Ständig Krank

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von wiigeil 25.05.11 - 10:09 Uhr

Hallo alle miteinnander,

seit vergangenen Jahr November bin ich immer wieder Krank alle 14 Tage geht das von vorne los die Nase läuft (früh kommt richtig gelb/grünlicher Schleim raus) entschuldigt bitte. Dazu kommt husten das ganze bleibt 14 tage und verschwindet wieder und dann mit einen mal geht sie Sch.. von vorne los .
Meine Ärztin schreibt ständig Antibiotikum auf das verneinte ich gestern. Sie sagte das ich es dann so ausheilen müsse.
Ich bin seit 7 mon. dauerkrank. Kann sie nix anderes machen?
Einen Bluttest oder so?
vg die kranke wii

Beitrag von anke78 25.05.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

ein Blutbild wäre sicherlich mal angebracht; darüber hinaus würde ich mir an deiner Stelle mal überlegen, ob ich mir nicht mal eine zweite Meinung (also von einem anderen Arzt) einhole.

Ich musste früher auch sehr oft Antibiotikum nehmen (häufige Blasenentzündungen) und war dann danach auch immer oft und lange erkältet.

Mir hat eine Symbioflor - Kur sehr geholfen, lass dich mal in einer Apotheke dazu beraten.

Gute Besserung!

Anke #winke

Beitrag von wiigeil 25.05.11 - 10:23 Uhr

danke für deine tips. werd ich mal schaun. ich geh heut nochmal bei ihr vorbei da werd ich sie mal fragen nach einem Blutbild.
vg wii

Beitrag von mansojo 25.05.11 - 11:11 Uhr

hallo,

was machst du denn noch außer antibiotika

ich wette du hast einen herd in den nebenhölen

geh zu einem hno


spülungen mit kochsalzlösungen wirken oft wunder(mit so einer nasendusche)

sinupret kann ich empfehlen,das ist pflanzlich und holt ordentlich was raus(gibt es als tropfen und kapseln)

ansonsten viel trinken,viel frische luft

thymianbäder, mit kamille inhalieren...

lg und gute besserung

Beitrag von wiigeil 26.05.11 - 17:41 Uhr

Nichts immer nur Antibiotikum. Und rotlicht hab ich mir gekauft und auch immer gemacht.
Ich werd mir mal eine Überweisung zum HNO geben lassen. Danke vg wii