Putzmittel in der SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stier84 25.05.11 - 11:21 Uhr

Wie ist es eigentlich mit chemischen Putzmittel in der SS? Ich habe mal gelesen, dass man die Dämpfe nicht einatmen soll. Was sagt eure Erfahrung
LG

Beitrag von lilja27 25.05.11 - 11:24 Uhr

Also normale putzmittel sind denke ich kein problem.....so sachen wie backofenreiniger lass ich meinen Mann machen...also sozusagen wenn ich die flasche aufmache und schon einen schritt zurückgehe lasse ich sie zu....Aber normale allzweckreiniger spülmittel waschmittel weichspüler etc... sehe ich keine gefahr drin.


lg

Beitrag von stier84 25.05.11 - 11:28 Uhr

ich wollte eben das Badezimmer schruppen und es stinkt schon manchmal vom Putzmittel. Aber vlt. werde ich einfach nicht die Dusche ausschruppen da sammeln sich immer die Dämpfe. Ich habe eben keine Gummihandschuhe

Beitrag von wartemama 25.05.11 - 11:33 Uhr

Ich denke, es gibt schon einige Reiniger, die ziemlich scharf sind und deren Dämpfe Du vielleicht nicht in der SS einatmen solltest.

Ich mache das nach Gefühl - ich wollte z.B. letztens meine Dusche mal wieder schrubben und habe so ein "Wunderzeug" gekauft, welches die Dusche in neuem Glanz erstrahlen lassen sollte. ;-)

Schon beim Öffnen der Flasche habe ich gemerkt, daß ich da wohl lieber meinen Mann ranlasse.

LG wartemama

P.S.: Die Dusche sieht nicht neuer aus als vor der Schrubberei. ;-)