Übelkeit und Lösungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von holunderfee 25.05.11 - 19:19 Uhr

N´Abend ihr lieben,

also seit dem Wochenende ist mir einfach nur noch schlecht. Mir ist den ganzen Tag so flau im Magen, erbrechen musste ich allerdings erst 3 oder 4 mal....
so nu hab ich gestern beim FA angerufen und der sagt ich könne bedenkenlos Vomex A nehmen...

könnt ihr dieses unterschreiben? Habe viel im Netz gelesen und scheint bei SS das Mittel nummer 1 zu sein, wenns denn dann wirklich nimma anders geht.

Freue mich über Antworten.

Lg Holunderfee mit Krümelchen inside (7 Ssw)

Beitrag von grit102 25.05.11 - 19:22 Uhr

Hast es mal mit Zitrone probiert?
Bevor du Vomex nimmst, meine ich?

Beitrag von holunderfee 25.05.11 - 19:28 Uhr

Japs das habe ich auch gelesen habs versucht...nee nix. Egal was ich rieche momentan ich könnt sofort brechen.
Mein armer Hund...kann sein Hundefutter nimma riechen :-D Wenn jemand in meiner gegenwart raucht könnt ich ausrasten...ich könnte direkt brechen und das obwohl ich bis vor fast 4 Wochen auch noch geraucht habe.

Aber Vomes wäre ok???

Beitrag von nemo177 25.05.11 - 19:49 Uhr

Hallo,
habe seit gestern das gleiche Problem.
Habe heute meinen Gyn angerufen.
Er empfahl mir bevor ich Vomex nehme erstmal Gastrovegetalin zu nehmen.
Und erst wenn es davon nicht besser wird Vomex.
Habe mir heute die Lösung in der Apothekke geholt,bisher 1x genommen und muss sagen es ist schon eine leichte Besserung da
Vllt holst du dir auch erstmal das bevor du Vomex nimmst.
Gastrovegetalin ist pflanzlich

Beitrag von iirreenee 25.05.11 - 19:52 Uhr

Hi,

bei mir kommt und geht die Übelkeit momentan, mal ist sie ganz Weg und dann gibt es Tage an den ich besonders unter Übelkeit leide. Bei mir Hilft
Vomex A nicht, habs schon vor der Schwangerschaft versucht, wg einer anderen Geschichte, aber ich würde es wahrscheinlich,wirklich nur im Notfall nehmen.

Was mir immer ganz gut Hilft, über den gesamten Tag verteielt kleine Portionen essen.

Und die Übelkeit ist auch irgentwann vorbei...

Lg Ines 10 SWW

Beitrag von hannahjacqui 25.05.11 - 19:53 Uhr

Hallo Holunderfee,

ich habe es mit Ingwertee in den Griff bekommen.
Mein Gyn hatte mri angeraten, nur zu Medikamenten zu greifen, wenn es wirklich nicht anders geht im ersten Trimester.

Ansonsten habe ich immer ne Kleinigkeit gegessen, wenn mir schlecht wurde - auch wenn es manchmal nur ne Scheibe trockenes Brot war.

Ist ja jedem selbst überlassen, welche Einstellung man zu Medikamenten hat, aber ich hätte immer gewusst, dass mein Kleines das auch abkriegt.

Ich wünsche dir alles Gute und ein gesundes Baby!

Jacqui

Beitrag von hena 25.05.11 - 20:01 Uhr

Hallo!

Mir gings auch so, und das wochenlang.
Nix hat geholfen! :-[
Vomex habe ich nicht probiert - nehme auch sonst nur im akuten Notfall mal was ein.

Die Rettung: SeaBands (Apotheke, ca. 10€) :-D

Das sind elastische Bänder für die Handgelenke mit kleinem Knubbel, der einen bestimmten Akupressurpunkt stimuliert.

Ich war sofort "geheilt".

Grüße,
hena

Beitrag von natasja 25.05.11 - 20:13 Uhr

Ich habe ziemlich schlechte Erfahrungen mit Vomex. Hab letztens welche im Krankenhaus bekommen und dachte auch, ich könnte die wohl nehmen, wenn die mir die im KH geben. Und dann war mein Baby zwei Tage zu klein und der Arzt meinte auf Nachfrage, woran es liegen könne, dass das Vomex vielleicht schuld wäre, weil es ja sehr beruhigt.
Ich war da wirklich sauer. Zwei Tage sind nicht schlimm und ob es wirklich daran liegt weiß ich nicht, aber alleine das er erwogen hat, dass mein Kind langsamer wächst wenn ich das nehme, fand ich furchtbar.
Ich war davon außerdem seeehr schläfrig und benommen. Bin sehr klein/schlank, vielleicht wirken die bei mir besonders heftig, aber ich fühlte mich wie auf Drogen.
Hab hier immernoch welche liegen, will die aber nicht mehr nehmen, trotz erbrechen.
Ich hab jetzt sowas von Weleda, das hilft ein wenig. Aber natürlich nicht so super wie Vomex. Ich kann gleich mal gucken, wie die heißen...
Sonst soll Ingwertee noch helfen, mir allerdings nicht. Was mir wirklich hilft ist Ruhe. Viel viel Ruhe und wenig Stress. Bei mir ist es immer am schlimmsten, wenn ich gestresst bin.
Wünsch dir alles Gute!

Beitrag von ..allebasi.. 25.05.11 - 21:36 Uhr

Also ich hatte das am Anfang auch ganz schlimm... meine ärztin meinte ich soll morgens schon bevor ich das bett verlass nen keks oder nen müsliriegel essen und dann ganz viele kleine portionen am tag und wenn's ganz schlimm ist ingwer kapseln oder tee...
die kleinen portionen haben bei mir schon wunder gewirkt, 4 wochen quasi übelkeit frei (außer bei überanstrengung)... jetzt bei 12+4 wird mir ganz selten mal schlecht und das eigentlich nur, wenn ich nicht rechtzeitig was #mampf oder wenn ich üble kopfschmerzen hab (aber dann muss ich auch spucken und danach ist sofort besser)

Beitrag von feurio 25.05.11 - 22:21 Uhr

Hallo Holunderfee!

Mir war ab der 9. Woche schlecht und es hält immer noch an (17. Woche), ist allerdings nicht mehr so schlimm. Am schlimmsten war es in der 13. -15. Woche, da war ich auch mal für zwei Tage im KH mit Vomex als Tropf (übrigens hat man mir nicht gesagt, dass das Mittel irgendwelche Nebenwirkungen haben könnte, obwohl die Hersteller selber schreiben, dass es für Schwangere nicht geeignet ist).

Vomex hat bei mir zunächst eine noch stärkere Übelkeit verursacht, da es den Kreislauf völlig "runterfährt", echt ätzend, dann half es aber nach ca 30-40 Minuten. Am besten vorm Schlafen, oder einfach ein Nickerchen machen, nachdem man es genommen hat.

Etwas geholfen haben diese Armbänder gegen Reiseübelkeit mit Druckpunkten, aber nur, wenn ich die dauernd um hatte (Seabands? Oder so ähnlich)

Inwer, Zitrone, etc. keine Wirkung, genausowenig Nux Vomica und Gastrovegetalin.

Leerer Magen und Anstrengung machten das Problem schlimmer, saueres Essen, süßes Gebäck und Obst komischerweise besser. Manchmal wird mir ganz schlecht, wenn ich viel Mineralwasser (auch ohne Kohlensäure) trinke.

Lasse Dich vielleicht krankschreiben, bzw. ein BV ausstellen. Ich habe ein BV bis September bekommen.

Das witzige aber ist, dass ich trotz der ständigen Gebäckteilchen, die ich esse, damit sich die Übelkeit in Grenzen hält, erst 1 kg zugenommen habe, obwohl ich nur selten erbrechen muss.

Liebe Grüße und Gute Besserung!!! #torte