Bildungspaket

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von casey70 25.05.11 - 21:31 Uhr

Hallo

Würde gerne wissen ob schon jemand bescheid hat von seinen Antrag oder anträge des Bildungspaketes .
wenn ja wo kommt ihr her.

Ich warte noch und komme aus der Region Hannover

LG

Beitrag von gepard 25.05.11 - 22:11 Uhr

hallo...bescheid noch nicht...aber schon das 1.geld(essgeld für april)


lg

Beitrag von casey70 26.05.11 - 06:37 Uhr

welches bundesland?

Beitrag von colle 26.05.11 - 07:26 Uhr

tag

leipzig liegt in?
sachsen..richtig

Beitrag von mama2003-2009 26.05.11 - 09:17 Uhr

Hallo



wir sollten erst bei dem Jobcenter einen Formlosen Antrag stellen, dies taten wir im März als ende April noch keine Reaktion kam, rief ich dort mal an, und bekam die Aussage das wir uns ans zuständige Schulamt wenden sollten. Dort werden die Anträge ausgegeben.

Mitte Mai waren die Anträge dann verfügbar und wir haben dann auch sofort die Antäge ausgefüllt und wieder abgegeben.

Also wir warten noch.... haben aber auch erst vor nicht ganz 2. Woche die Anträge stellen können.

Ich warte.... bei uns steht drauf Antragsstellung ab 01.07.2011 und Rückwirkend ab 01.01.2011

Ich denke das dauert also noch :(



lg mama2003-2009

Beitrag von casey70 26.05.11 - 09:33 Uhr

wir haben anfang april alles abgeschickt. Bei und steht aber erst seit dem 9.5 fest wo das bearbeitet wir.
Als ich das erfahren habe das das wohngeldamt wo wir die anträge hinschickten erst alles Prüft und dann weiterleitet zu Region Hannover vielen mir nur die 4 worte ein.... das kann ewig dauern.

Bisher habe ich immer zuschüsse bekommen bei klassenreisen manchmal bis zu Hälfte. diesmal mußte ich alles selber zahlen das konto hat diesen Monat sehr gelitten bei 2 vollgezahlten Klassenreisen

ich hoffe nur es kommt bald

Beitrag von mama2003-2009 26.05.11 - 10:03 Uhr

Ansonsten würde ich bei der Stadt wo es bearbeitet wird nachfragen wie lang die Bearbeitung ca. dauern wird.


Wie gesagt uns wurde auch gesagt, wir beziehen Arbeitslosengeld 2, das wir Anträge beim Jobcenter stellen müssen, dann wurde gesagt es wird da nur alles gesammelt. Dann die Aussage wenden Sie sich ans Schulamt. Schulamt hatte aber keine Anträge vorliegen.
Irgendwann mitte Mai kamen dann die Anträge und habe sofort alles wieder weggeschickt.


Bei uns heißt es auch ABWARTEN !!!!


LG mama 2003-2009

Beitrag von joann210586 26.05.11 - 11:26 Uhr

Unser Antrag für die Übernahme des Sportbeitrages ist beim Jobcenter am 15. März eingegangen.

Bis heute wissen die noch nicht mal, ob die für die Bearbeitung zuständig sind, geschweige denn wurde etwas genehmigt.

Also bei uns dauerts sicher noch ewig.

Beitrag von casey70 26.05.11 - 12:03 Uhr

Hallo

ist das nicht krass?..... in den Medien hieß es das kaum anträge gestellt werden und da wo anträge gestellt werden werden sie nicht bearbeitet weil sich keiner zustäig fühlt .....

Ich lach mich echt tot darüber

Beitrag von supermutti8 26.05.11 - 16:07 Uhr

genau so isses bei uns auch :-( keiner weiß was ..geschweige denn wohin man sich wenden kann UM etwas in Erfahrung zu bringen:-(

wir bekamen Schreiben vom Jugendamt ,das wir uns ans Sozialamt wenden sollen mit den Anträgen für den Sportverein -von dort wurden wir zum Jobcenter geschickt und dort nahm man -nach ettlichen Disskussionen hin und her- zwar unsere Anträge an " wir wissen nicht was wir damit machen sollen" , aber man wusste eben nicht was weiter geschieht damit :-(, die wollten die wieder ans Sozialamt schicken #klatsch

naja, hauptsache Frau v.d.Leyen kann erzählen wie toll ihre Erfindung ist :-[ und das sie niemand haben will

Beitrag von casey70 26.05.11 - 16:14 Uhr

Nun das sie keiner haben will kann ich nicht sagen.... vorrausgesetzt es läuft seinen gang.

Wenn ich bedenke das ich diesen monat 350 € an klassenreise zahlen durfte für 2 Kinder finde ich es schon gut wenn ich das geld wieder bekomme. sowie die Fahrkarte meiner Tochter und den sportverein
ist es doch eine tolle sache.... wie gesagt wenn es läuft

:-))

Beitrag von mama2003-2009 26.05.11 - 16:48 Uhr

Hi

richtig es weiss anscheind niemand so richtig wer das nun bearbeitet und wie das weiter geht. Bei uns sagte man auch, da wir Arbeitslosengeld 2 beziehen, das wir einen Formlosen Antrag mit Nachweisen an das Jobcenter schicken sollen. Gesagt getan, nachdem fats 2 Monate keine bearbeitung war rief ich an, da teilte man uns vom Jobcenter mit das wir uns ans Schulamt weden sollen.

Dort angerufen, Ja momentan liegen uns keine richtigen Anträge vor, wir sammeln alles und leiten es dann an die zuständige stelle weiter..

Vor ca. 2 Wochen haben wir Anträge bekommen und sofort zurück geschickt, nun heißt es gedult und mal schauen wie lange die Bearbeitung dauert.


Beitrag von bussibianca 27.05.11 - 09:28 Uhr

Moin,
Also ich habe meinen Antrag für die bereits stattgefunde und bezahlte Klassenfahrt unserer Tochter und für die sportvereinsbeiträge unserer Kinder am 3. Mai , beim wohngeldamt (da wirmomentan nur noch ein wenig Wohngeld beziehen) abgegeben.
Am 17. Kam dann der Bescheid, dass ich noch den Kontoauszug vorlegen müsse, in dem hervorgeht,dass wir die Fahrt auch wirklich bezahlt haben.
Diesen legte ich am nächsten Tag gleich direkt dann beim Sozialamt vor.
Das wohngeldamt hat meinen Antrag nämlich dorthin weitergeleitet,weil dort extra nun für das "bildungspaket" eine Stelle eingebaut wurde.
So und den bewilligungsbescheid für Klassenfahrt, Sportverein und auch gleich noch dazu für das jährliche schulpaket in Höhe von 100€ / Kind/ Jahr hatte ich 2 Tage später in der post.
Das Geld für Klassenfahrt war 3 Tage später auf dem Konto.
Für den Sportverein bekam ich diese besagten Gutscheine,die ich dort vorlegte. Der Verein schickt diese Gutscheine nun unterschrieben und gestempelt an das Sozialamt zurück. Sobald der Verein das Geld vom Amt erhalten hat, überweist der Verein mir die bereits gezahlten Beiträge seit Januar zurück auf mein Konto.



Achso wir wohnen in Bremerhaven!

Also wie ihr seht es geht auch zügig.



UND WICHTIG!
Egal wo ihr euren Antrag abgebt, bittet in eurem schreiben darum,dass falls das Amt wo ihr den Antrag gestellt dafür nicht zuständig ist, dieses Amt euren antrag an das zuständige amt weiterleitet! Das Amt ist dazu verpflichtet!


Lg bianca