Schlafsack

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von juli.ane 25.05.11 - 18:37 Uhr

Hallo,

ich habe einen Schlafsack in Größe 62, ist der ausreichend, oder brauche ich eigentlich auch kleinere in Größe 50/56?

Lg, Jule #winke

Beitrag von zwerg2011 25.05.11 - 19:42 Uhr

Ich habe die Sondergröße 56/62. 62 ist ideal für den Start denke ich.

Beitrag von kaethe68 25.05.11 - 20:37 Uhr

Hi,

meine "Kleine" ist schon etwas größer... aber wir hatten ein Alvi Mäxchen in Gr. 62/68
Baby wurde mit fast 4500g geboren, hat dann gerade noch 4 Wochen hineingepasst und davon abgesehen, würde ich nie mehr so viel Geld in diese Art Schlafsack investieren:
- Viel zu warm, wenn man die Innensäcke mit verwendet, und das bei einem Dezemberbaby...
- Viel zu viel "gehuddel", wie man hier sagt; also ziemlich viel Einpackarbeit, und das bei einem evtl. hysterisch weinenden, übermüdeten Baby.
Wir haben ab dann immer ganz normale Schlafsäckchen gehabt und drunter je nach Temperatur Langarmbody (meistens) oder Schlafanzug (tiefster Winter) gezogen.
Ich persönlich investiere in gebrauchte (Babyflohmarkt oder Secondhandladen) Odenwälder Babynest Climabalance, gibt´s als Sommer- oder Winterversion.
Wir haben immer noch einen Ersatzschlafsack (Spucken, undichte Windel, sonstige Katastrophen) von Aldi oder C&A oder so, hauptsache, die fühlen sich weich an und sind nicht so schwer.
Unser Zwerg mag die Säcke eher reichlich, vom ersten Tag an, und ist ein kleines Heizkraftwerk - also immer gut warm ;-)

Tipp: Kauf doch einfach einen Schlafsack, wenn´s Baby da ist... in den ersten Tagen wird es eurer in Gr. 62 auf jeden Fall tun! Vielleicht mag Euer Baby ja auch gar nicht viel und wenn, dann tagsüber auf Euren Armen schlafen?!

Alles Gute jedenfalls! Gruß, Käthe