sauber werden - war das alles oder kommt noch was?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 25.05.11 - 13:45 Uhr

hallo,

also wir hatten ja vor ein paar wochen schon mal den verusch gestartet den tag ohne windel zu verbringen. den versuch gab ich nach einer stunde und dreimal umziehen und zweimal klo und einmal töpfchen auf.

am freitag wars ja so schön, da hab ich die kleine nackt im garten laufen lassen und sie ging jedesmal von alleine aufs töpfchen. samstag und sonntag hats auch geklappt, mit erinnerung zwar, aber es ging nichts in die hose.
montag in der kita gings in die hose. danchs zum einkaufen, kinderturnen und den rest des tages ohne probleme. allerdings hab ich sie immer genommen und bin mit ihr zum klo. jedesmal ein volltreffer. sie hat zwischendurch auch nicht einen tropfen in die hose gemacht.
so gehts jetzt fast eine woche. ich frag sie bevor ich sie ins auto setze usw.

ja aber soll ich denn fragen? oder wart ich besser bis sie von alleine was sagt? daheim gehts sie meist von alleine aber unterwegs bin ich mir unsicher. ja und soll das "alles" gewesen sein oder kommt noch das "böse" erwachen für mich. bisher ist es so einfach :-)

danke

Beitrag von elfriede258 25.05.11 - 13:56 Uhr

hallo,
wie alt ist deine kleine denn?
meine ist 2,5 jahre alt und wir haben vor vier wochen angefangen mit dem trocken werden. ich hatte vorher einfach keine nerven dazu (probleme mit meinem mann und noch ne 11 monate alte tochter). bei uns klappt es schon recht gut. ich frag sie allerdings bestimmt alle halbe stunde ob sie mal muss oder geh einfach mit ihr. trotzdem geht es abund zu noch in die hose. nur ganz selten sagt sie es von allein. ich denk, wenn ihr fleißig trainiert, wird sie sich schnell dran gewöhnen und im kindergarten sieht sie es ja auch bei den andern kinder.
lg peggy

Beitrag von sabine7676 25.05.11 - 14:01 Uhr

hallo,

kiga ist nur einmal die woche, so zum anfangen. meine kleine ist auch 2,5 jahre alt.
also fang ich gar nicht mehr mit der windel an, außer zum schlafen...klar oder bei ner laaaangen autofahrt. ansonsten hab ich ne windel untergelget. ist ja nur zur not. ;-)

viel erfolg!

Beitrag von elfriede258 25.05.11 - 14:10 Uhr

so mach ich ich das eigentlich auch, oder zu ner feier wo man nich ständig rennen möchte. aber beim schlafen ist mir ne richtige windel noch sicherer, obwohl wir schon ab und zu auch nach dem schlafen ne trockene windel hatten.
ich bin echt überrascht wie einfach das jetzt geht. hatte vor nem halben jahr schon mal probiert aber da hat sie sich immer beschwert wenn sie aufs klo gehen sollte, also hab ichs wieder aufgegeben.
ich wünsch euch auch viel erfolg!!

Beitrag von aggie69 25.05.11 - 14:13 Uhr

Wie alt ist Deine Tochter?

Mein Sohn ist 2 Jahre und 2 Monate.
Bei uns klappt es noch nicht - wir haben es auch nicht wirklich trainiert, weil die Gegebenheiten einfach unpassend waren. Nein, ich laß mir von ihm nicht jeden Tag das Auto vollpinkeln, nur damit er lernt trocken zu werden.
Bald haben wir Urlaub und da können wir uns täglich Zeit nehmen und üben.
Aber im Augenblick halte ich es für "unproduktiv" Windel aus, wenn wir Zeit haben und Windel wieder an, wenn wir unterwegs sind.

Beitrag von sabine7676 25.05.11 - 14:19 Uhr

sie ist jetzt 2,5 jahre alt.

du hast schon recht, wenns nicht klappt dann hats keinen sinn. bei uns klappt es nur erstaunlicherweise im moment.....auf einmal ohne das sie was gesagt hat.....das wundert mich ein wenig #verliebt

Beitrag von aggie69 25.05.11 - 14:27 Uhr

Na ja, die Zeit ist doch eigentlich ran. Da kann es doch einfach sein.

Wenn die Zeit noch nicht ran ist, ist es nervig für alle - könnte ich mir vorstellen.

Beitrag von widowwadman 25.05.11 - 18:47 Uhr

Wir haben am Anfang einfach ne Windel als Schutz in den Autositz gelegt - hatten aber nie einen Unfall im Auto.

Von einem Kind zu erwarten in die Hose zu machen weil's gerade unpraktisch ist ein Klo/Toepfchen aufzusuchen macht es doch nur schwieriger, wie soll es denn da lernen?

Beitrag von sabine7676 25.05.11 - 20:28 Uhr

oh das verstehst du jetzt falsch denk ich.

es geht nicht darum, daß das kind dann in die hose machen soll, aber anfangs kann man als mama auch noch nicht genau einschätzen wie schnell man halten soll und vor allem ob man gerade halten kann, wie lange es das kind schon aushält - und da find ich es besser, es liegt noch was drunter falls etwas daneben geht.

mfg

Beitrag von aggie69 26.05.11 - 11:05 Uhr

Ich möchte ja von meinem Kind nicht erwarten in die Hose zumachen, weil gerade kein Klo oder Topf in der Nähe ist. Wie soll er das denn verstehen.

Deshalb wollen wir ja gerade den Urlaub nutzen, wenn ich mir Zeit nehmen kann, den Tag so zu gestalten, daß mein Sohn in Ruhe lernen kann trocken zu werden.

Beitrag von xanadu1977 25.05.11 - 15:59 Uhr

Unsere Maus bekam zum 2. Geburtstag so nen kleinen Toilettensitz mit Treppchen. Seitdem war's vorbei mit der Windel, wollte sie einfach nimmer. Sie hat aber von Anfang an immer "Klo" gesagt. In der ersten Woche sind wir tägl. gefühlte 1000x auf s Klo, in die Hose ging seit dem kaum noch was.
Am Anfang hatten wir im Auto noch eine Windel an, die brauchen wir nur noch bei längeren Fahrten. Nachfragen tu ich nur wenn sie länger nicht war (ca 2 Std), bevor wir weg gehen oder sie Mittagsschlaf macht. Nach dem Aufstehen gehen wir immer.
Elena ist Jetzt 2 Jahre + fast 3Monate. Trainiert haben wir da garnix, ich persönlich halte von "training" nichts, alles kommt wenn die Kinder soweit sind!


LG