Babywaage??? an alle, die schon Mamis sind

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von diana-1984 25.05.11 - 14:19 Uhr

Hallo ihr Lieben #winke
Braucht man eine?

VlG #blume

Beitrag von littleblackangel 25.05.11 - 14:21 Uhr

Hallo!

Definitiv Nein!

Meine Tochter ist immer schon zu klein und zu leicht, aber mit einer Babywaage zuhause hätte ich mich nur noch verrückter gemacht!

LG Angel (Zweifachmama)

Beitrag von hoppler 25.05.11 - 14:24 Uhr

Hey,

NEIN definitiv nicht. Die ersten Wochen kommt die Hebamme zum Wiegen und dann hast du ja auch noch die U-Untersuchungen...
Meine Schwiegermutter hatte mir damals eine Waage geschenkt, weil ich erzählt habe, dass ich Stillen möchte und das geht für sie nur mit Waage. Baby vorher wiegen, Baby nachher wiegen und dann sehen wie viel ml es getrunken hat #augen
Das habe ich natürlich nicht gemacht, aber ich habe meine Tochter schon ab und zu mal gewogen und wenn sie dann mal nur wenig zugenommen hatte, hab ich mir gleich (völlig unnötig) Gedanken gemacht...Also - nein, keine Waage, solltest du doch das Bedürfnis bekommen, kannst du sie in jeder Apotheke ausleihen!

LG,
Hoppler

Beitrag von kikiy 25.05.11 - 14:24 Uhr

NEIN!

Die Nachsorge-Hebamme bringt ihre Waage bei jedem Besuch mit.Und wenn sie nach einigen Wochen nicht mehr kommt, ist es auch so,dass man das Gewicht nicht mehr ständig kontrollieren muss.Der Kinderarzt kann das ggf ja auch machen!

LG

Beitrag von caramaus 25.05.11 - 14:25 Uhr

Hallo!

Am Anfang kommt ja die Nachsorge-Hebi zum wiegen. Und dann habe ich einfach auf mich und meine Tochter vertraut, dass das Stillen schon ausreichend ist.

In dem Khs. in dem ich entbunden habe und wieder entbinden werde, gibt es ein Stillcafe, da meine ich, werden die Babys auch gewogen.

C.

(Vielleicht kann sich aber auch eine Waage ausleihen in der Apotheke?)

Beitrag von strandgut0815 25.05.11 - 14:26 Uhr

Nein, auf keine Fall! Man macht sich nur verrückt und die Hebi hat anfangs eh ein Auge drauf.

Beitrag von pye 25.05.11 - 14:27 Uhr

nein, das hat man früher gemacht oder bei frühchen , ansonsten braucht man sowas definitiv nicht, leg das geld in sinnvollere sachen an :)

Beitrag von nadine1013 25.05.11 - 14:30 Uhr

unbedingt brauchen sicher nicht - ich habe eine und benutze sie auch gern :-)

Beitrag von nadine1013 25.05.11 - 14:31 Uhr

ach so - mit verrückt machen hat das rein gar nichts zu tun - ich bin schlichtweg neugieirig :-p

Beitrag von diana-1984 25.05.11 - 14:41 Uhr

Danke Mädels #blume

Mir kam der gedanke beim LIDL-Werbung-lesen ;-)
Da gibts ja ab nächste Woche eine.

Ich sag dann mal: wieder Geld gespart ;-)

VG #blume

Beitrag von flammerie07 25.05.11 - 14:43 Uhr

nein, es sei denn du bekommst ein frühchen. Ansonsten reicht es wenn dein baby ausreichend nasse Windeln hat und zufrieden ist.

ich hatte am Anfang eine Waage (hatte ein Frühchen) und es hat mich wahnsinnig gemacht ihn ständig zu wiegen...nachdem ich die Waage zurück gebracht hatte gings uns besser

Beitrag von derhimmelmusswarten 25.05.11 - 14:57 Uhr

Nein, die Hebamme wiegt das Baby.

Beitrag von suena1978 25.05.11 - 15:04 Uhr



Da wir unseren Kleinen anfangs nach jeder Mahlzeit noch zufüttern mussten hatten wir erst eine Waage von der Hebamme ausleihen können.

Bis.... mein Mann dann die Idee hatte eine Küchenwaage zu kaufen (bis 5kg) wo er dann ein Brett darauf angemacht hatte. Fertig war die Babywaage für SFr. 20.- oder so. Auf jeden Fall einiges billiger... und das Tolle... wir hatten noch keine für die Küche.... :-)

Also, eine alternative Idee, falls du neugierig bist, wie dein Kleiner zunimmt :-)

Herzlich
Suena

Beitrag von ladyna79 25.05.11 - 15:35 Uhr

Ne ;-)

Beitrag von palomita 25.05.11 - 15:40 Uhr

Sicherlich nicht. Kann man sich zur Not auch in der Apotheke leihen gegen Rezept vom Kinderarzt.
LG, palo

Beitrag von dentatus77 25.05.11 - 15:41 Uhr

Hallo!

Ich würde auch sagen: Nein, braucht man nicht.
Und wenn doch, kann man auch eine in der Apotheke leihen (bei Bedarf sogar auf Rezept).
Wir hatten die ersten Wochen eine geliehen, das hat mich irgendwann nur noch verunsichert, da hab ich sie dann wieder zurückgegeben.

Liebe Grüße!

Beitrag von ulmerspatz37 25.05.11 - 16:07 Uhr

Nö,
Du machst Dich nuir irre damit.

Beitrag von unicorn1984 25.05.11 - 17:22 Uhr

Nein, hatte für danach die Nachsorge Hebamme die immer schön gewogen hat oder einfach auf die Waage stellen dann das Baby in den Arm nehmen und die Differenz ausrechnen :D Ist also meiner Meinung nach Geldverschwendung

Beitrag von wemauchimmer 25.05.11 - 19:56 Uhr

Hallo,

braucht man nicht: Nur bei sehr kleinen Babys (Mangelgeburt usw.) muß man das Gewicht etwas genauer im Auge behalten, und dann kann man einfach eine Babywaage in der Apotheke mieten, z.B. 10€ für einen Monat war es bei uns. Und länger wird das auch kein Thema mehr sein.
LG

Beitrag von leana-alissa 25.05.11 - 20:39 Uhr

Huhu, wir bekommen unsere dritte Tochter und ich finde eine Waage überflüssig. Bei der ersten Tochter habe ich noch eine teure gekauft und habe diese nicht einmal benutzt... .

LG, Sivlia

Beitrag von zartbitter2009 25.05.11 - 20:41 Uhr

Hi!

Neee erst kommt eh die Hebi zum wiegen, dann sind regelmässig U's zur Kontrolle und wenn man es zwischendurch wissen will, kann man sich auch einmal mit, einmal ohne Kind auf die Waage stellen und Differenz ausrechnen :-p

Beitrag von haseundmaus 25.05.11 - 22:00 Uhr

Hallo!

Kaufen brauchst du keine!

Ich war ein paar Wochen sehr unsicher wegen Lisas Gewichtszunahme und hab mir eine Waage in der Apo geliehen, das kostete nicht viel.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne