umfrage was machen eure mit 14 monaten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von polo6 25.05.11 - 19:52 Uhr

Frage steht ja schon oben.
Leon ist 14 Monate er zieht sich seit drei Wochen hoch und läuft am Tisch lang.
Wenn man ihm zwei Hände gibt läuft er auch macht mann eine Hand weg bleibt er stehen.
Er robbt wie ein Bundeswehrsoldat obwohl er auch krabbeln kann nur da is es ihm wohl zu langsam.
Gibt mann ihm einback in die Hand schmeisst er es weg aber spielzeug das nimmt er in Mund.
Sagen tut er Mama Oma Papa,
Nein Nein macht er mit Kopf Backe Kuchen mit Hände und Winke Winke, sonst macht er noch nichts wie ist es bei euren?
Bin mal gespannt wann er allein läuft die grosse >Schwester is damals kurz über 1 Jahr gewesen da lief sie.
Wie wars bei euch?
Lg Katja mit Lena 12.04.2007
und Leon 16.03.2010

Beitrag von mebsi2010 25.05.11 - 20:09 Uhr

Also, man soll aber nicht vergleichen, aber das weist Du ja;-)

Lotte läuft seit sie 1 Jahr alt ist, ist jetzt also schon richtig gut zu Fuß und geht schon so 1km mit spazieren, mit vielen Stopps zum Käfer gucken.
Sie isst alles, vom Brötchen bis zum Schnitzel und steckt natürlich auch sämtliches Spielzeug in den Mund. Sie fährt Puky und klettert auf die Rutsche und rutsch runter.
"Nein!" sagt sie oft und laut und ja nur manchmal. Ansonsten sagt sie: Oma, Opa, Mama, Papa, Essen, Trinken, Hunger, Wurst, Auto, Baum, Bauch, Hand, Kopf, Bein, Fuß, Schuh, Ei, Arbeit, Apfel, Bauen, Titti (Flasche) Lampe, Buddeln, Schaukeln, Rutschen, Ente, Hase......

Ja.. sie tanz immer ganz süß und stampft mit den Füßen und dreht sich um sich selbst, baut mit Megablocks Türme usw. Also alles fit.
Keine Ahnung von wem sie das geerbt hat. Ich hab in dem Alter das Alles noch laaange nicht gemacht;-)

LG, Mebsi mit Charlotte (16 Monate)

Beitrag von dynastria 25.05.11 - 20:22 Uhr

Hallo!

Elea ist zwar erst 13 Monate alt, aber ich antworte dir trotzdem mal. :-p

Sie läuft seit einer Woche und ist total stolz drauf. Mama natürlich auch! #verliebt
Draußen läuft sie noch lieber an einer Hand, da ist sie sich noch bisschen unsicher, aber hier drin aufm Parkett klappt das echt schon super.

Essen tut sie alles mögliche, will auch alles probieren. Am liebsten mag sie mit Papa Ananas essen! Schöne Sauerei! #mampf

Sagen kann sie Mama, Papa, Bagger, Wauwau, Llllea (für Elea), das, Oma, Ball. Wenn man sie fragt, wie der Tiger macht, faucht sie. #verliebt#verliebt#verliebt#verliebt
Auch wenn sie noch nicht viele Wörter sagen kann, sie zeigt auf viele Gegenstände, wenn man sie fragt (Auto, Baum, Wasser, Fische, Katze, Hund, Licht, Blume, usw.)
Sie kann uns zeigen, wo ihre Füße, Beine, Bauch, Zähne, Nase, Augen, Haare sind.

Bei Nein Nein schüttelt sie auch den Kopf, für Ja nickt sie (ab und zu sagt sie es auch), klatschen kann sie (einfach Bravo oder halt Backe Backe Kuchen) und winken.

Ganz toll findet sie es, den Fernseher und die Stereoanlage anzuschalten und die Bälle (300 Stück) aus ihrem Bällebad in der Wohnung zu verteilen.


LG, Dynastria + Elea Helen

Beitrag von marzena1978 25.05.11 - 20:25 Uhr

Mein Tobias ist am 27.03.2010 geboren, er krabbelt auch wie eine kleine Krabbe mit Antrieb aber erst seit er 11 Monate alt ist.#verliebtDavor ist er aber ewig gerobbt.:-p
Seit Januar zieht er sich überall hoch, läuft am Tisch oder Sofa entlang und kann schon zwei, drei Sekunden frei stehen.#verliebt
An zwei Händen läuft er auch aber im Moment mag er am liebsten krabbeln, ist ja auch viel viel schneller.:-p
Er kann auch "winke winke" machen, "ai" Katze oder uns über den Kopf streicheln, "klatsch klatsch" in die Hände klatschen, "wie gross ist der Krümel" macht er beide Hände nach oben.#rofl
Sagen tut er: Mama, Wau Wau (Hund), Danke (dade), Mietze, Tata (Papa), Mütze, aua (wenn was weh tut). Seit einpaar Tagen kann er "Mietze aua" sagen, unsere Katze hat man angefahren und ich habe Tobias erklärt das er mit ihr nicht mehr so spielen darf wie immer.;-)
Sonst macht er fleissig seine Stappelspiele, spielt gerne mit Bauklötzen und im Sandkasten und liebt seine Küche über alles. Bilderbücher schaut er sich auch sehr gerne an.#verliebt
Am liebsten ist er draussen, spazieren oder Spielplatz.#freu
Sonst ist er ein total lieber, freundlicher und zufriedener kleiner Junge, hat 6 Zähne und isst alles mit was wir auch essen.#mampf
Ich liebe ihn so sehr.#verliebt#verliebt#verliebt#verliebtUnd bin so stolz.#freu#freu

Lg Marzena#winke

Beitrag von gartenrose 25.05.11 - 20:39 Uhr

Bei uns ist es fast so wie bei Euch. Er läuft allerdings schon länger an der Hand u an Möbeln entlang und er schafft auch schon ein paar wacklige Schritte an einer Hand.

Ich bin auch mal gespannt, wann er alleine laufen wird. Ich rechne da aber erst in ca 2-3 Monaten mit.....aber wer weiß.

Was seinen Wortschatz angeht, so ist er auch noch recht mau glaub ich. Mama, Papa, da, ja jaja (aber nicht die ja Bedeutung) und eier (wobei er keine Eier meint).

Wenn ihn Fremde ansprechen, will er sich am liebsten verkriechen und wenn er angesprochen wird, schüttelt er den Kopf (ist aber in den letzten Tagen weniger geworden).

Beitrag von tacosi 25.05.11 - 20:58 Uhr

Dann schwärme ich jetzt doch auch noch eine Runde! ;-)

Felix ist jetzt knapp 13,5 Monate. Er läuft langsam am Sofa entlang, steht ab und zu mal kurz frei. Wenn man ihn an den Händen nimmt, dann läuft er. Sieht aber noch komisch aus. Ich glaube, das dauert noch ein bisschen. :-)

Er hat fast 7 Zähne, probiert gerne, isst aber auch noch supergerne morgens und abends seinen Milchbrei. Ansonsten isst er richtig.

Felix sagt Mama, Baabaa (Papa), neiiin, aj oder ja für ja, baje für Ball, Isi (seine Schwester heißt so) und manchmal OOOO für Flo (sein Bruder).

Ich glaube verstehen tut er echt alles - manchmal unglaublich. #huepf

Ein tolles Alter finde ich, man könnte sie den ganzen Tag abknutschen die Kleinen - oder??? #liebdrueck

LG
Tanja & Felix #verliebt

Beitrag von widdi08 25.05.11 - 21:00 Uhr

Hi..Charlotte ist 1Monat älter, also von Feb...die fing so ziemlich genau zu Ihrem ersten Geburtstag an zu laufen. Bei ihrer Schwester, die übrigens auch Lena heißt, war es das selbe. Mit 9 Monaten fingen beide an zu krabbeln und ca. einen Monat später zogen seh sich überall hoch und hangelten sich am Tisch und am Sofa entlang. Die Kleine wär bestimmt auch schon 1-2 Wochen früher gelaufen, da haben wir mit ihr so`n bisschen übertrieben, meine Frau und ich haben uns ca. 2meter auseinander hingesetzt und weil Charlotte schon echt sicher stand dachten wir das sie zum anderen dann auch hinläuft..hat sie auch gemacht bis sie sich volles Pfund aufs Mett gelegt hat :-( Danach hatte seh erstmal keine Lust auf unsere spirenzien.

Naja, wir haben sie dann natürlich auch gelassen und irgendwann hat man sie immer mehr dabei gesehn wie sie sich bei kurze Strecken auch alleine traut. Jo, und seid Feb. is die nich mehr zu bremsen und kommt morgens nach dem Frühstück schon mit ihre Schuhe aus dem Flur und will so schnell wie möglich in den Garten wo Sandkasten usw. stehn. Wenn dann unsere Nachbarin mit ihrer fast 2 jährigen Jasmin raus kommt kann man echt nur lachen was die beiden Räuber alles so im schilde führen. Die spieln immer verstecken..eine geht hinter die Hausmauer und wenn die andere das sieht und ums eck guckt beömmeln die sich voll, total süß:-D

Man muss natürlich aber auch gut aufpassen, vor einer Woche waren meine Frau und ich im Garten, wir machen grad ein großes Beet neu und wollen da Rasen einpflanzen und bei der nachbarin ist ein Holzschuppen. Naja, die Kinder haben da halt schön gespielt und irgendwann sagt meine Frau zu mir..Guck mal, was haben die denn da weißes in der Hand..ich meinte nur keine Ahnung, sie dann schnell hin und schrie nur, komm Schatz, schnell, die haben Grillanzünder gefuttert#schock#schock

Wir natürlich gleich Nachbarin bescheid gegeben und ab ins Krankenhaus. Die haben beide dann untersucht und meinten das es nicht ganz so wild sei solange davon nichts in die Lunge kommt...PUHH WA DAS EIN SHOCK..aber zum Glück ist nichts passiert.

Was das sprechen angeht; Sie kann Mama,Mami,Papa,Papi,Baby und neuerdings sagt sie immer Hallo:-) Wenn sie keine Mütze will zieht sie dran und sagt "Ab". Plappern tut die wie ein Wasserfall, jetzt fängt die Zeit an wo immer mal was dazu kommt und obwohl sie noch nicht viel sagen kann ist es unglaublich was sie versteht.

Wenn ich sage; Komm Motte, Zähne putzen, dann rennt die zum BAdezimmer wie ne wilde. Aber wehe wir sind mit dem Zähne putzen fertig und sie darf nicht zum dreihundersten mal ihre Zahnbürste untern Wasserstrahl halten, die flippt total aus dann und fängt an zu #schrei.

Tjo, so sind die Kiddys halt, oft anstregend und Nervenaufraubend aber wenn man das damit vergleicht wieoft man über irgendwas schmunzeln muss isses einen das ja locker wert.

Meine Güte, hab ich wieder viel geschrieben, sorry aber ich find imemr so schlecht ein Ende...jetzt isses aber soweit...PUNKT

Machs gut!!

Andre

Beitrag von hardcorezicke 25.05.11 - 21:14 Uhr

meine motte ist zwar erst 12 monate alt geworden aber es ist schön mal aus der sicht eines vaters zu lesen.

Beitrag von coriei 25.05.11 - 22:59 Uhr

Huhu .
wollten uns auch mal zu wort melden !
* Mia ist 14 Mon.
* mit 11 Mon. angefangen zu Laufen,unser großer hat ein Hochbett die Rutsche davon ist sie schon raufgeklettert da konnte sie gerade laufen
* Die ersten Zähne kamen mit 5 Mon. recht zügig waren alle 8 Frontzähne da ; letzte woche kamen promt 4 Backenzähne auf einmal ( hat sie sich aber nicht anmerken lassen )
* Isst alles was ihr in die queere kommt :)
* Steckt momentan in einer " Bockig " Phase ... schmeisst sich auf den boden und strampelt wild mit Armen und Beinen wenn ihr was nicht passt =)
* Streitet sich sehr gerne mit ihrem Bruder, spielen fangen und verstecken zusammen, wenn wir zusammen draußen spatzieren gehen darf ich sie nicht anfassen sie geht dann ganz stolz an seiner Hand und hört genau zu was er ihr erklärt (z.b. an einfahrten bleiben sie stehen dann sagt er ihr: hier müssen wir aufpassen und schauen da können Autos rauskommen ect. total süß )
* Tanzt gerne
* winkt
* verteilt gerne Luftküsse =)
* Brabbelt seit ner Woche extrem viel, manchmal kann man Würter raushören die aber eher zufall sind
* Ihr erstes und bisher einziges Wort ist " Hi " und wenn sie das sagt klimmpert sie so mit den Wimpern und macht einen auf schüchtern :)
* Artikuliert viel mit die händen.
* schläft von Abends 6 bis Morgens 7 dann von 1o - halb 12 oder 12 kommt drauf an . dann von halb 3 bis halb 4 aber das scheint sich momentan alles was zu ändern hab ich das gefühl :)
Mal überlegen was denn noch ? ich denke das wars =)
wünschen noch einen schönen Abend
Corinna mit Gabriel (5) & Mia ( die friedlich in ihren betten schlafen ) :)

Beitrag von sarie. 25.05.11 - 23:57 Uhr

Also unser Kleiner Mausmann ist 13 Monate alt uns rennt schon richtig. Er schafft echt lange Strecken.

Er sagt: Nein Nein, WuWu (WauWau -- Universalwort für jegliche Tiere die er sieht), MauMau (Miau), mama, Papa, eissss (heiß), hma (Oma), hmpa (Opa), lödellödellödel und BähBäh.

Er macht WinkeWinke, Klatscht, erkennt einen Hund und zeigt darauf, Fasst sich auf den Kopf wenn man Mütze sagt, versucht sich einen Schuh anzuziehen.

Er stand im Januar zum ersten Mal am Sofa und Anfang März das erste Mal frei und lief Ende März allein. An seinem ersten Geburtstag lief er dann richtig sicher. Und seit einiger Zeit rennt er richtig schnell.. Wie ein Kamikazeäffchen! Dicke Beulen bleiben nicht aus!

LG

Sarie mit Mausmann 23.04.2010

Beitrag von missy0675 26.05.11 - 11:34 Uhr

Also Berni ist schon genau 2 Monate älter als Euer Leon.
Er sagt shcon ewig und ständig "Mama", gestern hat er nen Hund bellen hören und tatsächlich "wau-wau-wau..." gesagt..Ansonsten redet er eher chinesisch, also mama nix verstehen ;-)
Er läuft noch nicht, krabbelt aber auch erst seit er 12 Monate alt ist (sitzen hat er da auch erst gelernt ohne umzufallen).
Er ändert gerne das Waschmaschine- und Spülmaschinenprogramm, fährt rückwärts Bobbycar oder schiebts, füllt gerne alles mit Bauklötzen und was sich sont noch so anbietet, schauzt sich gerne Bücher na (der Inhalt ist dabei wohl weniger wichtiger, eher das Umblättern ist das tolle wenn er zB Mámas dickes Kochbuch hingebungsvoll Seite für Seite umblättert).

Ansonsten wird er noch gestillt, lässt er ishc gerne stundnelang im Kindewagen spazierenfahren, schläft max. 60 Min. (auf 1-2 Nickerchen verteilt am tag), fährt noch im maxi Cosi Auto (wo er gerade schläft, sind vom Einkaufen wiedergekommen), geht abends gegen 20 Uhr mit Mama ins Bett (die sich dann wieder wegschleicht wenn er sich "weggenuckelt" hat, er nimmt leider immer noch keinen Schnuller, er ist sehr zurückhaltend was andere Leute betrifft, wenn er angeschuat wuird vergräbt er sein gesicht am liebsten bei Mama oder schuat einfach zu Boden...
Essen tut er so ziemlich alles, er hat ja auch schon mind. 16 Zähne, 5 Nürnberger Würstl, Kartoffelbrei dazu udn gemüse..kein Problem...

Winken tut er leider überhaupt nivcht, aber klatschen tut er gerne wenn er Mama anfeuert oder zu Musik...

Grüsse,
missy

Beitrag von sternenforscher 26.05.11 - 14:34 Uhr

Hi du,
Mona ist von Anfang März 2010 und läuft seit sie ca. 13 Monate alt ist frei.
Winke Winke machen geht prima und meist sagt sie auch Kieees, kiiiieeeeees (für Tschüss) dabei ;-)
Sonst kann sie schon sagen: Mama, Papa, hoch, auf, zu, Buch und Heia. Und einige Tierlaute klappen schon: Mau, Muh, Wau und nen Affen kann sie imitieren (zum Wegschmeißen komisch)
Im Moment sind klettern und balancieren total in. Dabei stürzt man auch gern mal kopfüber ins Rosenbeet (sie sieht aus wie ein Seeräuber, hat ne Riesenmacke auf dem Augenlid...) Ansonsten ist sie im Moment recht quengelig und weint bei jedem kleinen Fitz. Und wenns nur ne Schippe ist, die ihr aus der Hand fällt. Naja, wird schon wieder besser werden.
Wir haben die Defizite definitv im Feinmotorischen Bereich. Und Geduld oder Ausdauer sind ein Fremdwort für den Keks ;-).
LG Tanja #winke