Mit 2 Kinder Unterwegs

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sweetwpt 25.05.11 - 11:03 Uhr

Hi,

ich setzte meine frage einfach mal hier rein in der hoffnung das es richtig ist.

Eigentlich steht sie ja schon oben, aber noch mal wie macht ihr das mit 2 Kindern Unterwegs?

Ich bekomme ende Oktober mein 2tes Kind und da wird mein Sohn 25 Monate alt sein, ich denke das er längere strecken zum Einkaufen oder in die Statd nicht laufen wird.

Habe mir nun überlegt eine kids2sit Zweitkindersitz für den Kinderwagen zu kaufen, da ich auch denke das er auf dem Kidi Board nicht stehen wird.
Der Geschwisterwagen ist zu groß den bekomme ich nicht unter die treppe bei uns (ehe komme ich mit dem nicht um die Kutve).

Oder habt ihr noch eine Idee?

LG Kerstin

Beitrag von trottelfant 25.05.11 - 11:12 Uhr

Danke, dass du diese Frage gestellt hast! Wir werden im Januar auch das 2. Kind bekommen und unsere Tochter ist dann knapp 2 Jahre alt. Ich habe mich auch immer gefragt, wie wir das das kinderwagentechnisch lösen. Dieser kids2sit hört sich echt interessant an, das wäre ja mal ein Alternative!
Wir haben auch gerde erst einen teuren neuen Buggy gekauft, auf den man auch eine Babyschale machen könnte. Und dementsprechend wäre ein extra Geschwisterwagen eine definitv zu kostenaufwenige Anschaffung.
Wenn ich dran denke, werde ich dich im Oktober noch mal kontaktieren, dann musst du mir mal sagen, wie ihr das Problem gelöst habt!

Beitrag von line81 25.05.11 - 11:22 Uhr

Hallo,

diesen Zweitkindersitz kenn ich persönlich nicht. Hab glaube mal ein Kind damit gesehen, aber fand das das schon sehr schmal und etwas unbequem aussah. Mein Großer war bei Geburt noch nicht ganz 24 Monate und wir haben nur ein BuggyBoard gekauft. das reicht in meinen Augen auch vollkommen. Er stand da sehr gern drauf und zur Not hat er sich unten quer aufs Brett gesetzt. Bei größeren Ausflügen hat jedes Kind einen Wagen bekommen. Ansonsten haben wir den Lütten auch mal in den babybjörn getan und der Große saß ohne Schuhe in der babytragetasche. Ging auch prima.

Also wie geschrieben. Ist eigentlich gar kein Problem, zumal die meisten Kinder zwischen 2 und 3 eh mit Laufrad und ähnlichem anfangen zu fahren.

LG Line

Beitrag von tani-89 25.05.11 - 11:23 Uhr

Ich hab mir mal so einen Sitz angesehen und unsere maus reingehockt ich finde ihn nicht sehr toll auserdem das regenverdeck für diesen Sit is teuer und total groß.

Wir haben uns einen gebrauchten ABC design tandem Plus geschwisterwagen gekauft der uns nur 50 euro gekostet hat statt 280 €

Unsere 2 werden 18 Monate altersunterschied haben.

Beitrag von sweetwpt 25.05.11 - 11:26 Uhr

Ja die Geschwisterwagen sind gut mein problem wird nur das unterbringen sein denn ich komme mit dem nicht unter die treppe bei uns.

Beitrag von tani-89 25.05.11 - 11:31 Uhr

Also wir klappen unseren immer zusammen wenn wir ihn nicht brauchen er ist super klein, wir hatten auch schon einen einzel kombikinderwagen von abc design und der war doppelt so groß.

Er ist sehr schnell aufgeklappt und wieder zu geklappt und auch super leicht.

Der Sitz ist auch viel zu schmal nach meiner meinung da er ja nur ein Notsitz ist aber auf dauer wird das bestimmt unbequem

Beitrag von corinna1988 25.05.11 - 11:28 Uhr

Hallo, wir bekommen im August unseren 2. da ist der Große dann 2 1/2 und er ist noch sehr faul manchmal. Aber von diedem GEschwistersitz halte ich nicht viel. Wir werden und jedoch ein Kiddy Board mit Sitzeinheit kaufen. Das heißt er kann wenn er mag drauf stehen oder eine Ebene höher sihc hinsitzen.

Schau mal:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=180668009012&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Gibt es verschiedene Ausführungen und Herstellern. Neu sicherlich sehr teuer, aber probier es doch mal so.

lg Corinna

Beitrag von ea73 25.05.11 - 11:33 Uhr

Huhu,

was haltet ihr von Phil & Ted (dem Hammerhead) oder von Mountain Buggy - da kömmt demnächst ein neuer KiWAs raus.

Diese beiden sind nicht größer als ein normaler KiWA.

VG, Andrea

Beitrag von littleblackangel 25.05.11 - 11:33 Uhr

Hallo!

Warte einfach ab! Bis Oktober sind es noch 5Monate, in denen sich dein Sohn nochmal komplett verändern wird! Mit 20Monaten hätte ich mir das bei meinen zweien auch nicht vorstellen können, aber du wirst sehen, es ändert sich noch so viel!

Sowohl der kids2sit, als auch ein Board oder eine Trage fürs Baby sind so schnell gekauft, das brauchst du nicht 5Monate vorher entscheiden!

LG Angel mit Lukas *21.06.08 und Anna *01.08.09(die nie einen Geschwisterwagen hatten und wo Anna mitlerweile auch ab und an mit auf dem Board fährt)

Beitrag von mondbaer 25.05.11 - 11:44 Uhr

Meine Maus war 27 Monate, und das Buggy Board reicht völlig! Auch lange Strecken in den Kiga ect. bleibt sie drauf stehen, wenn ich es ihr sage.

Für einen langen Ausflug haben wir es auch schon so gemacht, dass das Baby ins Tragetuch kam und Scarlett in den Buggy, aber das ist extrem selten, dass Scarlett sich fahren läßt.

Beitrag von widowwadman 25.05.11 - 11:58 Uhr

Meine Tochter ist 27 Monate und morgen kommt Nr 2.

Wir haben nur ein Buggyboard dazu geholt, da sie schon recht gut laufen kann. Ausserdem laesst sich unser KiWa (Bugaboo Gecko) mit wenigen Handgriffen schnell in den Sportwagen umbauen, so dass ich das Baby ins Tragetuch packen kann, und die Grosse kommt in den KiWa bei laengeren Strecken.

Beitrag von yvonnep 25.05.11 - 13:12 Uhr

meine Beiden sind 21 Monatel auseinander und wir haben damals auch nur ein Kiddyboard gekauft und selbst das ist fast ungebraucht. Finn ist dann einfach sehr viel gelaufen. Er war seit der Geburt von Jannes auch nicht mehr im Buggy ist ja schließlich seither der Große :-)

Beitrag von hsi 25.05.11 - 13:30 Uhr

Hallo,

meine zwei Grossen haben einen Altersunterschied von knapp 11 Monaten. Den Kleinen hab ich damals getragen bis er ca. 6 Monate alt war und dann erst konnte ich ihn in den Wagen legen. Die Grosse ist dann mit 17 Monaten aufs Buggyboard und fertig. Das hat gereicht und sie ist drauf gestanden und die ist mit ihren nicht ganz 1,5 Jahren ohne Probleme 3 Std. gelaufen, wenn man sie eben daran gewöhnt es zu machen. Und mit 25 Monate kann man schon lange laufen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Tim 2 M. (geb. 26+4 SSW)

Beitrag von kaka86 25.05.11 - 14:41 Uhr

Vielleicht wäre ein Buggy Pod smorph eine Altanative für euch?!

Unser 2. Kind kommt in 5 Wochen, da wird unsere Tochter grad 23 Monate alt sein!
Probegefahren haben wir ihn schon und sind total begeistert!

http://shop.ebay.de/i.html?_from=R40&_trksid=p5197.m570.l1313&_nkw=buggy+pod+smorph&_sacat=See-All-Categories

LG
Carina

Beitrag von sabse83 26.05.11 - 13:24 Uhr

Ich habe drei. Die Kleinen sind 14 mon auseinander. Hatte Anfangs nen Geschwisterwagen, irgentwann war aber der Größere zu groß. Entweder er ist dann kleiner Strecken gelaufen, und die Kleine war im Buggy, oder ich hab versucht immer noch eine Begleitperson mitzunehmen. Oder bin eben mit dem Auto gefahren. Mittlerweile sind die "Kleinen"3 Jahre und fast 2 Jahre und wir sind ständig unterwegs. Die Große mit Fahrrad, der Mittlere mit Laufrad, die Kleine im Dreirädchen.

Aber ein Kiddieboard ist mit 2 Jahren echt nicht schlecht. Sie können eigentlich schon ne weile stehen.

Sabrina mit Annika(6,5J), Lenny(3 J) und Madita(22 mon)