31 ssw, Senkwehen, GMH 2,6 cm, Erbrechen........

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanja070779 25.05.11 - 11:59 Uhr

Hallo Mädel´s

seit meinem FA Termin gestern bin ich echt runter mit den Nerven#zitter
Grund: Mein Bauch hat sich schon total gesenkt, Maus liegt schon fest im Becken, GMH nur noch 2,6 cm und schon Trichterbildung, ständig Durchfall, seit heute Übelkeit + Erbrechen, Rücken und die ganze Nacht weiterhin diese blöden Senkwehen#heul

Seit gestern wissen wir nun das unsere Maus definitiv früher kommen wird! Ich nehme jetzt mehr Magnesium ein, muß nächste Woche nochmal zum CTG + Ktr., hab jetzt absolute Ruhe verordnet bekommen und falls irgendetwas sein sollte muß ich sofort bei meinem FA auf der Matte stehen#schmoll Och man, bis jetzt liefs doch so gut! Ich fühle mich auch jetzt nicht wirklich schlecht aber irgendwie war vielleicht alles ein bißchen viel?!

Maus hat jetzt ca. 1500gr. und ich hoffe + bete wenigstens noch den Juni zu schaffen damit es keine Frühgeburt wird#klee

Hat irgendjemand von Euch ähnliche erfahrungen gemacht und es bis zur 36. ssw geschafft? Bitte macht mir Mut#schmoll

Glg Tanja mit einer rießen Angst um Ihre Maus unterm#herzlich

Beitrag von corry275 25.05.11 - 12:05 Uhr

Hi,

Hab seit der 32 SSW den GMH bei 2,5 cm und laut Vertreungsarzt seit Anfang der 34 SSW Senkwehen. MUss aus dem Grund zweimal die Woche zum CTG beim Doc aufschlagen um kontrollieren zu lassen.
HAtte zum Glück bisher noch keine richtigen Wehen auf dem CTG.

Ist mein Doc da jetzt zu vorsichtig oder es deinem zu Egal?

Beitrag von tanja070779 25.05.11 - 12:22 Uhr

Ne, egal nicht sonst hätte er ja nicht auf Ruhe, Termin am Dienstag....bestanden. Er hat auch ´nen Abstrich gemacht um eine eventl. Infektion ausschließen zu können. Er ist schon sehr besorgt, vorallem weil wir ja auch 4 1/2 Jahre auf diese ss "hingearbeitet" haben und meine mittlere Tochter auch schon in der 36ssw zur Welt kam....und wenn bis Dienstag irgendetwas sein sollte oder am Dienstag Wehentätigkeit zu sehen sein sollte oder sich der GMH Befund ändert werde ich wohl stationär aufgenommen und bekomme Spritzen zur Lungenreife.......#schmoll

Wünsche Dir auch das Dein Bauchbewohner noch ein bißchen bleibt#klee lg Tanja

Beitrag von corry275 25.05.11 - 12:28 Uhr

Danke.

Dann ist mein FA wohl über vorsichtig. Wie gesagt seitdem der Verdacht auf Wehen besteht muss ich zweimal die Woche hin.

Hoffe für euch, dass ihr noch möglichst lange durchhaltet.

LG Corry

Beitrag von solania85 25.05.11 - 12:05 Uhr

also ich hab seit 2,5 wochen genau die gleichen "befund" und problemchen..... Bin jetzt in der 32.SSW angekommen.

meine maus liegt auch fest im becken und ist 2100g und 41 cm groß. Hab letzte woche noch die Lungenreife bekommen- und ärzte meinten auch:
Magnesium, viel viel ausruhen und kein Stress...........

LG udn alles gute dir.

Solania 32.SSW die noch mind. 2 wochen warten will :)

Beitrag von tanja070779 25.05.11 - 12:15 Uhr

Na dann geht es Dir ja so wie mir:-(.....ich muß jetzt wenn vorher nix sein sollte auch mehr Magnesium, Ruhe, CTG am Dienstag und wenn sich Befund irgendwie verändert (ins Negative) dann bekomme ich wohl auch Spritzen für Lungenreife.......

Ich will auch noch mindestens 4 Wochen warten damit meine Süße "normal" per KS zur Welt kommen kann und kein "Frühchen" ist. Ich möchte nämlich nicht nochmal 4 Wochen Baby - Intensivstation erleben#klee

Wünsche Dir auch das Du die 2 Wochen schaffst#klee

Beitrag von ea73 25.05.11 - 12:56 Uhr

Huhu,

geh doch lieber mal zum FA.

VG, Andrea

Beitrag von kathleen28 25.05.11 - 13:42 Uhr

hallo tanja, mach dich nicht verrückt. mein gebärmutterhals hat sich in der 32. woche innerhalb von 5 tagen von 3,5 auf 1,5cm verkürzt. mußte sofort in die klinik und bekam lungenreife und bettruhe. nach einer woche durfte ich mit 2,2cm wieder nach hause. tja bin jetzt in der 38.ssw und alles stabil. versuche wirklich ruhe zu halten und positive gedanken. ängste spüren die mäuse auch. bleib tapfer und alles gute.

liebe grüße
kathleen 38.ssw

Beitrag von tanja070779 25.05.11 - 16:48 Uhr

Das baut mich doch direkt auf:-D Ich halte mich jetzt auch wirklich an die verordnete Ruhe....kann zwar wegen meinen Kids, Haus, Hund.....nicht nur liegen aber ich vermeide jegliche Hausarbeit, Gassigehen....zum Glück sind meine Mäuse schon 8 und 10 Jahre und können auch einiges erledigen;-)

Hattest Du auch so ein Gefühl als ob Dein Bauch komplett "voll" und straff ist? Und hattest Du auch hauptsächlich in der Nacht das ziehen vom Rücken in den Bauch (Senkwehen) und das Gefühl Dein Baby rammt Dir den Kopf in die Blase?

Glg Tanja

Beitrag von kathleen28 26.05.11 - 09:30 Uhr

hallo tanja, das kommt mir alles bekannt vor. hab auch ein haus und noch eine fast dreijährige maus hier, aber mein mann hat mir sehr geholfen. mir zog es auch überall, aber durch das liegen wurde es besser. jetzt schon ich mich nicht mehr so sehr, aber sobald es zieht geht es ab aufs sofa. wie gesagt vertreib die bösen gedanken, laß dir die lungenreife geben ( ist nicht so schlimm) und viel magnesium. kannst ja mal berichten, wie es weiter geht. alles gute und bis bald

kathleen