Meine Schwiegermutter macht mich aggresiv!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von nane75 25.05.11 - 11:06 Uhr

Meine Schwiegermutter(aus Bosnien) ist seit 2 Wo.zu Besuch.
Seitdem schläft Sie ca.5 Std.pro Tag (Mittagsschlaf), in der restlichen Zeit beobachtet Sie mich, meinen Sohn und Ihren Sohn.
Oder Sie strickt.
Wenn ich nachmittags von der Arbeit komme frage ich wie es ihr geht,
jeden Tag tut Ihr was weh ...Fuß,Herz,Bauch,Hand...Sie hat Zucker,Bluthochdruck,Übergewicht.....
Die ganze Zeit jammert Sie, ißt heimlich ganz viel(hab ich gesehen beim Gästezimmer putzen)und vor uns tut Sie so als würde vor Schmerzen nichts gehen.Gestern habe ich Sie zum Frühstück eingeladen, alles schön hergerichtet. Was ißt Sie ? Ein halbes Ei, angeblich bekommt Sie nicht mehr runter!(wiegt aber 120 kg)
Sie ist gekommen um uns zu unterstützen, aber ich werde immer nervöser, weil mich dieses rumliegen,stöhnen und negative nicht loslässt.
Sie fährt morgen, kommt aber bald wieder für 3 Wochen.

Benni kann auch nicht mit Ihr spielen, sie ist nur schlecht drauf.
Es hat Sie ja keiner gezwungen zu kommen.

Man warum hab ich das verdient? SILOPO

Beitrag von ephyriel 25.05.11 - 11:14 Uhr

Hallo Nene75,

ja juhu!

Warum tut ihr euch das denn dann noch mal für drei Wochen an?

Rede mit ihr! Freundlich.
Sag ihr das Du denkst das es für sie nicht gut ist wenn es ihr "so schlecht" geht in einem Haushalt mit einem kleinen Kind zu sein und das Du ja weil Du auch noch arbeitest Dich nicht auch noch um sie kümmern möchtest.

Du hast Kind, Mann, Haushalt und Arbeit! Das genügt, würde ich sagen!

Eine faule (entschuldige bitte, aber beschönigen kann ich das jetzt leider nicht), jammernde, selbstmitleidige, ständig nölende alte Frau ist nicht gerade das was familienförderd ist und gut tut!

Was sagt eigentlich dein MANN zu dieser Situation?

Kann ja nicht sein das DU SEINE Mutter "aussitzen" musst...

Und dann gleich noch mal für drei Wochen!!!!

Ich würde da schleunigst die Notbremse ziehen. Notfalls dann auch nicht mehr ganz so freundlich wenn es anders nicht geht!

Alles Liebe und Gute

#winke

Beitrag von nane75 25.05.11 - 11:25 Uhr

Mein Mann sagt nur "Sie ist halt so". Er mag da nicht drüber diskutieren.
Weder mit Ihr noch mit mir.

Gestern wollte Sie mir Ihre angelaufenen getragenen Ohrringe schenken und war sauer , dass ich mich nicht freute und Sie anprobierte.Aber ich möchte keine getragenen Ohrringe.
Als ich gestern aus dem Büro kam, sah ich wie Sie sich mit meinem echten Olivenöl die Füße massierte und dabei immer neues Öl auf Ihre Hände streichte.Somit haben die Hände immer die Füße und die Flaschenöffnung berührt.Mmh lecker ,demnächst Salatdressing mit Fußschüppchen...

Zum einkaufen will Sie mit Frotteeanzug und lila Crocs...Da habe ich gesagt stopp....

Sie meint Sie kann sich so benehmen, es kennt Sie ja keiner und verstehen tut Sie auch keiner (Sprache)...
Sorry fürs rumjammern.

Beitrag von ephyriel 25.05.11 - 11:37 Uhr

Also das ist ja mal echt W I E D E R L I C H !!!!!!!!!!!!!!!!! *KOTZURBINI*

Die Flasche Olivenoel kannst Du ihr schenken! *Urg* Mich würgt es nur bei der Vorstellung!

So, es ist die Mutter deines Mannes und ich würde ihn da nicht aus kommen lassen!!! DEM würd ich scho in den Schuh rein helfen!!!

Hast Du ewtl. Freunde oder deine Eltern wo du mit Kind für die drei Wochen wohnen kannst?

Aber ehrlich gesagt würde ich mich strickt WEIGERN!

Jemand der so gar kein Benehmen hat, der hat in MEINEN vier Wänden NIX zu suchen!

Und wenn sie eh nur schläft und rum jault... DAS kann sie auch bei sich zu Hause!!!

Zieh da schleunigst die Notbremse!!!

Beitrag von nane75 25.05.11 - 11:45 Uhr

Tja, meine Eltern wohnen 800 km weit weg.

Sie war jetzt 2 Jahre nicht hier.Vor 2 J.hatte ich Streit mit meinem Mann, während Ihres Besuchs. Da hat Sie mitbekommen, dass ich Ihm wiedersprochen habe.
Das war für Sie furchtbar und Sie hat mich versucht zurechtzuweisen.
Sie ist Muslimin, ich nicht. Ich habe Ihrem Sohn zu gehorchen, nicht gegenzusprechen, zu tun was er sagt und für regelmäßigen Sex zu sorgen.
Wenn mein Mann schlechte Laune hat, sagt Sie es liegt am Sex.

Ich weiß, Sie ist anders aufgewachsen, lebt anders und ist alt und verbittert. Aber das muss Sie ja nicht auf mich übertragen.
Ich habe Ihr gesagt, ich bin 37 J.alt und mache ,sage und tue was ich denke.
Damit hat Sie ein ernsthaftes Problem.

Ihr Mann kippt übrigens das Essen auf den Boden wenn`s ihm nicht schmeckt, er beleidigt Sie den ganzen Tag.Beschimft Sie übelst und schlägt auch zu.... Alles ganz normal, Sie ist ja nur die Frau! Sogar die Kuh zählt mehr, oben in den Bergen von Bosnien...

Beitrag von ephyriel 25.05.11 - 12:42 Uhr

#schockOhne Worte#schock

Beitrag von nane75 25.05.11 - 13:58 Uhr

Herzlichen Dank das Ihr mir zugehört habt!;-)

Beitrag von xanadu1977 25.05.11 - 11:21 Uhr

Hi Nane,

ich kann dich gut verstehen, bei uns ist es ähnlich, nur dass SM noch versucht meinen Mann und mich gegen einander aus zu spielen und Zwietracht säht wo sie nur kann.
Ich an deiner Stelle würde mit deinem Mann reden, es ist seine Mutter. Soll er mit ihr reden dass ein weiterer Besuch unter den Umständen nicht geht.
Bei uns ist das leider nicht so einfach, SM wohnt mit im Haus.

Beitrag von bruchetta 25.05.11 - 11:21 Uhr

Dass sie morgen fährt ist gut, aber die anstehenden 3 Wochen würde ich auch abbiegen.
Vielleicht kann Dein Mann ja auch mit ihr reden, ist schließlich seine Mutter.
Aber ich denke, es herrscht großer Familienzusammenhalt, oder?

Ich würde dann auch sagen, dass Du so ausgelastet bist, dass Du Dich leider nicht noch um eine kranke Frau kümmern kannst.
Vor allem nicht so lange und so regelmäßig.

Beitrag von nane75 25.05.11 - 11:29 Uhr

Sie kommt wegen uns, will uns erleben und Ihren Enkel bestaunen.
Aber Sie hilft mir nicht, alles muss ich nach der Arbeit machen.Haushalt,Kind,einkaufen.Wenn ich Besuch habe weint Sie denen was vor, peinlich.
Am liebsten würde Sie ins Gästezimmer ziehen.

Bei sich daheim sind alle genervt von Ihr, dort hat Sie zwar viele Leute, aber niemand achtet Sie. Mittlerweile verstehe ich warum.Meinem Mann tut Sie leid.
Er sagt ich soll Sie einfach sitzen lassen bis er kommt.
Aber ich bin eigentlich total liebevoll und kann so etwas nicht.

Beitrag von radca 25.05.11 - 11:39 Uhr

Hallo Nane,

ich kenne - bei uns läuft das ganz ähnlich. Inzwischen weiß ich, dass wenn meine SM und Besuchen kommt, es für mich eher mehr als weniger zu tun gibt. Sie schaut den Kindern zwar gerne zu, hat aber selber keine Lust sich mit Ihnen zu beschäftigen... wenn ich sie dann doch mal kurz alleine mit den Mädels lasse schauen sie meisten Fernsehen wenn ich wieder komme.....

Von meinem Mann gibt's ein - so ist sie halt - und das war es.

Seit dem ich mich damit abgefunden habe, dass sie 1-2x im Jahr als Urlauberin und nicht als Hilfe für 4 Wochen zu uns kommt geht es eigentlich.... Wir machen unseren normalen Tagesablauf und sie macht mit - oder eben nicht. Ich lasse mir auf jeden Fall nichts spezielles mehr einfallen. Wenn man nichts zurück bekommt - dann spare ich mir meine Kräfte lieber für andere Dinge.

Halte durch,

Radca

Beitrag von nane75 25.05.11 - 11:50 Uhr

Ich weiß, die erste Woche bleibe ich immer cool.
Aber spätestens nach 10 Tagen krieg ich die Krise.

Gestern z.B. draußen wunderschön und 28° , mein Sohn sagt Sie soll mit raus kommen. Da sagt Sie allen ernstes, er soll mit Ihr einen Kinderfilm oder Musik schauen.

Dann habe ich gesagt, tagsüber gibts kein Fernsehen bei uns schon geht der Mundwinkel runter.

Bei Ihr daheim läuft von morgends bis abends der TV, da werde ich wahnsinnig.

Beitrag von radca 25.05.11 - 19:33 Uhr

Ich glaube Du hast den Klon meiner Schwiegermutter erwischt ;-) .
Wenn meine in der Weihnachtszeit mit ihr basteln oder malen wollte hat sie auch vorgeschlagen, dass man doch besser was nettes im Tv schaut!

Es ist halt so schade, denn die Kinder verstehen nicht, warum die Oma keine oder wenig Lust hat mit ihnen die Zeit zu verbringen.

Gruß,
Radca

Beitrag von nickymaus30 25.05.11 - 11:50 Uhr

mal ganz ehrlich ..warum ist sie dann gekommen ? ..sie macht nix frisst und jammert nur ....wenn se krank is soll se zu hause bleiben ...macht jeder von uns oder mach ich was falsch ?!
bekommt sie zu wenig aufmerksamkeit von dir oder ihren sohn ?
scheint so - sonnst würde sie nicht immerzu jammern ,und nachts nich heimlich fressn.


ganz ehrlich wenn sie wieder kommen soll ,sollte sie das jammern lassn und mal offen mit euch reden was sie bedrückt !

ich nehme mal an ihr fehlt was ..ein partner vieleicht wo sie wieder aufgaben hat oder sich mal geliebt fühlt . kann ich mir gut vorstellen ,sprech sie doch mal drauf an ..ein versuch ist es wert .

zwar jetzt nicht so wie ich es gemacht habe (meine direkte art) aber ich denke du bist da viel einfühlsamer :-)

viel glück und starke nerven #winke

lg nicky

Beitrag von nane75 25.05.11 - 11:57 Uhr

Natürlich bekommt Sie wenig aufmerksamkeit. Wir telefonieren 1x die Woche, wohnen 1300 km entfernt und fahren 2x pro Jahr hin.
Sie kommt dann zusätzlich noch mehrere Wochen zu uns(bis auf die letzten 2 J.)!
Aber ich kann Ihr nicht mehr geben.
Sie hat sich von Ihrem Mann all die Jahre alles gefallen lassen, dass hat Sie verbittert gemacht.
Wir können da nix für, ich versuche Ihr die Zeit hier so angenehm wie möglich zu gestalten.
Aber ich schäme mich oft. Sie geht z.B. in fremde Gärten und pflückt dort Blumen und Obst. Und lacht wenn ich mich aufrege.
Ich mag gar nichts mehr machen, oft gehe ich nach der Arbeit in die Stadt um nicht nach Hause zu müssen....Und dabei wünsche ich mir so sehr eine Oma, die ein bisschen mit Benni spielt.

Beitrag von scrollan01 25.05.11 - 15:16 Uhr

#rofl#

Das mit den Gärten und so - DAS ist so dort in den Ländern!

Ich kenne es von meiner Familie in Bulgarien nicht anders.
Du siehst eine schöne Blume? Toll - dann wird sich ein Stück genommen um einen Ableger zu bekommen!

Nicht nur in Gärten sondern auch an bepflanzten Straßen und so ...

Obst klauen von Bäumen anderer?
Jepp - auch das ...

In Bulgarien machen es einfach alle irgendwie.

Hier ist es halt eben anders - von daher verstehe ich es, dass DU dich schämst und dass die Leute ärgerlich werden könnten ...

Ich bin damit groß geworden - mich tangiert sowas schon lange nicht mehr! ;-)

Was nicht heißt, dass ICH es auch hier so mache ...

Hier nicht, in Bulgaria wohl!

Morgen ist sie weg und die 3 Wochen später lass ausfallen!



Beitrag von miss-bennett 25.05.11 - 20:04 Uhr

Hallo!

Sprichst Du Bosnisch? Kann sie Deutsch?
Kann sie was im Haushalt helfen?
Kennt Ihr Euch gut? Kennt sie Euer Kind überhaupt genug?

Ich selber komme aus Bosnien und meine Mutter ist (bisher) zwei Mal im Jahr für drei Monate bei uns. Auch sie hat immer irgendwelche Beschwerden, muss sich immer wieder hinlegen und sobald es ihr besser geht legt sie mit Putzen los, bis es ihr wieder schlecht geht und sie flach liegt. Meine Mutter ist aber wirklich krank und ich habe keine andere Möglichkeit sie zu unterstützen.

Was meine Mutter am meisten "komisch" macht ist die Tatsache, dass unsere Kinder ganz anders ticken als sie es für richtig hält. Dazu können sie kein Bosnisch (weil ich selber diese Sprache ablehne, das hat aber spezielle Gründe) und lassen sich nicht wie Babys behandeln.

Dein Mann soll mal mit ihr reden. Das ist zwar unüblich, ältere Frauen aus meiner Heimat sind es nicht gewohnt, über familiäre Probleme zu reden. Vielleicht bringt es was. Wie soll sie Euch unterstützen? Auf das Kind aufpassen? Oder im Haushalt? Mit ihren Beschwerden könnt Ihr nicht damit rechnen, befürchte ich. Sie fühlt sich nicht wohl bei Euch, warum auch immer (das kann auch an ihr selbst liegen)

Sonst musst Du wirklich schauen, dass Dein Mann sie auslädt, wenn es so abläuft.

Ach, zum Thema "heimlich Essen". Es kann sein, dass sie sich für ihr Übergewicht schämt. Es kann aber auch sein, dass sie sich schämt, wenn bei Euch Lebensmittel vorhanden sind, die sie nur aus der Werbung kennt und die in Bosnien unbezahlbar sind (ja, wenn man von 150 € Rent leben muss), denen sie nicht widerstehen kann... Ich spreche hier aus eigener Erfahrung ;-)

Alles Gute

Miss Bennett #klee