Viraler Infekt im Mund

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von atebe3004 25.05.11 - 12:13 Uhr

Hallo ihr alle

Bei Miko wurde am Montag ein viraler Infekt im Mundbereicht festgestellt. Er hatte übers Wochenende hohes Fieber und ich dachte erst an Magen Darm. Die weissen Bläschen liessen dann aber wohl keinen Zweifel offen - Virusinfektion!!

Jetzt hat der kleine Mann einfach nur höllische Schmerzen. Er isst und trinkt kaum und ist den ganzen Tag sehr weinerlich. Ich trage ihn seit Samstag fast den ganzen Tag auf dem Arm oder Schoß herum (und das mit fast 2,5 Jahren#schwitz)

Wie kann ich ihm bloss helfen?? Dazu kommt noch, dass er nachts kaum schläft und tagsüber sooooo gerädert ist!!! Einfach fürchterlich!

Hattet ihr auch schon mal so einen bösen Virus??

Gruss Beate mit Mathis (der noch im Kiga ist) und Miko (der schon schläft)

Beitrag von franzi510 25.05.11 - 12:21 Uhr

Hallo Beate! :-)
Wir hatten das im März auch, genau wie bei euch.. Bin dann zum KiA und der hat uns folgende Lösung verschrieben:
Xylocain 2 % (16,66g)
Bepanthen Lösung (16,66g)
Maalox 70 Mval (16,66g)

Nennt sich bei unserem KiA 3-fach-Lösung...
Haben wir 3-5 ml tgl. gemacht, mit einem wattestäbchen eingeschmiert und es wurde schon nach einem tag besser, da hat sie dann mal wieder etwas gegessen, sonst nur wenig trinken und Joghurt essen...
LG und gute Besserung!
Franzi mit Marie Felina (*29.10.09)

Beitrag von sillysilly 25.05.11 - 12:21 Uhr

Hallo

warst du beim Kinderarzt ?

Hört sich für mich nach Mundfäule an
dann braucht er aber die entsprechende Medizin, sonst wird das noch schmerzhafter und zieht sich ganz schön lange hin

ist übrigens auch ansteckend

Grüße Silly

Beitrag von atebe3004 25.05.11 - 12:33 Uhr

Hallo

ich war beim Kinderarzt. Es ist sicher ein Virus - Mundfäule ist es sicher nicht, denn es riecht nicht!

Ansteckend ist es - das hat mir der KIA auch gesagt.

Gruss

Beitrag von sillysilly 25.05.11 - 12:49 Uhr

Hallo

auch wenn es Aphten sind aufgrund einer Immunschwäche - verstehe ich nicht, daß du keine Medizin mitbekommen hast

braucht ja dann auch was zum Desinifizieren
ich habe die selbst manchmal und nehme Myrre oder Salvathymohlösung ( wie immer man das schreibt )
- aber ob das für Kinder ist ?


Grüße Silly

Beitrag von majasophia 25.05.11 - 12:29 Uhr

ab zum kia der verschreibt euch ein betäubendes gel für den mund, damit er keine schmerzen mehr hat...zähne putzen auslassen (mundpflege mit bepanthenlösung oder kamillentee), erstmal keine scharfen und würzigen sachen geben..

kühle nahrungsmittel, die nicht gekaut werden müssen, wie z.B. joghurt, abgekühlter grießbrei usw.

wenn es ganz schlimm ist und er jede flüssigkeit und nahrung vermeidet, braucht er eine infusion und muss stationär aufgenommen werden

gute besserung und auf jeden fall heute noch zum arzt, das ist ganz sicher eine stomatitis aphtosa (mundfäule), eine herpesinfektion im kleinkindalter

Beitrag von atebe3004 25.05.11 - 12:35 Uhr

Ich war doch beim KIA

Ich habe sowas nicht bekommen. Er hat gesagt, dass es einige Tage dauert und ich nur was gegen das Fieber machen kann.
Leider war er nur der Vertretungshausarzt!!

Beitrag von majasophia 25.05.11 - 13:24 Uhr

hatte er da die bläschen schon im mund????

ich würde auf jeden fall nochmal gehen

Beitrag von atebe3004 25.05.11 - 13:42 Uhr

Ja da hatte er schon diese weissen Blasen im Mund.

Er ist auch auf jeden Fall schon wieder auf dem aufsteigenden Ast. Heute ist ja jetzt eh Mittwoch und somit alle Ärzte zu.

Ich habe mir jetzt noch mal das Bepanthen besorgt .

Hoffe es geht ihm echt bald besser
Gruss Beate

Beitrag von tanjawielandt 25.05.11 - 17:43 Uhr

Diese Bläschen (Aphten) habe ich selbst auch oft.
Zur Zeit wieder sehr heftig. Mir hilft da Kamistad Gel aus der Apotheke.