Infektionen gehen nicht weg

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausels 25.05.11 - 13:13 Uhr

Hallo,

ich verzweifel grade. Bin jetzt in der 30. ssw und habe ständig vaginalinfektionen. Grade nehme ich wieder Antibiotikum. :-( Hat das noch wer und kann mich aufbauen, dass es dem Kind nicht schadet und auch irgendwann mal wieder weggeht?

Beitrag von chatta 25.05.11 - 13:15 Uhr

Hallo,

dem Kind schaden die AB sicher nicht, solange man Dir Penicillin verschreibt.

Versuche doch mal, Deine Abwehrkräft zu stärken, indem Du 2 Actimel pro Tag trinkst. Pilze mögen auch gerne Zucker, also: vermeiden! Und manchmal hilft es auch, die Schlüpper zu bügeln (beim waschen gehen vielleicht nicht alle Sporen kaputt und so ist ein Neu-Infekt vorprogrammiert).

LGçcha

Beitrag von annibremen 25.05.11 - 13:40 Uhr

Hm, das widerspricht sich aber ein bisschen, weil in Actimel auch Zucker ist und das nicht zu knapp ;-)

Beitrag von chatta 25.05.11 - 13:43 Uhr

Na, gibts bei Euch keine zuckerfreie Variante?

Beitrag von quink 25.05.11 - 13:19 Uhr

Hallo

Actimel oder LC1- oder Bioflorin-Yoghurt oder einfach Natureyoghurt essen.
Du kannst auch Quark um und in die Scheide führen. (Sorry ist eine riesen Sauerrei aber nützt. Die Bakterien im Quark helfen die Vaginalflora von aussen aufzuarbeiten. Die Bakterien in den Yoghurts helfen von innen die Schleimhaut wieder aufzubauen.

Das mit der Unterwäsche bügeln ist eine super Idee, was Du auch machen kannst ist die Unterwäsche kochen. Denn dann sollten wirklich die Bakterien abgetötet sein, vorallem wenn Du beides machst.

Viele Grüsse
Quink#sonne

Beitrag von widowwadman 25.05.11 - 13:19 Uhr

Ich nehme seit Ende Maerz durchgehend Antibiotika, wegen Harnwegs (bzw Nierenbeckenentzuendung). Mittlerweile nur noch gering dosiert, aber Absetzen fuehrt bei mir sofort zu aufflammen der Infektion.

Dem Kind schadet es nicht - es gibt durchaus Schwangerschaftsvertraegliche ABs - mein Kind wird morgen bei 39+0 geholt, und ich werde die ABs noch ca 2 Wochen weiternehmen, bis dahin hat sich dann hoffentlich das zu Grunde legende Problem (Nierenstau) geloest.

Beitrag von marjatta 25.05.11 - 13:27 Uhr

Warum verschreibt Dir der FA keine Zäpfchen zur Regulation der Milchsäurebakterien? Damit kann man den Vaginalinfektionen gut vorbeugen.

Dazu eignet sich auch die Anwendung von Quark. Ansonsten frag doch mal einen Heilpraktiker / Homöopathen. Penicilin bekämpft ja nur das Symptom - sprich die Infektion, aber nicht die Ursache.

Gruß
marjatta mit Sohn, 2J und #ei, 33.SSW

Beitrag von mausels 25.05.11 - 14:03 Uhr

Das mit den Milchsäurebakterien habe ich ja auch schon gemacht, hat aber nichts gebracht. :-(

Beitrag von uta27 25.05.11 - 13:42 Uhr

Hol dir mal Eubiolac von Verla.
Das sind Scheidentabletten!
Habe damit ohne Antibiotikum eine Anaerobier-Infektion wegbekommen!
LG, Uta

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 25.05.11 - 14:35 Uhr

Mir gehts genauso.
Ich hatte jetzt schon 4 oder 5x irgendwas. Immer hintereinander. Ich weiß garnicht, ob`s zwischenzeitlich mal wirklich weg war #augen
Habe ständig Zäpfchen bekommen, sowohl zur Bekämpfung der Infektion, wie auch zum Aufbau des Scheidenmillieus.
Das letzte mal musste ich dann auch AB nehmen *seuftz*
Und dann war tatsächlich mal Ruhe. Hmmm, das ist jetzt so 2 Wochen her. Ich denk mal, dass das wirklich geholfen hatte.
Im Moment (seit heute) fühlt sich bei mir wieder alles so komisch an und ich habe vermehrten (gelblichen) Ausfluss *seuftz* Naja, morgen habe ich wieder FA-Termin.
Werde ja sehen, ob ich mir schon wieder was eingefangen habe *seuftz*
Dabei hab ich das Schwimmen aufgegeben (dabei wars sooo schon 2x die Woche schwimmen zu gehen), weil es durch den Schwimmbad-Besuch nur schlimmer wurde. Und Sex habe ich auch schon seit Monaten keinen mehr (zwischenzeitlich auch Verbot bekommen, wegen vorzeitigen Wehen usw.), und auch keine Lust drauf.