Erfahrungen gesucht...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemel2701 25.05.11 - 16:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich arbeite in einer Kita / Krippe und wollte mal fragen, ob es hier "Gleichgesinnte" gibt, die auch während der SS in der Kita / Krippe (oder etwas vergleichbarem) gearbeitet haben und kein BV hatten.
Wie ging es euch? Wie waren eure Chefs/Chefinnen so zu euch? Wie die Kollegen? Wie lange habt ihr gearbeitet? Wirklich bis zum MuSchu?

Würde mich freuen, wenn ich hier einige Gleichgesinnte treffen würde mit denen ich mich austauschen kann...

Liebe Grüße

Beitrag von siem 25.05.11 - 17:40 Uhr

hallo

in der ss mit unserer ersten tochter habe ich in einer kita einer mutter-kind-kur vollzeit bis zum muschu gearbeitet.
hatte wegen der ss ziemlich stress mit der chefin. ein fahrtweg von ca 40 min pro strecke und angst um unsere maus da ich 3 monate vorher eine fg hatte,beide ssten durch künstliche befruchtungen waren und ich 28 wochen u.a. gegen thrombose spritzen mußte.

bei tochter nr 2 war die erste gerade 12 monate alt und ich somit eh zu hause. hin und wieder habe ich mal aushilfsweise im kiga im nachbarort gearbeitet.das ging ganz gut, da meine mutter mal auf die lütte aufpassen konnte und später ist sie dann auch mal mitgekommen.

nun arbeite ich eigentlich hier im ort halbtags im kiga in den auch unsere mädels gehen (3 und 5 jahre alt). da es ja nun gesetze gibt die vor 5 jahren noch nicht so waren habe ich die gesamte ss bv wegen fehlender immunität gegen zytomegalie. es wollte aber auch eh keiner die verantwortung übernehmen (betriebsarzt, chefin, träger und fa nicht)das ich weiter arbeite, da ich im august wieder eine fg hatte und es in dieser ss am anfang auch nicht gut aussah und die ärzte nicht wußten wie es ausgeht.
der betriebsarzt hat das bv ausgesprochen, ansonsten hätte ich es auch vom fa bekommen.

lg siem 23 ssw