Ist das jetzt irgendwas in Richtung BDSM?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Die Verwirrung 25.05.11 - 21:13 Uhr

N'Abend!
Als ich gerade mal hier so ein paar Threads durchgegangen bin, bin ich auf "BDSM" gestoßen - kenne mich mal so gar nicht damit aus. Jetzt interessiert es mich einfach mal: Wenn ich mit meinem Partner Sex habe und ich darauf stehe, dass er mir auf die Brüste schlägt, ab und an auch ins Gesicht und mich es erregt, dass er mir den Hals zudrückt....geht das dann schon in diese Richtung? Mich würde das einfach mal interessieren#schein

Wäre super, wenn ich ein paar Antworten bekommen würde! Einen wunderschönen Abend noch :-)

Beitrag von thea21 25.05.11 - 21:26 Uhr

Der Begriff BDSM, der sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Bezeichnungen „Bondage & Discipline, Dominance & Submission, Sadism & Masochism“ zusammensetzt, umschreibt eine sehr vielgestaltige Gruppe von meist sexuellen Verhaltensweisen, die unter anderem mit Dominanz und Unterwerfung, spielerischer Bestrafung sowie Lustschmerz oder Fesselungsspielen in Zusammenhang stehen können.

Quelle Wikipedia...

Kannste dir ja jetzt selber beantworten.

Beitrag von white-blank-page 25.05.11 - 22:01 Uhr

"Lustschmerz" hört sich toll an!
:-)

Beitrag von thea21 25.05.11 - 22:16 Uhr

#verliebt

Beitrag von white-blank-page 25.05.11 - 22:17 Uhr

3 2 1 #huepf

Beitrag von white-blank-page 25.05.11 - 22:18 Uhr

öhhh...

ich füge ein: , , ...

so oder so ähnlich


3, 2, 1, #huepf

Beitrag von Wersmag 25.05.11 - 21:57 Uhr

Hallo also ich habe mir schon ein paar filmchen in der Richtung im Internet angesehn. Ich denke was du beschreibst ist schon eine leichte Form davon. Da gibt es natürlich noch viel heftigeres. Schau einfachmal auf den einschlägigen Pornoseiten. Da gibt es unter Kategorien auch BDSM. Dann kannst du dir ja selber ein Bild davon machen.

LG

Beitrag von seelenspiegel 26.05.11 - 10:23 Uhr

Warum versuchen Menschen eigentlich immer, etwas in Schubladen zu stecken?

Wenn es Dir etwas gibt und Freude bereitet, ist es doch eigentlich herzlich egal wie Du es nennst.

Für den einen ist das was Du da beschreibst sicher schon "härtester SM"....für mich ist das noch "Kuschelsex".....so what?

Beitrag von Die Verwirrung 26.05.11 - 12:16 Uhr

Genau darum geht es ja. Für mich ist das ja auch noch kein "harter" Sex, es war halt einfach interessenhalbar, weshalb ich gefragt habe, weil mir das Spektrum dieser sexuellen Praktiken gar nicht bewusst ist.

Danke für deine Antwort ;-)

Beitrag von captpicardvonsdh 26.05.11 - 16:51 Uhr

Du bezeichnest Atemkontrolle als Kuschelsex?! Na da möchte ich nicht wissen, was bei dir dann BDSM ist. Also Kuschelsex ist wohl etwas völlig anderes.

Beitrag von thea21 26.05.11 - 18:40 Uhr

Ich bezeichne es auch nicht als die härteste Gangart....

Bin ich jetzt gestört?

Beitrag von captpicardvonsdh 26.05.11 - 22:04 Uhr

Was hat denn das mit gestört zu tun und vorallem wo hab ich das geschrieben, dass irgendwer gestört ist?

Für den Durchschnittsmenschen ist nun mal Atemkontrolle beim Sex kein Kuschelsex. Und was härtere Gangart ist, kann gern jeder für sich selbst entscheiden, aber für mich wäre das definitiv schon hart. Aber ich bin auch noch nicht abgebrüht.

Beitrag von eismann 26.05.11 - 19:41 Uhr

Ach da musst Du dir nichts denken, der meint immer er hat die Weisheit mit dem Löffel gefressen und ist der tollste.

Denn er ist ja der Überdom.

Beitrag von captpicardvonsdh 26.05.11 - 22:07 Uhr

Ich hab keine Ahnung, wer er ist, fand seine Antworten meist sehr gut, aber diese ist für mich grenzwertig. Ich meine, wenn ich überlege, was bei Atemkontrolle alles schief gehen kann, natürlich geht das schon in den BDSM Bereich rein und hat nichts mehr mit Kuschelsex bzw. Vanillasex zu tun. Es gibt nun mal eine Abgrenzung.

Beitrag von eismann 26.05.11 - 19:43 Uhr

Was für eine super tolle Antwort.

Ich muss schon sagen Du bist echt der Super Dom.

Beitrag von captpicardvonsdh 26.05.11 - 16:53 Uhr

Hallo!

Lies dich doch in die Thematik von BDSM ein und dann kannst du selbst für dich definieren, ob ihr dazu gehört oder nicht. Jeder hat meist da seine eigenen Ansichten und auch die Anhänger leben das meist unterschiedlich aus. Man muss nicht alles davon machen um in diesen Bereich zu passen.

LG

Beitrag von bellybutton79 26.05.11 - 19:56 Uhr

Hallo.

Wäre es denn so schlimm für Dich, wenn es in die Richtung BDSM gehen würde??? Das ist doch nichts, wo man sich für schämen muss!

LG
Belly

Beitrag von Die Verwirrung 26.05.11 - 20:53 Uhr

Nein, schlimm wäre das gar nicht, man kann ja nie dazu lernen und Dinge ausprobieren ist ja auch ne gute Sache. Mir ging es einfach nur um diese Grenze, wo etwas anfängt und endet. Und anscheinend ist es einfach Ansichtssache; ich halte das, was mein Partner und ich machen nicht für bdsm, aber Blümchensex (diese Bezeichnung ist ungeheuer dämlich) ist wohl auch etwas anderes;-) Danke für deine Antwort!

Beitrag von bellybutton79 26.05.11 - 21:01 Uhr

Hallo.

Für mich ist es die softe Variante von BDSM. Aber jeder muss für sich seine Grenzen finden. Ich würde Dir empfehlen, mal ein bischen was über BDSM zu lesen....Da gibts wirklich sehr gute Literatur...

LG
Belly

Beitrag von soises 26.05.11 - 22:10 Uhr

Jo.
Aber wohl eher die leichte Form.

LG

Beitrag von captpicardvonsdh 26.05.11 - 22:15 Uhr

Jetzt mal ohne Witz, wie kann man behaupten, dass Atemkontrolle soft wäre. Hier mal ein Ausschnitt von Wiki, sogar dort wird das als extremste Praktik bezeichnet. Und ob das wirklich sicher ist, ist auch umstritten.

"Atemkontrolle (engl. breath control play oder Erotic Asphyxiation) ist eine Sexualpraktik aus dem Bereich des BDSM. Hierbei wird die Atmung des passiven Partners (Bottom) entweder erschwert oder für kurze Zeiträume gänzlich unterbunden. Diese Praktik zählt zu den gefährlichsten und extremsten Praktiken des BDSM. Ob sie noch im Bereich des SSC-Konzepts (safe, sane, consensual) liegt, ist innerhalb der Subkultur umstritten."

Beitrag von Die Verwirrung 26.05.11 - 23:49 Uhr

Da hast du wohl recht. Ich kann immer noch atmen,wenn mein Freund das macht. Ich mag einfach dieses Umschliessen des Halses durch seine Hände. Lebensgefährliche Praktiken, welche diese Atemkontrolle ja nun ist, würde ich definitiv NICHT ausprobieren.

Beitrag von anonyma154 01.06.11 - 15:24 Uhr

Ich kann allen, die Fantasien und Vorlieben in dieser Richtung haben, auch empfehlen, sich einmal gute Geschichten zu dem Thema zu Gemüte zu führen. Das ist vielleicht nicht so abschreckend wie Videos zu dem Thema und man erfährt, was psychologisch passieren kann.

Eine gute und niveauvolle Seite zu dem Thema ist z.B. http://www.schattenzeilen.de