Verweigert plötzlich den Schnuller! (5 M.) Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von tanjusha 25.05.11 - 18:52 Uhr

Ich habe ein riesen Problem: meine Tichter (bald 5 Monate) verweigert schon seit einer Woche den Schnuller.

Sie hat ihn früher zur Beruhgung genommen um in den Schlaf zu finden.

Von jetzt auf gleich wendet sie sich weg und weint, sobald sie ihn vor sich sieht, als ob ich sie schlachten wollen würde....ich verzweifle! Ich kriefe das Kind nicht beruhigt, obwohl esmit dem Schnuller ja so gut klappte.

Früher schlief sie tagsüber 3 x 30 Minuten. Tja, sie schläft nun nur 1 x und das in der Manduca#schwitz, ich gehe energisch um die Blöcke spazieren und sie schläft mit großer Mühe ein.

Ich stille sie abends in den Schlaf und das kostet mich plötzlich auch viele Nerven....

Kennt das jemand? Hat sie etwa für immer den Schnuller verweigert, oderhabe ich bald eine Chance, dass sie ihn wieder nimmt?

Ach ja, habe vergessen zu sagen: früher schlief sie gut im KiWa, ich ging zwei Mal am Tag spazieren, aber mit Schnuller. Jetzt geht es gar nicht.

Kann mir jemand helfen?

DANKE!

Beitrag von rabenmama86 25.05.11 - 19:36 Uhr

Hallo,

ich kann dich verstehen, am Anfang war ich auch froh das sie den Schnuller genommen hat. Ich finde es aber ehrlich gesagt gut wenn deine Kleine ihn von selbst nicht mehr will. Es wird mit sicherheit eine Weile dauern, aber irgendwann weiß sie sich auch anders zu beruhigen.
Wieso kostet dich das in den Schlaf stillen so viele nerven? Ich finde das immer super angenehm :-) Weil es auch für mich eine kurze Ruhepause bedeutet....

Beitrag von tanjusha 25.05.11 - 19:42 Uhr

Weil meine Tochter erst 5 Minuten trinkt, soweit so gut, dann muss sie Bäuerchen machen, auch gut, aber DANN will sie unter keinen Umständen an die Brust. Ich kann es nicht erklären.

Sie ist aber eindeutig super müde, es ist ihre üblich Ins-Bett-Geh-Zeit (ca. 20-21 Uhr), sie weint sehr viel, irgendwann trinkt sie aber wieder und schläft ein.

Beitrag von chez11 25.05.11 - 19:58 Uhr

huhu

von meiner schwester der kleine 10 mon verweigert auch aufeinmal denn nuckel, von meiner freundin das kind 4 mon verweigert ihn sei 3 wochen auch, scheint wohl öffter vor zu kommen.

lg#winke

Beitrag von tanjusha 25.05.11 - 20:00 Uhr

Und wie werden deine Freundinnen mit diesem Problem fertig? Könntest sie vllt. mal fragen?

Beitrag von danafavi 26.05.11 - 08:06 Uhr

meine maus verweigert ihn auch seit ein paar wochen.
da werden die lippen zusammen gepresst keine möglichkeit.

ich habe das einschlafstillen nun aufgehört , sonst müsste ich abends um halb 8 ins bett und das geht nun wirklich nicht.

habe immer gestillt bis sie schläft und schwups ausgetauscht, leider ging das dann nicht mehr.
hat sie sofort mitbekommen.

nun geht sie ins bett ,dreht den kopf zu seite und schläft.