Werden die Insekten immer größer?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von 5kids. 25.05.11 - 17:29 Uhr

Hallo!

Da bin ich mittlerweile 40 Jahre alt geworden und habe vorhin zum 1. mal in meinem Leben eine Hornisse gesehen #zitter
Dieses überdimensionale Flugobjekt hatte eine Größe von gut 4,5-5cm und ich musste googlen,ob es sich dabei wahrhaftig um eine Hornisse handelte. Laut Wikipedia sind die größten wohl die Königinnen und selbst diese sind lediglich bis zu 3,5cm groß #schwitz

In letzter Zeit sehe ich auch immer größer/dicker werdende Hummeln. Ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern,daß die fliegenden Insekten in meiner Kindheit schon so groß waren. Und nein,ich wohne nicht auf dem Dorf.



Sind die wirklich größer geworden oder bilde ich mir das ein? Sichte auch immer häufiger mir völlig unbekannte Käfer #gruebel


Wünsche noch einen sonnigen Tag!

Beitrag von eumele 25.05.11 - 17:31 Uhr

Hi!

Bei Hummeln und Hornissen ist mir das noch nicht so aufgefallen, aber ich finde, die Mücken sind unheimlich riesig geworden#zitter.

LG, eumele

Beitrag von eumele 25.05.11 - 17:33 Uhr

Ach, nicht zu vergessen, diese dicken, schwarzen Kellerspinnen.....

Meine Güte, wir haben echt Taranteln in der Garage hocken!!!#schock#zitter#zitter#schwitz

Beitrag von sarahg0709 25.05.11 - 17:33 Uhr

Nein, das waren sicher Vogelspinnen #rofl


LG

Beitrag von mioo 25.05.11 - 20:17 Uhr

Ja,bei uns auch...und die sind dann auch noch so behaart #zitter

Beitrag von eumele 25.05.11 - 22:05 Uhr

Ekelig, oder? Mich schüttelt's nur, wenn ich die schon sehe.#zitter

Und wenn die dann wegkrabbeln oder sich von der Wand fallen lassen, dann hört man das sogar richtig#schock#zitter#schwitz....gibt dann so ein leises 'Plopp'.....waaaaaaaaaaaah!!!#schock

Beitrag von sarahg0709 25.05.11 - 17:33 Uhr

Hallo,

Hornissen waren immer schon größer als normale Wespen. Vielleicht hast Du auch mal das seltene Glück gehabt, eine Königin zu sehen.


LG


Beitrag von 5kids. 25.05.11 - 17:42 Uhr

Das mag ja seltenes Glück sein aber mir gingen ganz schön die Nackenhaare hoch und ich bekam mächtige Kalbsaugen als ich das nette Tierchen auf meinem Balkon umherfliegen sah...#zitter
Eine Wespe kann es nicht gewesen sein,auf gar keinen Fall. Das wäre ungefähr vergleichbar,als gäbe es 3-Meter-Menschen
#winke

Beitrag von cocoskatze 25.05.11 - 20:59 Uhr

Sicher war es eine Königin.

Sie sind wirklich beeindruckend groß :-)
Aber sie sind wirklich sehr friedfertig, und man braucht keine Angst vor ihnen zu haben.

Beitrag von rienchen77 25.05.11 - 17:45 Uhr

ich hab mich vor 2 Jahren erschrocken, ich hatte eine Holzwespe gesehen und das Ding war gigantisch...

http://de.wikipedia.org/wiki/Riesenholzwespe

vielleicht hast du ja auch eins dieser Monstren gesehen...

Beitrag von 5kids. 25.05.11 - 18:25 Uhr

Nein,das Hinterteil war gelb und schon so groß wie eine ausgewachsene Wespe

Beitrag von -0815- 25.05.11 - 18:41 Uhr

Wir haben hier Holzbienen. Da hab ich mich erschrocken.


http://de.wikipedia.org/wiki/Holzbiene

http://www.google.de/search?hl=de&xhr=t&q=holzbiene&cp=6&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&biw=1024&bih=574


schön sind sie ja, aber so ein schwarzer brummer war erstmal ungewöhnlich

Beitrag von daisy80 25.05.11 - 19:13 Uhr

Die sehen ja toll aus.

Beitrag von darkblue81 25.05.11 - 18:04 Uhr

Hallo,

ich dachte heute morgen auch ich sehe nicht richtig, mir flog eine Hummel an der Nase vorbei. Es war eindeutig eine Hummel, aber die kam mir so groß vor und ich kann mich nicht erinnern das die so groß sind #kratz

Mein Schwiegerpapa meinte auch schon, dass das dieses Jahr wirkliche Brummer sind.

LG

Beitrag von -0815- 25.05.11 - 18:39 Uhr

Bei Hummeln ist mir das auch schon aufgefallen.

Beitrag von purpur100 25.05.11 - 18:42 Uhr

na wer weiß, wo die Viecher im Laufe der Jahre überall rumfliegen und "aufnehmen" und an die nächsten Generationen weitergeben. Ein "Zutritt verboten"-Schild hält die ja nicht ab.

Ich hatte mal von einem simplen Schnakenbiss/Stich (ich meine diese kleinen fiesen Blutsauger) ne richtig dicke Beule, ne richtig dolle allergische Reaktion. Damals hieß es, daß das Getier gegen die Insektizide resistent wird bzw. das Zeugs in sich aufnehmen und dann an den Menschen wieder abgeben. Mal locker ausgedrückt.

Soviel Chemie wie es gibt, wäre ja im Bereich des Möglichen, daß die wirklich größer werden mit der Zeit #kratz

Beitrag von linnie73 25.05.11 - 18:51 Uhr

Ja ist mir aufgefallen, ich hatte vor Tagen ne riesen Mücke im Wohnzimmer, die war gegenüber der normalen Mücken ein richtiges Biest und gebrummt hat sie..iiihhh *klatsch* aus mit dem gebrumms. Heute morgen im Garten wieder so ein riesen Vieh diesmal ne Hummel, ich hab mich auch gewundert die sehen mittlerweile aus wie kleine schwarze Fellknäuel#schwitz.

Wie wird das in 10 Jahren sein?? Bienen so groß wie Heuschrecken??*schüttel*

Beitrag von morjachka 25.05.11 - 19:45 Uhr

Hallo!

Menschenkinder werden ja auch immer grösser, warum sollte es bei Insekten anders sein?
Allerdings sind mir hier in der Gegend noch keine Veränderen aufgefallen.

Beitrag von germany 25.05.11 - 20:54 Uhr

Hallo,

ja das ist mir auch aufgefallen!#zitter Die Hornissen sind echt unheimlich riesig die brummen sooo laut wenn die an einem vorbei fliegen#schock

Und das mit den unbekannten Käfern kann ich auch bestätigen. Ich bin viel in der Natur, aber einige Käfer kenne ich nicht und auch meinem Freund fiel das schon auf. Im Garten bei uns sind auch so viele seltsame Käfer. Teilweise sehen die richtig gruselig und gefährlich aus#zitter





lG germany

Beitrag von sonja31 25.05.11 - 20:54 Uhr

Hi,

gerade das habe ich heute Mittag auch gedacht. Zudem ist mir in diesem Frühjahr schon aufgefallen, dass wir auch sehr seltsame andere Insekten haben. Ich wohne schon auf dem Land und kenne allerhand, aber durchsichtige Insekten, also durchsichtige Körper und gefleckte Flügel, ca. 1/2 Finger groß habe ich auch noch nicht gesehen.
Aber dafür schwarze Marienkäfer. #blume

LG
Sonja

Beitrag von marion0689 25.05.11 - 22:10 Uhr

Hallo!

Ja mir ist das auch schon aufgefallen *igitt*

Die Hummeln und Fliegen sind dieses Jahr echt riesig.

Letzte Woche lief im Garten so ein Ding umher:
http://de.academic.ru/pictures/dewiki/109/meloeproscarabaeus.jpg

Ich hätte schreiend davon rennen können :-D
Der war echt groß. Bäh. Ich hoffe, ich habe dieses Jahr nicht noch öfter das Vergnügen mit solchen tollen Tierchen.

Liebe Grüße!! :)

Beitrag von musterli70 26.05.11 - 07:03 Uhr

Möglich ist alles, ich schiebs mal auf die Umwelteinflüsse. ;)

Gestern erst wieder so nen süßen kleinen grün leuchtenden Grashüpfer gesehen, früher waren sie matter und so groß wie ein Fingernagel, der hat richtig geleufchtet und war so groß wie ein halben Finger und nein, es war keine Heuschrecke, sonst wäre sie in der Pfanne gelandet.

Beitrag von happy.young.mum 26.05.11 - 08:20 Uhr

jepp das ist wirklich so, Hummeln, Bienen, Wespen, Hornisse, Mücken die ganzen Viecher sind alle größer wie letztes Jahr #zitter#schock

warum wieso weshalb, weiß ich leider selbst nicht! ich find es einfach nur erschreckend #zitter#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter

Beitrag von alkesh 26.05.11 - 15:04 Uhr

Nö, ist mir noch nicht aufgefallen und halte ich auch für unwahrscheinlich. Ich hab allerdings schon in kindertagen sehr auf Insekten geachtet und heute erst recht.
Es gibt ja verschiedenen Arten, auch von Hummeln, große, kleine, usw. ...

LG

Beitrag von k_a_t_z_z 26.05.11 - 20:57 Uhr



Nö, ist mir nicht aufgefallen - und ich achte darauf - weil ich fast alles mag was so herumfliegt und kriecht... ;o).


Ich mag auch Hornissen sehr gern und freue mich wenn ich sie sehe - wo ich gerade wohne leben sie leider nicht. Bis vor zwei Jahren hatte ich die gestreiften Hubschrauber wöchentlich in der Wohnung...
Die kommen einem auch nur so groß vor weil wir an kleine Wespen gewöhnt sind denke ich.

Aber möglich wäre es sicher dass sie größer werden - wir Menschen werden ja auch immer größer.


LG, katzz