9. SSW und immer noch keine Anzeichen!???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fiby25 25.05.11 - 13:00 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wie schon in der Überschrift erwähnt, bin ich jetzt Anfang 9. Woche und habe immer noch so wie keine "typischen" #schwangerschaftsanzeichen! Ich weiß, einige werde sagen, sei doch froh darüber...aber ich habe mal vor längerer Zeit irgendwo gelesen, dass eine 'Schwangerschaft erst dann "richtig gut" sei, wenn es der werdenden Mutter richtig schlecht geht, also Übelkeit, erbrechen, Brustschmerzen usw.!?
Das einzige was ich so habe ist, ständige müdigkeit, schlafstörungen, ständiger Harndrang, Stimmungsschwankungen und das war´s! Keine Brustaua, kein erbrechen nix!?

Ich habe totale Angst, dass mit dem kleinen vielleicht doch etwas nicht stimmt?! Obwohl ich mich dann immer an die Worte meines Doc´s erinnere um mich zu beruhigen. Der meinte (war in der 8. Woche das letzte Mal bei ihm in der Kiwu-Klinik....wurde dann zu meinem bisherigen Gyn. überwiesen, da die Arbeit für ihn erledigt wäre, Herzchen hat geschlagen) das das nach einer intakten #Schwangerschaft aussieht...das kleine Herzchen hat schön geschlagen, der HCG Wert lag da bei 23334 und ich solle mir wegen den fehlenden Anzeichen keine Sorgen machen! ABER....ich blöde mache es trotzdem!!! :-[
Ich habe sooo lange auf diesen kleinen Schatz warten müssen...soviel machen und ertragen müssen...ich will es einfach nicht mehr hergeben, ist ja klar!!!

Wann hört das denn auf? Bin nur ich so bekloppt ängstlich, oder geht das anderen hier auch so?
Wann wurdet Ihr ruhiger?

So, sorry für´s ausheulen und danke schon mal für Eure Antworten,

Eure "zuuuuuu ängstliche"

Fiby

Beitrag von bfly0206 25.05.11 - 13:04 Uhr

Hallo,

guck mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3158460

und hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=3158538

Alles ist gut und versuch dich einfach zu entspannen :-)

Viele Grüße #klee

bfly mit #ei im Bauch in 14. SSW

Beitrag von sterentaler1985 25.05.11 - 13:04 Uhr

Ich kenn diese Anzeichen aus meiner ersten SS auch da ha´tte ich auch nur diese Symptome und nicht mehr und habe jetzt die volle Breitseite bekommen...
Ich weiß aber auch das man sich dann ganz viele Gedanken macht aber warte ab wenn du das erste mal dein Kind spürst sind diese Gedanken erst einmal vergessen!
Lg Julia mit Colin und #ei 12+5 SSW

Beitrag von jenna26 25.05.11 - 13:06 Uhr

Hallo Fiby

sei froh!!!!! bei meiner ersten ss hatte ich auch nix, aber alles war in bester Ordnung. Diesmal hattte mich die Übelkeit fest im griff und ich war froh als es in der 14 ssw entlich vorbei war.

Mach dir keine Sorgen und freu dich über deine ss.

LG Jenna

Beitrag von wartemama 25.05.11 - 13:06 Uhr

Ich bin in der 35. Woche und mir ging es die gesamte SS über blendend - keine Übelkeit, dementsprechend auch kein Erbrechen, keine Brustschmerzen... nichts!

Auch der Arzt sagt, bei Dir ist alles i.O. - vielleicht wirst Du ruhiger, wenn Du die ersten 12. Wochen geschafft hast. #blume

LG wartemama

Beitrag von secretxxx 25.05.11 - 13:08 Uhr

sei froh,
mir gings genauso :-)
ab der 15+16 woche hab ich erst die mutterbänder gespürt,
vorher hatte ich tageweise mit müdigkeit zu kämpfen,
hab auch kein brust auah oder eine grössere brust...
öfters aufs klo musste ich auch nicht...
tja seit ende der 19 ssw spüre ich die kleine, und das ist schon eine erleichterung...tja jetzt 24 ssw kommen die kleinen wehwechen schön langsam, aber alles um aushalten :-))

lg

Beitrag von glory8230 25.05.11 - 13:12 Uhr

Hallo Fiby,

also zu deiner Aussage, dass "eine Schwangerschaft erst dann richtig gut sei, wenn es der werdenden Mutter richtig schlecht geht" ist totaler Mist. #klatsch
Sei doch froh, dass du nicht den ganzen Tag über der Schüssel hängst. Andere Frauen werden dich beneiden! Natürlich sind Müdigkeit, Schlafstörungen, ständiger Harndrang, Stimmungsschwankungen auch SSW Anzeichen!

Meine Brüste sind auch erst die letzten Woche so richtig gewachsen, Erbrechen hatte ich auch nie. Aber glaube mir, auch wenn du deiner Meinung nach keine SSW Anzeichen hast, wächst dein Krümel fleißig in dir, vertraue auf deinen Körper und sei nicht so ängstlich und genieße die Zeit.

LG

Beitrag von quink 25.05.11 - 13:29 Uhr

Hallo

Keine Panik! Deinem Krümmelchen gehts bestimmt prima! Wieso auch nicht? Wenn es seiner Mamma so gut geht, hat es doch dem Krümmelchen auch gut zu gehen!

Bei meiner ersten SS habe ich mich 9 Monate super gefühlt. Ich hätte locker noch 2 Monate länger SS sein können!;-). Bin im 3ten Monat eine Woche wandern gewesen. Sind bis auf 2500 Meter hoch gewandert, bin Fahrradgefahren, habe bis 2 Wochen vor Geburt gearbeitet (arbeitete körperlich, das heisst viel stehen, laufen, bücken etc.) Ich habe ein gesundes, munteres Kind auf die Welt gebracht!

Und nun bin ich wieder in 10ten Woche! Und ..... ! Bin ich schwanger? Nach meinem Körper nicht! Mir geht es wieder super. Keine Übelkeit, kein Brustspannen etc. Nur wie Du einfach oft müde und der Appetit lässt zu wünschen übrig, aber der wird wieder kommen. Man sieht es mir auch nicht an dass ich SS bin und wenn der Test nicht positiv war und mein FA die SS nicht bestätigt hätte könnte ich es fast nicht glauben.

Also geniess diese wunderschöne Zeit! Deinem Krümmelchen geh es sicher prima und mach was dir Spass macht!

Es Grüessli
Quink#sonne

Beitrag von quink 25.05.11 - 13:46 Uhr

Ach ja, habe noch ein paar Tipps dass Du das Gefühl hast etwas zu machen für Dein Kleines!

Ich hatte bei meiner ersten SS nämlich auch so das Gefühl irgendetwas tun zu müssen und kann ja nicht einfach so dasiten .... .

Also ich trug Steine. Rosenquarz um den Bauch, und Mondsteine in der Tasche. Das muss jeder selber wissen ob er das für Humbuck hält oder nicht aber mir gab es ein Gefühl von ich tue etwas dass es dem Krümmelchen gut geht und dass es schön wächst und gedeiht und dort bleibt wo es ist.

Abends machte ich spezielles SS-Joga. Einfach dass ich dem Kleinen ein bischen Zeit widmen konnte und mich mit ihm befassen konnte und mir einbilden konnte dass ich es spürte etc. Als ich es dann wirklich spüren konnte brauchte ich das Joga nicht mehr.

Während der ganzen SS trank ich abends vor zu Bett gehen spezielle Tees.

Einfach ein paar Tipps. Denn das Gefühl der Machtlosigkeit kenn ich und ist nicht einfach und so hat man doch evt. das Gefühl man macht etwas.

Quink#sonne