wer von euch hat NTM machen lassen..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von helele 25.05.11 - 12:02 Uhr

und hätte bei negativem Ergebnis auch die ss unterbrochen?
Wer von euch hat keine machen lassen?

Danke für eure Antworten

LG

helele mit #stern-chen und#ei

Beitrag von kra-li 25.05.11 - 12:04 Uhr

was ist ntm ??

Beitrag von helele 25.05.11 - 12:07 Uhr

Nackentransparenzmessung

Beitrag von goldengirl2009 25.05.11 - 12:11 Uhr

Hallo,

wir haben keine machen lassen.
Mir ist diese Untersuchung einfach nicht zuverlässig genug.

Gruß

Beitrag von kra-li 25.05.11 - 12:13 Uhr

achso, ich kenne es nur als nackenfalten messung...

meine schwägerin hat es gemacht, auffälliger befund, es wurde zur fruchtwasseruntersuchung geraten, die klappte erst beim 2. mal, da wurde ihr gesagt, das das baby evtl einen offenen rücken hat...als er geboren wurde war er aber kerngesund...

ich würde die untersuchung machen, und wenn das was raus kommt noch fruchtwasseruntersuchung oder so und dann entscheiden...

Beitrag von lorelai84 25.05.11 - 12:14 Uhr

Ich hab sie machen lassen weil ich am anfang de SS starke medikamente genommen habe!

Es war zum glück alles unauffällig!;-)

Beitrag von ava80 25.05.11 - 12:14 Uhr

Wir haben uns dagegen entschieden. Meine FÄ hatte auch gesagt, dass wir noch sehr jung sind, somit nicht notwendig. Außerdem war beim US nichts auffälliges zu sehen. Ich vertraue ihr.

LG,
Ava mit #paket#ei im Bauch

Beitrag von bienemaja85 25.05.11 - 12:15 Uhr

hallo helele,

also ich hab die NTM machen lassen, da mein Neffe die Trisomie 21 hat.

Bei mir ist gott sei dank alles in ordnung.
Wie ich reagiert hätte, wenn ich ein negatives ergebinss bekommen hätte kann ich nicht zu 100% sagen, aber ich denke das ich es trotzdem behalten hätte.

lg tina

Beitrag von seinelady 25.05.11 - 12:27 Uhr

Ich habe sie machen lassen.
Wäre was negatives bei raus gekommen hätte ich andere Untersuchungen machen lassen und dann wenn wirklich alles negativ, auch die Schwangerschaft unterbrochen!
LG Tiny

Beitrag von katleen-80997 25.05.11 - 12:33 Uhr

Hallo #winke

in meiner ersten Schwangerschaft habe ich es machen lassen, da ich ein Jahr davor schwer Krank war und mir unsicher war, wegen den Medikamenten die ich bekommen habe.

Bei mir war zwar die Falte in Ordnung, das Blutbild sprich die Hormone nicht. Es kam heraus das es eine Chance von 52:1 besteht das mein Kind An Trisomie 21 leiden könnte. Tja da stand ich dann #schock.....sprachlos, traurig, geschockt und ratlos...was machen wir jetzt.

Letztendlich haben wir ein Fruchtwasserpunktion machen lassen und es war alles in Ordnung. Beim 2. jetzt habe ich nur den Ultraschall machen lassen, ohne Blutabnahme. Der pschychischer Druck wollte ich mir nicht noch mal an tun...

Denke das ist aber wirklich seine eigene Entscheidung, hinter der man dann aber auch 100% stehen sollte...egal für was man sich entscheidet.

LG
Katleen

Beitrag von palomita 25.05.11 - 13:00 Uhr

Hallo,
ich hab sie nie machen lassen, weil die Ergebnisse nur Tendenzen sind und keine sichere Diagnose darstellen und ich auch ein behindertes Kind nicht abtreiben würde (kommt natürlich drauf an, ob das Kind lebensfähig wär o. nicht, klar). Wie viele werdende Mütter haben sich nach dieser Messung erst recht fertig gemacht u. konnten die SS nicht genießen - völlig ungerechtfertigt. Brauch ich nicht, sind keine Risikogruppe, noch recht jung und keine Vorgeschichte in der Verwandtschaft. Ich würde aber auch ein Kind mit Trisomie sehr lieben können.
LG; palo

Beitrag von winter2010 25.05.11 - 13:06 Uhr

Hi du,

wir hatten uns ganz bewusst dagegen entschieden. Für uns stand zu 100% fest, dass wir dieses Kind behalten wollen ganz egal ob mit Behinderung oder nicht. Außerdem findet die ersten 12 Wochen eine natürliche Auslese statt, jedes Paar sollte für sich entscheiden und sich der eventuellen Konsequenzen ihres handeln bewusst sein.

Alles Gute #winke

Meine Oma sagt immer: Zu jeder Schwangerschaft gehört auch Gottes Vertrauen.

Winterfrau mit #stern Chiccy und Tobias Theo ab morgen 32. SSW.