Im 9. Monat dreitägige Konferenz?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von natasja 25.05.11 - 15:49 Uhr

Ich hab noch ne Frage an alle hochschwangeren Mamis und alle die schon mal schwanger waren ;)
Ich möchte gerne im Oktober zu einer dreitägigen Konferenz, ein paar Stunden Autofahrt weg von mir. Das Hotel liegt direkt neben der Uni, in der sich alles abspielt und ich würde mit ein paar netten Kolleginnen hinfahren. Allerdings frage ich mich, ob ich jemandem zumuten kann, mit mir in einem Zimmer zu schlafen und ob die Autofahrt wohl geht?
Bin dann am Anfang des 9. Monats.
Ich will meine Ärztin nicht gleich wegen sowas anrufen...

Beitrag von taralyn 25.05.11 - 15:52 Uhr

oh das ineressiert mich auch... wennchi9. nat bin ss ich 450km mit dem auto zur hochzeit meines bruders...

Beitrag von nisi1982 25.05.11 - 15:58 Uhr

Hm, schätze, das kann Dir keiner so genau sagen - hängt immer davon ab, wie Du Dich fühlst!

Mir ging es in meiner 1. Schwangerschaft soooo super, dass ich 3 Wochen vor der Geburt für einen Nachmittag mal 3 Stunden hin und Abends 3 Stunden zurück gefahren bin. Aber das ist nun mal nicht bei jedem so. Ob ich das diesmal noch machen kann, weiß ich auch noch nicht... ist zwar wieder eine Sommer-SS, aber die kann am Ende auch ganz anders sein, als die 1.

Ich würd einfach buchen und notfalls kurzfristig absagen.
Liebe Grüße
nisi

Beitrag von marilama 25.05.11 - 15:58 Uhr

Hallo,

ich fahre jeden 2. Tag so mind. 400 km aus beruflichen Gründen und möchte das bis zum Mutterschutz machen.
Bis jetzt macht es mir nichts aus, ich finde es vom Rücken her schlimmer im Büro zu sitzen.

Ich würde mich anmelden, wenn die Konsequenzen für eine kurzfristige Abmeldung nicht zu teuer sind.
Wir haben bei beruflichen Veranstaltungen immer Einzelzimmer, frag halt, ob du eines bekommen könntest, das würde mich etwas stören, mein Zimmer hochschwanger mit ner Kollegin zu teilen.

Grüße

Beitrag von eisblume31 25.05.11 - 16:09 Uhr

Tja, leider kann dir keiner sagen, wie es dir bis dahin geht. Ich konnte wegen frühzeitiger Wehen leider ab der 28. Woche gar keine längeren Strecken zurücklegen und musste mich schonen...
Zimmer teilen käme für mich nicht in Frage. Seit ein paar Wochen schnarche ich mit dem dicken Bauch so sehr, dass ich selber davon aufwache, ich muss mindestens 3 mal pro Nacht zur Toilette und wälze mich seit Wochen im Halbstundenrhythmus von links nach rechts. Mein Mann kann zum Glück immer und überall schlafen. Außerdem muss er da durch, er hat das Baby ja "gemacht" :-). Aber ich glaub, wenn ich als nicht-schwangere Kollegin mit mir das Zimmer teilen müsste, würde ich mich in den 3 Nächten glatt erschießen :-)

Fazit:
Anmelden würd ich mich an deiner Stelle, aber auf alle Fälle mit Einzelzimmer!

Beitrag von feroza 25.05.11 - 16:10 Uhr

Ich bin jetzt Anfang 5.Monat und letztes WE insgesamt 1800km gefahren..

Hin insgesamt 12 Stunden mit Pausen (viel zu oft, weil mir die Beine fast abgefallen sind vor Schmerzen!!!!)

und zurück fast am Sück 7 Stunden, NIE WIEDER!!!

Meine Oma hatte ihren 80sten, und wenn jetzt kein Ereignis dazwischen kommt, werde ich so weit definitiv nicht mehr in der SS fahren.

Beitrag von carochrist 25.05.11 - 16:12 Uhr

Leider kann dir keiner sagen (nichtmal du selber kannst das) wie es dir im 9. Monat gehen wird. Ich z. Bsp. konnte schon im 5. Monat nicht mehr mehrere Stunden am Stück sitzen, weil mir alles weh tat und ich Bauchkrämpfe bekommen habe.

Ich würde einfach nachfragen, ob es unter diesen Umständen möglich wäre auch kurzfristig noch abzusagen.

Beitrag von marienkaefer1985 25.05.11 - 16:26 Uhr

Hhmm... Also ich frage mich, warum man das nicht können sollte!?

Ich bin am Samstag im 9. Monat und ich fühle mich pudelwohl. Keine Rückenbeschwerden, kann stundenlang sitzen, muss nicht oft auf´s Klo, keine Schlafprobleme. GAR NICHTS.

Kommt also drauf an, wie es dir geht -wobei ich mir über soetwas wohl nie Gedanken gemacht hätte. Wir sind ja nur schwanger und nicht krank ;-)

marienkaefer + BabyBoy 32+4 #verliebt