Totale Angst wegen SB seit zwei Tagen.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engelchen939 25.05.11 - 15:34 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab seit MOntag abend SB.... #heul
am Montag war ich beim Doc und der hat lange geschallt usw....da dachte ich es kommt daher....habe auch gepostet und viele waren der selben Meinung....
Nach der Utrogest wars weg...
Also Dienstag den ganzen Tag schön liegen geblieben und geschont....nur abend 10 Minuten gemütlich spazieren gegangen...um 21.30 wieder slipeinlage voll SB auch ein paar Tröpfchen frisches Blut....
Wieder Utrogest und totaler heulkrampf....
Mein Mann ist heute früh gleich aufgestanden und hat in der KIWU angerufen und unser Problem geschildert... die meinten ich soll mir keine Sorgen machen dass sei normal..... #schmoll ich soll statt abends eine, früh mittags abends jeweils eine utrogest nehmen....
Es macht mich aber verrückt....ich hab einfach Angst meinen Krümel zu verlieren....mein Mann sagt dass wenn der Doc sagt es ist alles okay ich brauch mir keine Sorgen machen dann ist das so....aber das geht halt nicht in meinen Kopf #heul
ich weiß nicht was ich machen soll....ich kann mich fast nicht beruhigen...ich lieg den ganzen Tag schon und bleib auch liegen...lauf nur mal kurz durch die Wohnung dass mein Kreislauf nicht ganz abrauscht...
Gings jemandem auch schon mal so?? Und wie ists ausgegangen??? #zitter

#danke für´s zuhören und antworten

Beitrag von mi84 25.05.11 - 15:38 Uhr

Ganz ehrlich...? ICH finde das nich normal und würde an deiner Stelle ab ins KH fahren (oder fahren lassen). Ich finde es nicht okay dass die KiWu so ne Auskunft übers Telefon gibt....du sagst auch es wäre bissl frisches Blut dabei...ab mit dir ins KH !!!!!!!!!!!!!

Ich drück euch alle daumen!!!!!!

Beitrag von miamo82 25.05.11 - 15:38 Uhr

Wie weit bist du denn?

Ich kann dich gut verstehen, ich hatte das auch und nehme bei dieser Schwangerschaft von vorneherein Utrogest ;-) das beruhigt sehr.
Bleib schön liegen und wenn du es nicht mehr aushälst fahr zum FA oder bleibst du die ganze SS bei der KiWu?

Ich drück dich

Beitrag von jeanny0409 25.05.11 - 15:40 Uhr

Entweder KH wobei dir dir auch nur bedingt helfen können,oder was ich noch besser fände,ab ins Bett.

Anscheinend waren auch die 10 Minuten Spaziergang zu viel für deinen Körper momentan.#schmoll



Beitrag von nettchen81 25.05.11 - 15:42 Uhr

Hallo :-)

also ich hatte in der 6. SSW auch SB (altes Blut), aber nicht durchgehend. habe vorher 3x1 Utrogest genommen, weil ich 2 FG hatte und seit der SB nehm ich 3x2 Utrogest. Die SB ist auch wieder weg, manchmal noch ganz leicht. Bin jetzt 9. SSW und habe auch Angst das es abgeht, hab aber vom Bauchgefühl her ein sehr gutes Gefühl.

Ist denn die SB noch da? oder wieder weg? Ich würd auf jeden Fall viel liegen und viel Ruhe einhalten. Das wichtigste ist: positiv denken, dass geht auf deinen Krümel über . Ne Freundin hat mir geraten, ich solle mit meinem Krümel sprechen (laut), da hat es gar keine andere Chance als bei Dir zu bleiben.

Drück Dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles gut geht und wenn du gar keine Ruhe hast, dann geh nochmal zu deinem FA. Wenn er dann sagt alles i.O. mit deinem Baby, dann ist das auch so, auch wenn die Blutung noch da ist.

LG
nettchen81

Beitrag von engelchen939 25.05.11 - 15:50 Uhr

die sb sind immernur ein bisschen und nicht den ganzen tag durchgehend....
das macht mir mut...ich red ihm die ganze Zeit schon zu dass er ein Kampfkrümel ist und wir das schaffen werden....mein Mann redet auch mit meim Bauch und sagt ihm wir sehr wir ihn uns gewunschen haben und dass es so gut bei uns hat....
aber das macht bisschen mut dass es bei anderen gut ging...
wenns nicht besser wird erhöh ich selbst auf 3 x 2 Utrogest
#danke

Beitrag von spritti1977 25.05.11 - 15:45 Uhr

Ich hatte auch diese Probleme. Nehme seitdem Utrogest 3x2 am Tag und jede Menge Magnesium. Aber trotzdem würde ich die Blutungen nochmal abklären lassen. Ich habe am Anfang auch nur gelegen. Bin nur zur Toilette gegangen, sonst nix.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Beitrag von engelchen939 25.05.11 - 15:52 Uhr

#danke ja ich geh nur zu meinen arztterminen und bleibe sonst liegen....trinken, urbia surfen und mitm krümel reden und für ihn beten...

Beitrag von engelchen939 25.05.11 - 15:47 Uhr

ich bin erst in der 6.ssw....ich lass mich von meim Mann nacher nur zur Zahnartz fahren sonst beweg ich mich nicht viel...morgen nochmal zum Hausarzt und Freitag wieder KIWU zur Kontrolle....
Tja immerhin kam die Aussage nicht gleich von der Helferin sondern der Doc hat später persönlich meinen Mann zurückgerufen....
Ich weiß nicht wie lange wir noch in der KIWU sind....werden wohl wenn Freitag alles okay ist zum FA entlassen....
Ich brauch auf alle Fälle ein BV und das hol ich mir morgen....
Die Frage ist was machen die im KH????? wahrscheinlich nix weil ich ja noch vor der 12 ssw bin.... #heul
ich fühl mich einfach beschissen....hab eh schon so massiv mit übelkeit und müdigkeit und kreuzschmerzen zu kämpfen und meine ohnehin schon schwankende miese Stimmung wird dadurch natürlich auch nicht besser....
#schmoll

Beitrag von natasja 25.05.11 - 15:56 Uhr

ist der zahnarzttermin denn sehr wichtig? sonst bleib lieber liegen!
gerade zahnarzt ist stress...
ich wurde auch in der 7. woche aus der kiwu entlassen.
im kh werden die nicht viel tun.
echt, leg dich ganz ins bett. nur kurz zum klo, sonst gar nicht aufstehen!
und jede menge utros nehmen.
wünsch dir alles gute!

Beitrag von -anonym- 25.05.11 - 15:52 Uhr

Hallo
Auch ich hatte schon zwei mal mit leichten Blutungen zu kämpfen.
Da dein Anfangswert sehr niedrig war würde ich nochmal drauf bestehen das dein Progesteronwert bestimmt wird. Ich hatte am Anfang einen niedrigen Wert und nehme jetzt durchängig bis in die 12 Woche 3x3. Spreche mit deinem Frauenarzt du bekommst das sicher auch auf Rezept.

So und dann hat mir wirklich Magensium geholfen. Also mindestens 1200 mg.
Verteilt auf Morgens, Mittags, Abends. Beim Schlecker gibts so Kautabletten und sind auch nicht so teuer. Man bekommt vielleicht ein wenig Durchfall aber nach dem reduzieren ich würde dann nur die Mittagstablette werglassen wird es wieder besser.

Ansonsten nimmst du Blutverdünnende Mittel Aspirin oder ASS 100 bitte absetzen.

Beruhigen kann ich dich leider nicht weil ich selbst noch kein Mittel dagegen gefunden habe aber ich habe gelernt eine Blutung bedeutet nicht immer das aus.

Beitrag von engelchen939 25.05.11 - 16:02 Uhr

Ja am Freitag wird alles kontrolliert....
ASS ist abgesetzt, gestern hab ich mir magnesium mit vitaminen gekauft hab aber nicht gemerkt dass da dummerweise auch noch folsäure drin ist....
ich nehm schon folsäure wenn ich das dazunimm wirds wohl überdosiert!
Aber ich hab noch brausetabletten glaub ich...die geh ich gleich suchen
#danke für die Hilfe

Beitrag von sammy224 25.05.11 - 17:07 Uhr

erst mal drücke ich dir ganz fest die daumen dass es deinem krümel gut geht.
bitte bestehe darauf dass sie dein blut (progesteron) kontrollieren und lass dir ggfs. utrogest und magnesium verschreiben.
bei mir hat es auch mit schmierblutungen angefangen.
bei mir wurde kein blut abgenommen, ich bekam kein utrogest.
nach 5 tagen hatte ich eine fehlgeburt und ich kann es mir nicht verzeihen, dass ich nicht auf eine blutabnahme bestanden habe.
vielleicht hätte man noch was retten können.... wer weiß...
es hilft leider nichts, ich kann es nimmer ändern.
heutzutage muss man beim arzt leider immer selbst mitdenken und seine belange durchsetzen.
ich wünsche dir ganz viel glück und bleib trotzdem optimistisch, du schaffst das...
liebe grüße
sammy224