ZT 45; morgen Termin bei FA; was beachten?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wishababy 25.05.11 - 10:30 Uhr

Hallo zusammen

Achtung: wird glaube ich lang...;-)

Also, ich bin heute ZT45 was bei mir abnormal ist (immer 28-30).
Ich fühle mich schon seit längerem komisch, Müdigkeit, Schwindel, Ziehen im Bauch, Schlafstörunen, gereizt, Übelkeit, keine Lust auf #sex usw. ich kenne das überhaupt nicht, und das schlimmste ist: mein Bauch wird immer grösser, obwohl ich nicht mehr oder fettiger esse als sonst, im Gegenteil, ich esse gesünder und kleinere Portionen...

Hab letzten Sonntag einen Test gemacht der negativ war #kratz

So dachte ich, irgendetwas stimmt doch nicht und machte für morgen einen Termin beim FA ab.

Auf was soll ich achten? Was für Fragen muss ich stellen?

Ich will auf jeden Fall, dass er mir Blut abnimmt und einen Ultraschall macht. Ich habe schon vor 1 1/2 Jahren die Pille abgesetzt.

Ich habe auch schon von Frauen gehört, dass sie trotz neg. SS-Test schwanger waren...ihr auch??

Und dann kommt noch dazu...war gestern bei meinem Vater, er hat es bis jetzt jeder Frau angemerkt als sie SS war und gestern meinte er aus dem Nichts: "Sag mal, bist du schwanger?" #freu
Als ich letzte Woche meine Freundin auf einen #tasse traf, fragte sie als erstes: "Du siehst gut aus, bist du schwanger?" und sie weiss nix von unserem KIWU...
Mein Verlobter ist auch fester Überzeugung, dass ich SS bin...er sagt es immer wieder, und ich gehe nicht darauf ein, weil ich genau weiss, dass die Entäuschung sonst noch grösser ist :-(

Also, ich hoffe es wurde nicht zu lang, aber ich hab soooo viele Sachen im Kopf und ich fühle mich sooooo komisch...

Aber, ich danke euch schon im Voraus für eure spannenden postings #liebdrueck

Grüsse
wishababy

Beitrag von h-m2010 25.05.11 - 10:33 Uhr

Also wishababy, ich denke auch, dass du schwanger bist.
Das sind doch alles Anzeichen dafür.
geh zum FA und erzähl ihm das so wie du das hier geschrieben hast.
Er wird dann schon wissen, was zu tun ist.

Sag uns hier allen aber nach dem Termin bescheid :-)

Vieeeeeeeeeeeel #klee

Ich denk an dich
LG Hannah

Beitrag von wishababy 25.05.11 - 10:39 Uhr

Hi Hannah

Aber der Test war negativ...#kratz das verunsichert mich sehr!

Ich werde euch übermorgen gleich alles erzählen...ich hoffe, ich komme mit einem positiven Bescheid zurück ;-)

Vielen, lieben Dank und bis bald

Beitrag von marilama 25.05.11 - 10:43 Uhr

Hallo,

dass nach 1,5 Jahren mal ein längerer Zyklus dabei ist, ist nicht schlimm, kann aber durchaus passieren. Hatte auch mal ne Phase mit 30 Tageszyklen (mit Mönchspfeffer) und dann hatte ich plötzlich einen 60 Tageszyklus.

So zu deiner Frage: Ich bin nach einem Jahr Kinderwunsch hin und da hat der FA erstmal gemeint, er macht nichts ohne Spermiogramm.

Nachdem das i. O. war, hat er Zyklusmonitoring gemacht, d. h. er hat mir Blut abgenommen am 5. ZT und am 19. ZT.
Dabei hat er festgestellt, dass ich keinen ES habe.

Ansonsten würde ich es bei deinem Termin machen, wie du es beschrieben hast: er soll einen US machen, evtl. macht er auch nochmal einen Urintest, ansonsten sprich auf jeden Fall die 1,5 Jahre unerfüllten Kinderwunsch an und frag ihn, wie er weitermachen würde (falls du bereit bist, aktiv was für euren Kinderwunsch zu tun).

Grüße und alles Gute morgen