welchen tee???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cico77 25.05.11 - 19:43 Uhr

Hallo,

meine Püppi steht irgendwie nicht auf den Fencheltee,würgt dann meistens. Welchen tee kann ich ihr noch geben?

Dann noch eine frage, sie hat sich vorhin übergeben und total erschöpft wieder eingeschlafen. Ich muß mir doch noch keine gedanken machen oder?Sie hat jetzt nur einmal sich übergeben und an was kann es liegen?

Lg dani mit Dalia 1M

Beitrag von angeldragon 25.05.11 - 19:54 Uhr

hast du ihr kurz vorher fencheltee gegeben? meine maus hat sich von dem fenchel tee auch im hohen bogen übergeben

aber sie hat so schreckliche koliken gehabt das sie tee trinken musste fenchelkümmelanis tee hat meine kleine dann vertragen und es hat auch sehr gut geholfen bei ihren blähungen

hat deine auch probleme mit dem bauch?

sehr viel anderen tee gibt es nicht in dem alter meine hat wegen der flasche gewürgt ich hab ihr den tee mit einer einmalspritze gegeben und sie hatte spass daran das es auf die zunge tröpfelte und mochte ihn plötzlich versuch es mal damit?

Beitrag von angeldragon 25.05.11 - 19:55 Uhr

ach ja in der apo mischen lassen ich finde den bäuchleinwohl tee nicht so gut ist wenig kümmel drin und milchzucker wahr in der apothekenmischung auch nicht

Beitrag von cico77 25.05.11 - 20:00 Uhr

ne sie hat nicht davor tee getrunken,um fünf hab ich ihr milch geben und so gegen halb sechs hat sie sich dann übergeben.
Ich hab extra ein kinderfencheltee aus der apo mitgenommen weil sie den fenchel annis kümmel tee auch nicht mochte und jetzt diesen auch nicht :-((( sie hat nicht so starke schmerzen oder blähungen aber wenn ich merke das sie oft rot wird vor lauter drücken dann würde ich ihr schon gerne zwischendurch den tee geben. Und sie sollte zwischedurch was trinken lt.Hebi da sie noch so ne trockenen haut hat.

Beitrag von sandra878 25.05.11 - 20:15 Uhr

Versuch mal den Bauchwohl-Tee von Milupa. Den mogel ich Cedric in die Milch und die Blähungen legen sich.
Verdünnt gebe ich ihm den auch pur, allerdings mit mäßigem Erfolg.

LG

Beitrag von ania1982 25.05.11 - 21:12 Uhr

empfehle ich auch!!!

Beitrag von hael 26.05.11 - 00:01 Uhr

es gibt den tee auch als fenchel-anis-kamille von hipp (keine beutel, so eine flasche mit granulat) und den schmeckt meinen sohn viel viel besser als reiner fencheltee...die Hebamme sagte sogar, sie kennt kaum ein baby, der fencheltee freiwillig trinkt.

Beitrag von gingerbun 26.05.11 - 13:42 Uhr

Wieso bekommt Deine Tochter mit einem Monat Fencheltee?