brauche mal eure hilfe...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von glam77 25.05.11 - 12:46 Uhr

mein sohn ist jetzt 10 wochen alt und von der barmer habe ich bereits das tagegeld von 13,- erhalten.

mein arbeitgeber hat mir bis dato immer netto 1054,- ausgezahlt bei einem sonstigen nettogehalt von 1400,-

nun habe ich gerade die gehaltsabrechnung für mai bekomme und sehe, dass mein ag mir -nur- 602,- überwiesen hat (da steht zuzahlung..')

leider ist die sachbearbeiterin im urlaub, deshal hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt....bekomme ich jetzt mtl jetzt nur noch ingesamt diese 602,-?

oder habe ich irgendetwas vergessen zu beantragen...war damals ein heilloses durcheinander, durch krankenkassenwechsel...


liebe grüsse...


Beitrag von susannea 25.05.11 - 12:51 Uhr

DAs ist so korrekt, denn du bekommst doch nur Mutterschaftsgeld für 8 Wochen nach der Geburt, also wohl nur den halben Mai (es sei denn dein Kind ist zu früh gekommen).

Du musst nun schleunigst Elterngeld beantragen, um wieder Geld zu haben. HAst du das schon gemacht?

Beitrag von glam77 25.05.11 - 12:57 Uhr

ja, das weiss ich, weil ich die dame beim ausfüllen des antrages noch angerufen habe...

weisst du, wa einem da gezahlt wird? so cirka?

danke erstmal für deine schnelle antwort :-)

Beitrag von vwpassat 25.05.11 - 13:20 Uhr

67% vom durchschnittlichen Nettoverdienst der letzten 12 Monate.

Beitrag von fred_kotelett 25.05.11 - 13:22 Uhr

Jetzt fängst du hier auch noch mit höherer Mathematik an....

Schäm dich!

Beitrag von vwpassat 25.05.11 - 13:25 Uhr

War das falsch?

Soll ich es ihr ausrechnen?

#winke

Beitrag von fred_kotelett 25.05.11 - 13:27 Uhr

Ich denke das könnte durchaus helfen.

Beitrag von leonie133 25.05.11 - 13:29 Uhr

du bist bös




#schein

Beitrag von vwpassat 25.05.11 - 13:30 Uhr

938 ? :-p

Beitrag von leonie133 25.05.11 - 13:28 Uhr

ich will dir ja nicht zu nahe treten.......



..... aber hast du wirklich, wie es aussieht, gar keinen Schimmer, wie es finanziell nach der Geburt aussieht??

Du bekommst natürlich kein Gehalt mehr von deinem AG!! Wieso auch? Du bist nicht mehr im Mutterschutz, du bist in Elternzeit, und sofern du nicht wieder bei ihm in TZ arbeitest, ruht dein Gehalt. du bekommst nur das Elterngeld, und das überweist dir die Familienkasse...der Antrag wird am besten sofort nach Geburt eingereicht.

Aber du hast dann ja sicherlich einen Partner, der euch finanziell unterstützt. Sonst würdest du nicht 10 Wochen nach der Geburt solche Fragen stellen...

Alles Gute

Beitrag von windsbraut69 25.05.11 - 13:37 Uhr

Das war die letzte Zahlung Deines AG's für den halben Mai.
Wenn Du kein Elterngeld beantragt hast und nicht wieder arbeitest, kommt außer Kindergeld (sofern es beantragt ist) nix mehr.

Gruß,
W

Beitrag von glam77 25.05.11 - 13:52 Uhr

Danke für eure antworten...

hab die frage wohl etwas missverständlich formuliert...aber es hat sich grad alles geklärt. das versorgungsamt hat meinen antrag nicht rechtzeitig bearbeitet, sodass mir das elterngeld fehlt...haben gerade telefoniert.


schade, dass es immer wieder mitglieder gibt, die einfach zu schnell urteilen!
ohne eine fragen wieso und weshalb...
anyway...dies ist ein forum- und dessen aufgabe und sinn es sollte sollte, jede frage stellen zu können...

#winke

Beitrag von windsbraut69 25.05.11 - 13:55 Uhr

Du has doch gefragt, ob Du jetzt von Deinem AG immer diesen Betrag bekommt....

Beitrag von vwpassat 25.05.11 - 14:02 Uhr

Genau.

Warum man dann immer gleich scharf schießen muss, wenn man die erhofften Antworten nicht bekommt. Ich werd das nie verstehen.

Beitrag von susannea 25.05.11 - 14:07 Uhr

HIer hat niemand geurteilt, dir nur eine Frage gestellt.

Und mal ganz ehrlich, sich erst nach der Geburt zu erkudigen, wieviel Geld man jetzt von wem wann bekommt ist etwas spät.

Und nein, das Versorgungsamt hat den Antrag nicht zu spät bearbeitet, die brauchen einfach für die Bearbeitung bis zu 6 Monate, auch das hättest du vorher rausbekommen können!