Bei wem hat die Nabelschnur auch nur eine Arterie?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mariechen1990 25.05.11 - 15:19 Uhr

War heute bei der FD, sie meinete das alles ok ist nur das die Nabelschnur eine Aterie hat. Jetzt mache ich mir sorgen, sie hat von einer Fruchtwasseruntersuchung abgeraten weil alles andere unauffällig ist und sie meinte das 15% der Kinder nur eine Aterie in der Nabelschnur haben.
Jetzt würde ich gerne wissen wer von euch noch das gleiche Problem hat.

Lg
Marie 20+6

Beitrag von julk 25.05.11 - 15:25 Uhr

Eine Bekannte von mir hatte das. Es ist tatsächlich nicht so selten. Es kann ein Softmarker für Gendefekte und ähnliches sein, muss es aber keinesfalls (ist es nur bei einem geringen Teil), also wenn sie meinte es wäre alles ok, würde ich nichts weiter machen. Dein Kind wirkd vielleicht ein wenig strenger überwacht, gerade was das Wahcstum angeht. Bei meiner Freundin hat sich die Kleine vom Gewicht her wirklich schlecht entwickelt und es wurde dann entschiedn sie in der 35. Woche zu holen. Sie war sehr, sehr leicht und musste lange gepeppeblt werden, aber laut Ärzten lag das an einer allgemeinen Plazentastörung und nicht an der singulären aterie. Aber gerade in den nächsten Wochen wird sich genau zweigen, ob Dein Kind gut versorgt ist und da kann man auf alle Fälle eingreifen, sollte es so sein. Es wird halt öfter ein dopller gemacht werden als bei einer anderen Schwangeren, aber die Gefahr dass es wirklich Auffälligkeiten gibt ist gering.
Alles Gute Julk

Beitrag von mariechen1990 25.05.11 - 15:31 Uhr

Vielen lieben Dank das beruhigt mich.
Ich habe auch noch mal mit der FÄ telef. sie meinte ich soll mir wirklich keine sorgen machen weil alles andere tip top ist.
Danke für deine Antwort
LG marie

Beitrag von puschel1603 25.05.11 - 16:06 Uhr

Wir haben auch nur eine Nabelschnuraterie...
War am Anfang beunruhigt aber dann nicht mehr.

Wir hatten Glück das er beim letzten 3d ein so ghutes Bild der Nabelschnur hatte das man sehen konnte das die zweite die eigentlich darüber liegt ganz mini angelegt ist aber er meint das die andere dafür etwas grösser ist um den Kleinen zu versorgen...

Und bis jetzt ist alles supi mit ihm...

Google bitte nicht, macht dich zusätzlich nervös.

Lg Nina+Ben inside (31+0)

Beitrag von marilama 25.05.11 - 16:14 Uhr

Hallo,

mein Mädel hat das auch. Mein Arzt sprach davon, dass 1 Prozent aller Babys das haben.
Auch mir wurde nicht zu einer FW geraten, da ja sonst alles unauffällig bei der FD war.

Als Folgen wurde mir nur genannt, dass eben öfters ein Doppler gemacht wird und gegen Ende der Schwangerschaft die Versorgung und das Wachstum genauer überprüft wird. Also wird sich für mich nichts ändern, da ich Zwillinge erwarte, war das eh schon geplant.

Ich schließe mich dem Tipp meiner Vorrednerin an: Ich habe mich eine Woche lang im Internet verrückt gemacht und hatte schlechte Laune.
Lass das lieber und sprich in Ruhe mit deinem eigentlichen FA drüber (falls ein anderer die FD gemacht hat), das beruhigt und wirklich, wenn sonst alles (vor allem die Organe) unauffällig waren, mach dir bitte keine Sorgen!

Grüße

Beitrag von ah2011 25.05.11 - 16:31 Uhr

Bei meiner Freundin war das so! Ihre Tochter kam mit einem Herzfehler zur Welt. Die Kleine ist aber sehr fit und man merkt ihr nichts an! Sie muss eben nur öfters mal zum US!

Lg #winke

Beitrag von flugtier 25.05.11 - 23:41 Uhr

Ist bei mir auch so - aber als Problem brauch man es weder bezeichnen noch sehen. Bei den Meisten Frauen ist es sogar nur ein Zufallsbefund - und zwar wenn die Nabelschnur durchgeschnitten wird :-p

IdR ist dafür die eine Arterie genauso dick wie die Vene und jegliche Probleme (also wenn die Arterie klein wäre) hätte man dir heute genannt. Normalerweise macht das überhaupt nichts aus!
#winke

Beitrag von flugtier 25.05.11 - 23:45 Uhr

Ach so -- und das mit dem Softmarker für Gendefekte - ist quatsch ;-) Es kann nur sein, dass mal nur eine Niere da ist - was aber heute gesehen worden wäre bei dir.
Da brauchste dir gar keinen Kopf machen! Und wenn der Doppler nicht auffällig war .... keine sorge! ;-)