Er fasst sich ständig dahin...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 20:06 Uhr

Hallo

sagt mal gibts denn da nicht auch eine Phase wo die Jungen immer an ihren Penis fassen? Nico macht das seit ein paar Wochen ständig!
Wenn ich ihm sage das er das lassen soll (wenn wir unterwegs sind, da ist es mir etwas peinlich) sagt er es tut ihm da weh. Wenn ich ihn nicht drauf anspreche sagt er auch sowas nicht. Waschen oder so geht auch alles, da beschwert er sich auch nicht.

Beim Umziehen meisstens abends errigiert der Penis und er spielt dann dran rum. Hab mir gedacht, das es vielleicht daran liegt, das er manchmal dann sagt es tut ihm da weh. Die Vorhaut ist ja noch ziemlich fest dran oder? Beim Arzt war ich bisher noch nicht deshalb. Was meint ihr?

LG
Melanie mit Nico (3 3/4 Jahre)

Beitrag von shakira0619 25.05.11 - 20:12 Uhr

Hey,

mein Sohn (4,5 Jahre) hat das nie gemacht.

Aber der Sohn einer Bekannten STÄNDIG!! Als er allerdings letzten Sommer nackt im Freibad saß, sich da ständig rumspielte und dann in meine Weintrauben greifen wollte, habe ich mal was gesagt. Irgendwo muss eine Grenze sein.

Schöne Grüße

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 20:19 Uhr

War seine Mutter nicht dabei?
Also da hätte ich schon als Mutter selbst was gesagt!

Ganz verhindern will ich es nicht. Es heisst ja immer, das sie die eigene "sexualität" in wie weit es jetzt halt schon da ist erleben und man sie evtl. abschreckt wenn man es verbietet. Natürlich wenn er beim einkaufen in die Hose fasst find ich das auch nicht so toll...

LG
Melanie

Beitrag von unipsycho 25.05.11 - 20:29 Uhr

im Ernst? du hättest die Mutter drauf angesprochen??
Und was bringt das, außer, dass sie sich schämt und am Ende noch böse mit Sohnemann schimpft?

Ist doch super, dass sie ihn direkt angesprochen hat. 1. ist so kleinen Kinder das noch nicht soooo peinlich und 2. hat er auch mal Rückmeldung von jemand Fremden und nicht immer von der Mutter. Also wiegt das Argument schwerer.

Mein Sohn hört auch eher auf Fremde, als auf mich. WEil er von mir ja Zurechtweisungen gewohnt ist. Von Fremden nicht.

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 20:44 Uhr

Hallo

nee so habe ich das nicht gemeint!
Ich habe IMMER ein Auge auf Nico. Ich weiss zumindest in dem Alter noch genau was er treibt und ich hätte gesehen, das er sich da unten rumgefummelt hat und ihm selbst gesagt das er dann nicht das Obst anfassen soll.

Die Mutter eines anderen Kindes hätte ich auch nicht drauf angesprochen!

LG
Melanie

Beitrag von shakira0619 25.05.11 - 20:35 Uhr

Doch, seine Mutter war dabei. Sie saß neben mir und hatte sich mit einer Freundin unterhalten. Ich hatte ihr vorher gesagt, daß er sich da ständig rumspielt, weil es halt auch sein kann, daß die Jungs da mal nen Pilz oder was ähnliches haben. Sie meinte aber nur, daß er das ständig macht und er wohl die Gefühle dabei mag.

Ja, okay. Aber ich mag nicht, wenn dann das ganze Freibad dabei zuguckt.

Und ich habe ihm nicht verboten, seine Gefühle zu erleben, sondern ich habe ihm gesagt, daß er sich bitte vor dem Essen die Hände waschen soll. Genauso, wie man es nach dem Pullern machen sollte.

Seine Mutter hat das dann mitbekommen und hat mir zugestimmt. Sie ist dann mit ihm Hände waschen gegangen und er wurde keineswegs "abgeschreckt".

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 20:46 Uhr

Oh sorry, hab das mit dem abschrecken auch nicht auf dich bezogen!
Also ich als die betreffende Mutter hätte es eben selbst meinem Sohn gesagt und nicht gewartet, bis die Besitzerin des Obstes was sagen muss! So meinte ich das!

LG
Melanie

Beitrag von shakira0619 25.05.11 - 20:48 Uhr

Wie gesagt, sie hat es in dem Moment nicht mitbekommen, weil sie sich unterhalten hat.

Wir liegen immer mit sehr vielen Leuten nebeneinander auf den Decken und man weiß, daß immer einer ein Auge auf die Kinder hat.

Beitrag von unipsycho 25.05.11 - 20:25 Uhr

nimm das mit dem "weh" tun ernst und geh mit ihm mal zum arzt.
Wenn das "Ding" ständig gereizt ist, dann fummeln die Kinder auch dran rum. Ist ja auch irgendwie ein schönes Gefühl...
Das muss nicht sein, dass er wirklich weh tut. Aber es kann sein, dass die Vorhaut gereizt ist und sich durch das Reiben an der Unterwäsche meldet.
Was trägt er denn für Unterwäsche? Vielleicht wär was gut, was nicht so viel "Spielraum" hat und eng anliegt?

Wir haben unseren Sohn mit 1,5 Jahren beschneiden lassen, weil er ne sehr heftige Vorhautentzündung hatte. Und trotzdem hatte er letzten Herbst wieder eine. Das fing auch so an, dass er sich ständig da rumgefummelt hat, meinte es tue "weh" und er ständig einen eregierten Penis hatte.

Allerdings ist es auch ziemlich normal, dass sich Jungs am Penis herumspielen. Mein Sohn tut das mitunter ausgiebig #augen Hab ihm erklärt, dass das Teil für später da ist, wenn er groß ist. Auch, dass das privat ist und man nicht in aller öffentlichkeit daran herumfummeln darf.
Aber erklär mal ne Sache zum Tabu, die sich so toll anfühlt #klatsch

Beitrag von shakira0619 25.05.11 - 20:39 Uhr

"Hab ihm erklärt, dass das Teil für später da ist, wenn er groß ist."

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

GEIL!! #pro

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 20:40 Uhr

Hallo

müsste ich denn dann nicht sehen wenn es rot wäre oder so?
Ich hab echt das Gefühl, das "weh tun" kommt nur davon, das er eben so dran rum zieht - er zieht ihn ja manchmal regelrecht in die Länge. Und die Vorhaut soll ja angeblich noch am Penis fest sein. Wäre mir dann schon logisch, das es danach ein komisches Gefühl ist. Ich kenne meinen Sohn gut, und wenn er so sagt, das es ihm "weh" tut könnte es auch "nur" ein komisches Gefühl sein.

Werd aber mal beim nächsten Termin beim Doc schauen lassen!

LG
Melanie

Beitrag von unipsycho 26.05.11 - 08:13 Uhr

Hab das bei sohnemann auch nicht gleich gesehen.
erst als es geeitert hat :-( (Sorry Keks!!! :-()

Und dieses "ziehen" an der Vorhaut ist da schon ein Hinweis drauf. Lass es mal abklären.

Beitrag von lisasimpson 25.05.11 - 20:36 Uhr

warum jungs sich gerne am erigierten penis rumspielen, beantwortet dir heir vielleicht besser ein mann.:-p

ich würde dennoch den kia mal drauf schauen lassen, wenn er sagt ihm tut da was weh. bebachte mal, wenn er auf toilette geht, ob das wasser in einem strahl kommt - sollte ds nicht der fall sein, ist die vorhaut in jeden fall zu eng.

ansonsten: ich würde ihm sagen, daß das normal ist, daß es ihm gefällt, an seinem penis rumzuspielen und daß es o.k. ist, wen ndsa ein gutes gefühl macht.
sich solche gefühle selbst zu bereiten ist jedoch etwas intimes- etwas was man für sich macht und nicht in der öffentlichkeit.


lisasimpson

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 20:42 Uhr

Hallo

das mit dem Strahl kommt drauf an.
Wenn er mit viel Druck muss kommt es im Strahl. Wenn er ziemlich früh geht oder ich vor dem losfahren noch mal sage er soll gehen, dann füllt sich tatsächlich erst die Vorhaut und dann läuft es raus. Er hat sich aber beim errigierten Penis auch schon die Vorhaut selbst nach hinten gezogen...

LG
Melanie

Beitrag von lisasimpson 25.05.11 - 20:53 Uhr

ich würds in jeden fall nochmal checken lassen.

denn nur weil das eine stimmt (es bereitet Lustgefühle) muß das andere nicht unwahr sein (es tut weh)

lisasimpson

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 20:55 Uhr

Ja mach ich!

Danke!

Beitrag von zahnweh 25.05.11 - 20:40 Uhr

Hall,

nicht nur Jungs ;-)

Mein Mädel macht das bei sich auch öfter mal. Meistens gedankenverloren...

Bei uns gilt inzwischen: zu Hause ja, wenn kein Besuch da ist. Sonst nicht.
Das versteht sie gut.

Wenn ich ihr erkläre unterwegs gilt Regel xy wir was, kommt sie an "sind wir jetzt schon unterwegs? wird sind doch nur auf dem Spielplatz" oder "ich bin nicht wegs, ich sitz doch grade"

Daher eben: zu Hause ja. Wenn niemand da ist. Ich selbst schaue meistens weg oder merkes gar nicht so, weil ich nicht drauf achte (sofern sie nichts anstellt).

Einmal saß sie auf meinem Schoß in meinem Arbeitszimmer, spielte mit sich. Da bat ich sie, es zu lassen.
"Wir haben doch gar keinen Besuch!"
stimmt, aber ich möchte es nicht sehen, weil es für dich privat ist. In deinem Zimmer darfst du.
"Mama, dann schau halt weg, ist grad schön"
Ich hab sie dann auf den Boden gestellt und gebeten in ihrem Zimmer weiter zu machen. Bad und co wäre auch ok gewesen. Nur nicht auf meinem Schoß.

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 20:50 Uhr

Echt?
Da bist du ja noch "strenger" als ich?
Beim umziehen sehe ich es auch. Meisstens lass ich ihn halt mal ein bisserl und mach da was anderes. Gehe aber auch nicht unbedingt deshalb aus dem Raum...

Für mich ist es mein Sohn. Klar seine Privatsphäre und ich würde mich auch in der Art vor ihm nicht berühren. Aber er ist auch manchmal im Bad, wenn ich mich unten wasche oder meine Haut eincreme (wo ja auch die Brüste dazu gehören) bisher hab ich mir noch gar nichts bei gedacht.

LG
Melanie

Beitrag von zahnweh 25.05.11 - 21:21 Uhr

Na ja, beim Umziehen jetzt nicht.

Eher wenn sie sich neben mich hinsetzt und dann loslegt. Oder beim Spielen oder so.
Verbieten möchte ich es nicht. Stören tut es mich auch nicht. Möchte ihr eigentlich nur damit zeigen, dass das eben privat ist. Das geht bei ihr leichtern, wenn ich nicht dabei bin ;-)

Beitrag von twins 25.05.11 - 21:30 Uhr

Hi,
wenn unser Sohn einen "errigiert " Penis hat - gibt es das überhaupt bei Kleinkindern ??? - dann muss er auf Toilette.

Auch wenn Männer morgens mit einer #schwimmer aufwachen sind sie nicht #verliebt sondern ist ein Zeichen einer vollen Blase#schwitz.

Hast das bei Babys erlebt, wo das gute Stück aufwärts ragt?! Spiele damit und sie pischern Dich voll:-p.
Die Vorhaut kannst Du schon ein kleines Stück zurück ziehen und das solltest Du auch beim Duschen oder Badewanne tun, um den Penis richtig zu waschen. Nicht zu viel zurückziehen!!!!
Und wenn es gar nicht klappt, würde ich mal zum Doc gehen, nicht das er verklebt ist.

Grüße
Lisa

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 22:51 Uhr

Hallo Lisa

das stimmt nicht mit dem errigierten Penis und der Blase.
Nico spielt beim umziehen dran rum. Der wird steiff und ich ziehe ihn erst wieder weiter an, wenn der Penis wieder unten ist. Auf Toilette war er meisstens vorher schon.

Ich mache nichts an seiner Vorhaut. Aber ich hab schon gesehen, das er sie selbst ganz zurück ziehen kann.

LG
Melanie

Beitrag von twins 25.05.11 - 23:05 Uhr

Du solltest aber den Penis auch unter der Vorhaut reinigen - hat dir das noch keiner gesagt? Und ganz zurück ziehen - dann hat er wirklich ein Problem, denn in diesem Alter ist es nicht normal!!!!!

Grüße
Lisa

Beitrag von mirja 25.05.11 - 22:27 Uhr

Schau mal:

http://www.vaterfreuden.de/vaterschaft/erziehungsfragen/sexuelle-erregung-bei-kindern

Wenn ihm wirklich nichts weh tut, dann ist alles ok mit deinem Sohn. Er muss halt nur noch vermittelt bekommen, dass dies privat ist und normalerweise nicht in der Öffentlichkeit gemacht wird.

Lg

Beitrag von jenny133 25.05.11 - 22:51 Uhr

Danke!

LG
Melanie

Beitrag von nina 28.05.11 - 21:06 Uhr

ohne all die anderen antworten gelesen zu haben sage ich nur, gelassen bleiben auch wenn es
schwer fällt, es geht vorrüber...
ewig was sagen nützt nichts, ich habe dann irgendwann gesagt, du darfst im bett und auf der toilette machen was du willst aber sonst gehört die hand nicht in die hose. und irgendwann hat es ganz aufgehört. meine kinderärztin habe ich drauf angesprochen und sie war ähnlich gelassen. sie meinte damals, erst wenn der kindergarten einen darauf anspricht, sollte man die situation mal näher beleuchten...
meiner war auch ähnlich alt wie deiner als wir diese zeit hatten und es ging so ca. nen halbes jahr
lg
nina

  • 1
  • 2