhr

mein neffe sass bis 12 drauf.
mein patenkind jetzt mit 9 auch noch.

also: definitif: JA.

#winke tanja

Beitrag von sandi295 25.05.11 - 11:56 Uhr

Hi,

Sohn (8) und Tochter (fast 6) sitzen beide noch gerne drauf.

Und die kleine Maus auch ;-)

LG
von Sandra mit 3 Kids

Beitrag von engelchen28 25.05.11 - 15:02 Uhr

hallo!
die anschaffung lohnt sich in jedem fall, denn du willst sicher, dass deine große, wenn sie 4,5 j. ist, immernoch gut am tisch sitzen kann und nicht mit tischplatte auf achselhöhe und hängenden beinen, was auf einem normalen stuhl der fall wäre.
den tripp trapp kannst du noch 100 jahre weiterverwenden, meine große (gerade 6 geworden), wird noch sehr, sehr lange drauf sitzen...! auch für den schreibtisch kannst du ihn verwenden!
es gibt ja auch gute gebrauchte, die gar nicht sooo teuer sind.
lg
julia mit 2 damen (frische 6 & fast 4 jahre alt) #freu

Beitrag von zahnweh 25.05.11 - 19:43 Uhr

Hallo,

meine fast 4 Jahre sitzt noch sehr gern drauf. Wenn das so bleibt, bekommt sie ihn als Schreibtischstuhl.

Von Freunden die Großen sitzen mit 8 und 10 Jahren noch drauf. Die Sitzfläche ist optimal der Größe angepasst und durch die Fußstütze baumeln die Beine nicht.

Wenn mein Kind grade nicht mit am Tisch sitzt (Besuch da oder kein Besuch, sie im Kindergarten), sitze ICH sehr gerne auf ihrem Tripp Trapp.

Ich bin nicht die Größte und genieße es, die Beine abstellen zu können. Bei den normalen Küchenstühlen geht das grade so. Entweder sie tun hinterher weh oder ich sitze unruhig mit den Beinen wackelnd am Tisch. Stört mich selbst am meisten. Aber wo kein Boden unter den Füßen ist, bleiben sie halt in der Luft.

Habe es heute unterwegs gemerkt. Meine saß auf den Erwachsenenstühlen schon ok. Aber entweder an der Lehne, Beine durchgestreckt und Füße schauten vorne raus. Kind handlungsunfähig.
Oder sie saß ganz vorne auf der Sitzfläche (da es so Schwingstühle waren, kippte der Stuhl nach vorne um). Konnte mit durchgestrecktem Rücken was machen, aber wirklich toll war das nicht. Essen hätte sie so nicht können.

Zu Hause KNIET sie am Küchentisch, wenn ein Besucherkind ihren Hochstuhl ausleiht. Für mal geht es. Zu den Hauptmahlzeiten ist es auf dem Tripp Trapp aber viel angenehmer und auch ruhiger.


Würde daher schon sagen, dass sich die Anschaffung eines weiteren lohnt. In manchen Familien stehen 2-3 Tripp Trapps rum. Eben auch für die 8-10jährigen noch #winke

Beitrag von leana-alissa 25.05.11 - 21:02 Uhr

Hallo, meine Große wird 6 Jahre alt und hat ihren TripTrap jetzt am Schreibtisch stehen. Sie sind sehr bequem. Meine Kleine (3) hat ihren noch am Esstisch stehen und Tochter Nummer drei (kommt im Sept.) bekommt dann auch noch so einen :-).
Meine Cousine ist 10 Jahre alt und nutzt ihren auch noch - meine Tante nimmt ihn auch, wenn sie bügelt :-)

lG Silvia

Beitrag von bamsel 25.05.11 - 21:51 Uhr

Hallo!
Ich finde es Quatsch noch einen zweiten anzuschaffen. Bis der Junior sitzen kann, ist Deine Große schon 4,5 Jahre u. da kann sie doch wirklich auf einem normalen Stuhl sitzen. Wollen hin oder her. Es ist ja auch eine finanzielle Frage u. sie ist dann schon wirklich groß genug für einen normalen Stuhl.

Gruss,
bamsel

Beitrag von steff0278 26.05.11 - 11:06 Uhr

Hi,

wir haben den auch. Freunde von uns haben uns den empfohlen. Die Töchter sind nun 13 und 10 und hocken immer noch drauf.

LG #winke