An alle ICSI Mamis

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von stern33chen 25.05.11 - 12:22 Uhr

Hallo Ihr Lieben #blume

Zuerst einmal kurz meine Geschichte:

1 Jahr unerfüllter Kinderwunsch dann Aussage der Ärzte auf natürlichem Weg wird das nix - Mann OAT III
Da ich noch keine 25 war blieb uns nur der Weg ins Ausland. Und was soll ich sagen - beim 1. mal hats geklappt. Der Kleine Wurm ist jetzt 4 Monate und unser ganzes Glück.

Jetzt fragen wir uns immer wieder ob wir überhaupt verhüten sollen?! Wie handhabt ihr das? Wir wollen undbedingt ein 2. Kind. Aber da wir gerade im Hausbau stecken wäre dass nächste halbe Jahr nicht so ideal. Trotzdem kommt es uns falsch vor zu verhüten. Außerdem wären da noch unsere 2 Eisbärchen die ich lieber heute als morgen "abholen" würde.

Also alles ein ziemlich hin und her.

Vielleicht könnt ihr mir ja schreiben wie ihr es handhabt bzw was ihr gemacht habt .... !

LG Sternchen mit Alexander #verliebt

Beitrag von gretelise 25.05.11 - 12:34 Uhr

Hallo Sternchen,

es ist eher unwahrscheinlich, dass Ihr mit OAT III schwanger werdet, aber es ist schon vorgekommen. Also wenn es jetzt mit dem 2. Kind nicht so optimal wäre, würde ich verhüten. Musst ja nicht gleich die Pille oder Spirale nehmen.

Ich verhüte auch wieder, allerdings haben wir nach dem 5. Versuch Zwillinge bekommen und ein drittes Kind kommt für mich nicht in Frage. Von daher hat es sich erübrigt.

Liebe Grüße

Grete

Beitrag von stern33chen 25.05.11 - 12:47 Uhr

Hallo Grete

Danke für deine Antwort

Habt ihr noch Eisbärchen?

LG

Beitrag von gretelise 25.05.11 - 13:04 Uhr

Nein wir haben keine. Hatte zwar 25 Follikel aber 19 waren leer oder zu klein; von den 6 restlichen haben sich bis zum Ende nur 2 weiterentwickelt. Zum Einfrieren war nix mehr.

Jetzt im nachhinein bin ich froh, hätte nicht gewußt was ich mit denen hätte machen sollen. Einfach verwerfen, viel zu schade, spenden, nein, aufheben, wofür.

Es ist gut so, wie es gelaufen ist. (War übrigens beim letzten Versuch auch im Ausland,Tschechien).

Liebe Grüße

Beitrag von shiningstar 25.05.11 - 12:35 Uhr

Hallo :)

Mein "ICSI-Sohn" ist morgen fünf Wochen alt #verliebt

Wir werden nicht verhüten!
Ich sage mir immer -man kann nur im Lotto gewinnen, wenn man auch Lotto spielt ;o)

Die Chance ist bei uns sehr gering, aber versuchen werden wir es auf jeden Fall -bzw. halt einfach nicht verhüten. Ob ich Lust habe, immer den ES zu bestimmen, mal schauen.

Wenn meine Endometriose wieder kommen sollte, muss ich eh den Zyklus unterdrücken (Pille, künstliche Wechseljahre oder so). Aber ich hoffe, die bleibt nun weg.

Und Ende 2012 wollen wir dann wieder in die Kiwu-Praxis, damit wir in zwei Jahren nochmal eine ICSI machen können. Kann mir das zwar momentan nicht vorstellen, aber so ist der Plan (Eisbärchen haben wir nie gehabt).

Ich habe letztes Jahr das Studium beendet und danach keine Arbeit gefunden (mein Mann hat einen guten Job zum Glück).
Ich sage mir aber, dass die Familienplanung vor geht vor allem anderen. Danach kann ich immer noch arbeiten gehen.

Und auch bei eurem Hausbau würde das klappen mit Baby und Schwangerschaft!

Beitrag von stern33chen 25.05.11 - 12:46 Uhr

Arbeiten ist mir jetzt auch nicht so wichtig. Wär halt schwierig mit dem Kugelbauch ein Haus zu bauen. Musste mich in der letzten Schwangerschaft schon schonen deshalb könnt ich dann bestimmt nicht mithelfen. Finanziell würde es klappen - dass wäre nicht dass problem.

Stell mit halt auch oft die Frage was mit unseren 2 eisbärchen wäre wenn es jetzt auf natürlichem Weg klappen sollte. Weil eigentlich ist nach 2 Kindern Schluss. Aber ich möcht den 2n so gerne eine Chance geben

Und ja da hast du recht - Familie geht immer vor :-D

Beitrag von bs171175 25.05.11 - 12:38 Uhr

#kratzdarf ich mal fragen was "eisbärchen "sind

lg bs

Beitrag von gretelise 25.05.11 - 12:40 Uhr

so nennen wir unsere Kryokonservierten befruchteten Eizellen, die darauf warten aufgetaut zu werden und zu Mama zu kommen.

Beitrag von bs171175 25.05.11 - 12:44 Uhr

Oh,irgentwie süüüüüüß#gruebelhätt ich auch selbst drauf kommen können

Beitrag von stern33chen 25.05.11 - 12:42 Uhr

Klar darfst du ;-)

Befruchtete Eizellen die sich bereits weitereintwickelt haben (unterscheidlich 2 - 5 Tage) werden - wenn sie nicht in die Gebährmutter eingesetzt werden eingefrohren. Nach dem Auftauen kann man sich die wieder einsetzen lassen.

Beitrag von schmidal 25.05.11 - 12:50 Uhr

Hallo,
unser ICSI Baby ist jetzt 13 Monate alt, und wir haben auch immer überlegt ob wir verhüten sollen, wir haben uns dann gegen die verhütung entschieden, und gesagt wenn es passiert dann soll es so sein. Bis jetzt bin ich nicht schwanger, und wir werden im August, September wieder eine ICSI starten, wo wir hoffen das es wieder auf das 1 mal klappt.
LG Schmidal

Beitrag von stern33chen 25.05.11 - 12:56 Uhr

Ich wünsch dir ganz viel Glück für die 2. ICSI #blume
Auch wenn ich hoffe dass ihr sie nicht braucht

Beitrag von mimilotta1976 25.05.11 - 12:59 Uhr

Ich wünsche dir auch ganz viel Glück!
Wenn es klappt, schick mir mal ein
paar Viren#huepf
LG
Mimi

Beitrag von mimilotta1976 25.05.11 - 12:57 Uhr

Hallo,
wir hatten eine IVF und unsere Maus ist 10,5 Monate#verliebt
Hat bei der ersten IVF nach 3 Jahren Kinderwunsch
geklappt#huepf
Bei mir ist ein Eileiter komplett verschlossen und
der andere verzögert durchlässig.
Nach der Entbindung sagte man mir, daß ich verhüten
sollte, wenn wir noch keine weiteren Kinder möchten.
Es geschehen noch Wunder:-D
Wir verhüten nicht, denn wir wünschen uns noch ein
zweites Kind. Haben auch noch 3 Eisbärchen gelagert und
werden nächstes Jahr wieder starten. Wenn es nicht vorher
schon so klappt#schein
Liebe Grüße
Mimi

Beitrag von stern33chen 25.05.11 - 13:04 Uhr

Was würdet ihr mit den Eisbärchen machen wenn es jetzt doch so klappen würde?

Beitrag von mimilotta1976 25.05.11 - 13:19 Uhr

Ich habe keine große Hoffnung, daß es so klappen
würde. Aber ich könnte mir auch 3 Kinder
vorstellen.
Was macht ihr denn dann mit den beiden Eisbärchen?
Ist ja schon eine schwierige Frage.
LG

Beitrag von fairysia 25.05.11 - 13:13 Uhr

Hallo Sternchen,

ich bin zwar keine ICSI-Mama, denn nach 2 ICSIs und einer Kryo bin ich trotz OAT 3 spontan schwanger geworden. Unser kleines Wunder ist mittlerweile 6 Monate alt und quietschfidel, aber ich kenne den Leidensweg der Behandlungen dennoch gut genug.

Wir haben bisher mehr oder weniger mit Kondom verhütet und mein Mann würde lieber heute als morgen auf die Verhütung verzichten. Aber ich bin irgendwie noch nicht wieder ganz bereit für eine neue SS. Zudem muss ich vorher meinen Röteltitter auffrischen lassen und dann dürfen wir eh die nächsten 3 Monate nicht schwanger werden.
Impfung ist nun morgen und in 3 Monaten entscheide ich von neuem, ob es wieder ins Trainingslager geht. Irgendwie bin ich im Moment auch noch recht entspannt, da wir noch 8 Eisbärchen haben und mein Bauchgefühl mir sagt, dass es spätestens mit einem von ihnen nochmal klappen wird.

Also, wenn du dir abgesehen vom Hausbau eine erneute SS vorstellen könntest, dann lass die Verhütung weg und warte ab was passiert. Denn wie es leider bei der Diagnose OAT 3 ist, kann irgendwann eine Schwangerschaft eintreten, muss aber nicht.

Ich wünsche Dir und deiner Familie alles Gute,
Conny mit Norik

Beitrag von fabel 25.05.11 - 14:29 Uhr

Hallo,

wir haben 4 Jahre und 4 Versuche (3 ICSIs und 1 Kryo) gebraucht um unser kleines Wunder im Arm zu halten. Sie ist nun 3,5 Monate, keiner weiss genau, warum es auf natürlichem Wege nicht geklappt hat. Mal schlechtes Spermiogramm, mal Verdacht auf Endometriose.
Wir verhüten nicht und werden es auch in Zukunft nicht, falls es doch einschlagen würde, würde ich mich riesig freuen.

Stillst du denn noch bzw. hast du deine Mens schon wieder? Falls du stillst ist die Chance schwanger zu werden ja noch geringer.
Ich persönlich würde mich vom Hausbau nicht abhalten lassen

LG Frauke

Beitrag von stern33chen 25.05.11 - 17:14 Uhr

Ich stille nicht. Meine Mens hat ich nach 3 Monaten dass 1. Mal und müsste sie jetzt dann in einer Woche wieder bekommen ...

Beitrag von havanna0804 25.05.11 - 15:16 Uhr

Hallo,

meine zwei ICSI-Mädels sind jetzt knapp zehn Monate.
Ich habe mir die Spirale einsetzen lassen, nachdem wir eine Weile mit Kondom verhütet haben. Mein Mann hat auch OAT und die Chance auf eine natürlich entstehende SS liegt bei uns bei einem Sechser im Lotto. Aber uns war das doch zu heiß.
Wir wollten immer zwei Kinder und wir haben sie jetzt. Außerdem kann und will ich den beiden Mäusen, die noch nichtmal laufen können, keine risikoschwangere Mami zumuten. Bei einem Kind hätte ich das aber anders gehandhabt und nicht verhütet. Es zwei Jahre drauf ankommen lassen, und im negativen Falle unsere Eisbärchen abgeholt. Wir haben vier und diese schlummern vor sich hin. Kann und will mich noch nicht von ihnen trennen. Aber vielleicht ändert sich unsere Meinung ja doch nochmal, wer weiß.
Da Du noch so jung bist, wurde ich es ruhig 2-3 Jahre drauf ankommen lassen, außer Du willst einen geringen Abstand zwischen den Beiden. Dann würde ich es mit einer Kryo versuchen. Bedenke aber, daß auch beide das Auftauen überleben und sich einnisten können;-).

Viel Glück und alles Gute!
Sandra

Beitrag von kanojak2011 25.05.11 - 19:59 Uhr

Joooo, wunder passieren nicht so selten. Im Hausbau mit OAT III ein ungeplanntes Kind bekommen.

LG