blöder arztbesuch und wem glauben???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von tiffy84 25.05.11 - 12:45 Uhr

hallo ihr lieben #winke

am sonntag hatte ich auf einmal blut am toipapier und wir sind zur abklärung ins kh gefahren...dort wurde ctg geschrieben und untersucht.die hebamme dort meinte im vorfeld schon das es wohl der schleimpropf war/ist und der mumu sich bestimmt geöffnet hat und dieses halt die blutung ausgelöst hat.war auch so,sie konnte zwei finger in den mumu stecken.
nun war ich gestern bei meinem fa zur normalen untersuchung und der aber wiederrum meinte das mein mumu noch geschlossen sei #kratz
irgendwie finde ich das ein wenig merkwürdig,weil ich selber gemerkt habe das die hebi nicht nur in meiner scheide war sondern halt weiter (sorry für die beschreibung!)...wem glaub ich denn jetzt?

Beitrag von puschel260991 25.05.11 - 12:47 Uhr

sag ma fuschen denn heute alle FA ?? is ja schlimm -.- meiner hat sich auch n ding geleistet (siehe mein thread weiter unten)
ich würde da noch ne 3. meinung einholen... ich weiß nich ob du da mal nen anderen FA fragen solltest... oder nochma ins kh und da nachschauen :/

lg puschel mit kleinem prinz #verliebt

Beitrag von tiffy84 25.05.11 - 12:52 Uhr

anscheinend ja :-( ich habe ganz am anfang schon mal so probleme mit meinem fa gehabt und wollte wechseln...allerdings hatten sic dann alle probleme aufgehoben und von da an war ich sehr zufrieden und seine aussagen passten immer!
aber gestern war echt wieder mal müll :-( mein freund und ich haben beschlossen das wir noch einmal ins kh fahren wenn die blutungen wiederkommen sollten...sicher ist sicher. aber blöd finde ich diese situation trotzdem :-(

Beitrag von puschel260991 25.05.11 - 12:58 Uhr

mein FA ist auch keinesfalls frech oder böse oder sonst was im gegenteil... nur trotzdem vertun die sich wohl gerne entweder wegen schlamperei oder ungewollt... das weiß man eben nie :-( aber es ist nie verkehrt ne dritte meinung dazu einzuholen :-)

Beitrag von unipsycho 25.05.11 - 13:04 Uhr

ich würde einer hebi aus nem kkh eher glauben, als einen FA in seiner Praxis. Die hat damit nämlich tägliches Training. Er nicht.
Hat der denn mit dem Ultraschall nachgesehen?

Beitrag von tiffy84 25.05.11 - 13:40 Uhr

genau das gleiche hat mein freund gestern auch gesagt...er glaubt der hebi mehr.

nein mein fa hat nur getastet...

Beitrag von chatta 25.05.11 - 13:10 Uhr

Hallo,

ich arbeite lange genug in der Frauenheilkund und weiss, dass Hebammen und FÄs oft unterschiedlicher Meinung sind. Das hat nix mt Pfuscherei oder Schlamperei zu tun, sondern eher an der unterschiedlichen Ausbildungs-, bzw. Studien-Art!

Die Hebamme meinte, Du háttest den SP verloren? Hast Du ihn denn gesehen oder glaubst Du das nur, weil sie es Dir gesgat hat?

Hat der FA denn US gemacht? Dann würde ich ihm glauben.

Und "Finger rein" geht auch, wenn der Hals noch komplett zu ist. Man muss "nur" vorher Membrane lösen und schon kann man reintasten.


Dritte Meinung ist nicht verkehrt, aber wenn Du keine Wehen bekommst - was machts schon?


LG
cha

Beitrag von tiffy84 25.05.11 - 13:38 Uhr

also ich habe selber die 'stückchen' gesehen...es find morgens schon an da war es mehr und zum abend hin dann halt nochmal aber mit blut dabei.also habe es selber gesehen...die hebi hatte sich meine binde auch angeschaut die ich extra nicht gewechselt hatte vorher.

mein fa hat kein us gemacht,nur getastet...

Beitrag von nisivogel2604 25.05.11 - 16:46 Uhr

Der Mumu kann sich nicht nur öffnen, sondern auch schließen. Und vielleicht hat er genau das getan.

Mein Mumu war fast die gesamte Schwangerschaft zwischen 2 udn 4 cm offen. 6 Tage vor der Geburt war er plötzlich wieder vollständig verschlossen.

lg