Nun ist es also soweit...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susanne2688 25.05.11 - 13:55 Uhr

Mein Mann und ich haben schon eine lange Zeit diesen Kinderwunsch. Nun ist es soweit. Im Juni wollte ich die Pille absetzen und wir wollten zu Üben anfangen.
Doch plötzlich sind da Zweifel, was wenn ich es nicht schaffe, was wenn die Beziehung das nicht aushält, wenn das Kind krank ist oder später in die falschen Kreise gerät...all solche Sachen schießen plötzlich durch meinen Kopf. Ich ärgere mich über mich selbst. Wieso mache ich mich selbst so fertig? Mein Mann ist völlig aus dem Häuschen das es nun endlich losgeht.
Ich weis nicht ob das alles so richtig ist. Bin ich womöglich noch nicht soweit? Ging es euch ähnlich oder hattet ihr nie Angst vor der Zukunft? Was soll ich nur tun?

Beitrag von nascita 25.05.11 - 14:10 Uhr

Hi
Mir gehts da genauso wie dir. Ich denk auch immerwieder wenn so rotzige Teenies durch die Stadt laufen...goooott,sowas will ich nicht...lach
Allerdings sollte man bedenken,ein schritt nach dem anderen,man wächst an seinen Aufgaben,alles wird gut,hihi
Um die Beziehung zu meinem Partner mache ich mir allerdings keine Sorgen,ist denn da irgendwas im argen das du dir diesbezüglich sorgen machst? Ich spreche über solche Gedanken bezüglich krankem Kind,genug Geld etc immer it meinem Schatzi und siehe da,ich bin nicht allein,aber,wir haben beschlossen,zusammen schaffen wir das :-)
Ich wünsch dir gaaanz viel Glück!
Lg Nasi

Beitrag von jabeme 25.05.11 - 14:12 Uhr

Hallo

Warum sollte ein Kind die Beziehung nicht aushalten? Ich meine ist eure Beziehung nicht stabil? Es gibt immer Höhen und Tiefen, das ist ganz normal. Eine Beziehung muss man pflegen, ein Leben lang.

Vielleicht seit ihr beide einfach so nervös.

Wie alt bist Du/Ihr wenn ich fragen darf.

Hab nicht soviel Angst davor. Man kann im Voraus nie wissen wie alles klappen wird. Kopf hoch :-))

Lieben Gruss
Jabeme

Beitrag von besito82 25.05.11 - 14:16 Uhr

HAllo Susanne2688

ja, das ist ganz normal, darüber habe ich mir auch Gedanken gemacht, man sollte sich das natürlich auch reichlich gut überlegen,
mein Ausschlaggebender Punkt waren z.B. ein paar Kolleginnen die so tun als ob Sie mit ihrem Münchner PArty Single - Leben glücklich sind, aber wenn Du tief reib guckst, merkst Du die sind ganz schon neidisch weil "unser eins" einen Freund hat und auch im Gebährfähigen Alter sind.
Ich bin nun 28 und weiß, jetzt eine glückliche kleine Familie :-) Das wär das i tüpfelchen. Allerdings muss man sich halt überlegen, welcher Typ man ist. Wenn Du dich aber dahingehend entschieden hast, dann rann...;-)

PS : ich habe mir auch ein halbes Jahr die Foren durchgelesen was alles passieren kann, ich gebe Dir einen Rat den ich nun selbst befolge, mach Dir nicht zu viele Gedanken...

Viel Glück

Beitrag von susanne2688 25.05.11 - 14:31 Uhr

Nein, im Argen liegt bei uns eigentlich nichts. Es ist nur so, dass alle befreundeten (Ex)Paare die ein Kind zusammen haben, sich nach kurzer Zeit getrennt haben.
Ich werde nächste Woche 23, mein Mann ist 26.
Die Partyzeit ist bei uns lange vorbei. Arbeitstechnisch ist alles in Ordnung, ich arbeite in der Firma meiner Eltern. Wir sind jetzt 1 Jahr verheiratet, seit fast 6 Jahren ein Paar. Es passte einfach alles. Es ist nur so ein riesiger Schritt, ein Kind ist eine Entscheidung für das ganze Leben.
Es ist bei mir so: wenn wir sagen wir warten noch ein Jahr, denke ich, Ich will JETZT! Wenn das Jahr dann vorbei ist, denke ich, OH Nein, ich hab Angst. Wir haben sogar schon Folsäuretabletten gekauft. Ich mache mir einfach nur selbst Panik. Wenn dieses oder jenes nicht klappen sollte...ich weis einfach nicht wie ich das abstellen soll.

Beitrag von besito82 25.05.11 - 15:34 Uhr

.... ja wie gesagt, das darf man nicht... mein Freund hat mir ein Internet nauchschau verbot gegeben :)

Habe das Gefühl um so mehr man liest, um so durcheinander ist man...
uns was man nicht weiß.... hat man nicht im Kopf!!!:-)

habe einen 1 1/2 Jahr alten neffen, und Frage nicht wie sich meine fast schwägerin reingesteigert hat, alle haben ihr das ganze Jahr gesagt, Sie solle sich keinen Druck machen, als Sie dann alles weggelassen hat und gedacht hatte, das klappt eh nicht, war Sie nach nach ÜZ 12 Schwanger
( hab also Erfahrungswerte) Naja und jetzt ist es bei uns so, und ich mach das gleiche... könnte mich dafür#klatsch ! Ich glaube das ist allerdings normal...:-D also wir dürfen uns nicht so reinsteigern... schönen Urlaub planen und ganz unbedarft drauf los... wird schon nichts sein:) sonst dürfte man auch nicht wegfliegen, wenn man mit dem gedanken spielt " ich könnte Abstürzen" ;-) oder?