Gebärmutterentfernung habe mal eine Frage!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von babea007 25.05.11 - 20:13 Uhr

Hallo


Mir wurde bei dem letzten Kaiserschnitt meine Gebärmutter enfernt.

Der Sex hat sich sehr verändert und lust dazu habe ich auch sehr selten. Meint ihr ich könnte beim FA was dafür bekommen?

Wem ging es ähnlich und könnte mir was drüber erzählen?



lg babea

Beitrag von arkti 25.05.11 - 21:53 Uhr

Warum ist der Sex denn anders bzw wie anders?

Sind die Eierstöcke drin geblieben?

Also meine ist auch raus.
Der Unterschied beim Sex besteht lediglich darin das die Gebärmutterkontraktion fehlt, es ist eben nur etwas anders als vorher aber nicht schlechter.

Gruß
Arkti

Beitrag von purpur100 25.05.11 - 22:42 Uhr

lt. deiner VK bist du erst 25 Jahre alt. Darf ich fragen, wieso dir die Gebärmutter entfernt wurde?

Da du sehr verwundert bist, daß der Sex nach dieser OP anders ist, gehe ich davon aus, daß du vom FA in dieser Richtung nicht wirklich aufgeklärt worden bist.

Hast ne PN.

Beitrag von mansojo 26.05.11 - 05:15 Uhr

hallo,

warum wurde sie entfernt?

akut oder war es geplant?

Beitrag von babea007 26.05.11 - 13:06 Uhr

Hallo


Meine Gebärmutter wurde raus genommen weil die Plazenta durch die Gebärmutter gewachsen ist und die blutungen nicht gestoppt werden konnten bei dem Kaiserschnitt.

Ja und meine Eierstöcke sind noch drin.

Beitrag von purpur100 26.05.11 - 15:11 Uhr

waren meine Links, welche ich dir per PN geschickt habe, für dich hilfreich?

Feedback macht Freude;-)

Beitrag von mansojo 26.05.11 - 15:37 Uhr

hallo,


sprich mit deiner gyn darüber

libidoverlust kann auch psychische ursachen haben

die akute entfernung kommt einem trauma gleich

auch wenn es viele nicht wahr haben wollen der uterus ist doch mehr als ein reines fortpflanzungsgefäß


lg manja

Beitrag von purpur100 26.05.11 - 16:18 Uhr

"auch wenn es viele nicht wahr haben wollen der uterus ist doch mehr als ein reines fortpflanzungsgefäß "

Jepp. Nur furchtbar, daß selbst Frauen, denen das klar ist, von Ärzteseite oftmals genau das mit dem reinen Fortpflanzungsgefäß eingeredet wird.

Beitrag von 3wichtel 27.05.11 - 20:59 Uhr

Naja, ich wäre meine gerne los. ;-)

Abgeschlossene Familienplanung, heftigste Blutungen, ich sehe ehrlich nur Nachteile MIT Uterus.

Ich scheitere aber an der OP: Nachdem mein Vater an den Folgen eines Kunstfehlers bei einer Routine-OP verstorben ist, bin ich ein echter OP-Schisser.

Beitrag von purpur100 27.05.11 - 21:36 Uhr

ich hab fast den Eindruck, dir ist nicht klar, von was du dich da alles aufeinmal verabschieden willst. Ist nicht nur dieser Hohlkörper, dieser Muskel. Hängt noch a bisserl mehr dran.

Und daß du OP-Schisser bist, ist in diesem Fall richtig gut!

#winke