Dicke fette Halsentzündung. HILFE!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von vreni2009 25.05.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

siet 3 Tagen hab ich Halsschmerzen, seit heute leider eitrig. Jetzt war ich beim Doc und hab Antibiotika verschrieben bekommen. Ich stille voll, als "Nebenwirkung" für meinen Kleinen kann es sein, dass seine Darmflora auch leidet und er evtl. einen Pulz bekommt.

Kennt jemand was anderes was meinem Kleinen nicht schadet?

Bin jetzt echt bedient. Mein Kleiner ist 3 Monate alt und ich hatte schon 3 Magen Darm Geschichten und jetzt das...

HILFE!!

Liebe Grüße

Vreni

Beitrag von bibuba1977 25.05.11 - 13:17 Uhr

Hi Vreni,

du kannst mal versuchen, ob es dir hilft, mit Salbei-Honig zu gurgeln. Wenn du stillst, aber nicht trinken! Mindert die Milchproduktion...
Mir haben auch super Quark-Wickel am Hals geholfen. Als nichts anderes half, nach EINEM waren die Halsschmerzen weg.

Wenn du dir selber was gutes tun möchtest, versuch es mal mit dem Aufbaumittel nach Stadelmann. Gibt es in der Bahnhofs-Apotheke in Kempten.

LG
Barbara

Ich hatte übrigens bei einer Nebenhöhlenentzündung, die ich nicht in den Griff bekam, Antibiotika genommen. Die Kleine - vollgestillt - hat nix gehabt danach.

Beitrag von vreni2009 25.05.11 - 18:59 Uhr

Hallo Barbara,

vielen Dank für deine Antwort. Ich trage jetzt seit einer Stunde einen Quarkwickel und fühle mich wirklich schon besser.

Hab mal das Aufbaumittel nach Stadelmann gegoogelt, das klingt ja echt super. Bin schon seit Wochen mit Okoubaka am werkeln aber hat nix gebracht. Jetzt hoffe ich dass ich das irgendwie beziehen kann denn Kempten ist nicht gerade um die Ecke, acuh wenn ich im Süden wohne.

Echt nochmal vielen Dank. #winke

Vreni