Louis... Das kann kein Schub sein.. er ist 21.Wochen alt !!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von vivi8 25.05.11 - 21:58 Uhr

Halli Hallo

uns zwar habe ich seit ca. einer woche absolut keine Nächte mehr. wir machen nix anders, jeden abend der gleich ablauf und dennoch schreit mein sohn nachts sooo heftig, hat aber die augen zu, will auch nicht gestillt werden.. er wacht ständig auf (manchmal sinds 10 min takt mal 30 min und dann mal 3 std....) und schreit sich so einen ab ... ich stecke immer wieder schnulli rein, streichel ihn, versuche ihn anzulegen usw. er schläft dann wieder ein, aber kurze zeot später gehts wieder los ..
ich weiss nicht mehr was ich machen soll :-(
er liegt seit halb 8 im bett, um 20.45 uhr ist er endlich eingeschlafen und seitdem waren wir bestimmt schon 8 mal im zimmer um schnulli rein zu stecken .. und so ist das auch nachts !!
ich kann nicht mehr, ich bin auch müde und brauche meinen schlaf !!

was hat denn unser kleiner ??
schub ??? 19.wochen schub ist doch schon vorbei oder ??? und der 26.wochen schub kann es auch noch nicht sein :-(

achh mann
bitte bitte antwortet mir, bin ein wenig verzweifelt !!
tagsüber ist louis zwar gut drauf, aber irgendwie halt alles nicht mehr so wie vorher !!
sonst hab ich ihn um halb 8 ins bett gelegt und er ist sofort eingeschlafen und hat bis halb 6 / 6 morgens geschlafen !!!!!

danke schon mal und schönen abend noch ....ich bibber schon der nacht entgegen

Beitrag von connie36 25.05.11 - 22:04 Uhr

hi
ich glaube nicht wirklich an den 12 wochen schub, 19 wochen schub...die kinder sind individuell. dh. einer ist schon aktiver mit 9 wochen, der andere erst mit 13 wochen, dementsprechend unterschiedlich ist die zeit, in der die kinder die neuen fähigkeiten verarbeiten müssen.
meiner ist heute genau 4 monate alt, und seit ein paar tagen macht er neue dinge, entdeckt neues an sich. und seit genau der zeit ist er beim schlafen unruhiger als sonst. er meckert beim einschlafen, was er sonst nicht macht, und auch in der zeit, in der er sonst echt im tiefsten lummerland steckt, mault er im schlaf.
dh. für mich, das er einfach das neue verarbeitet. ob er das nun mit 15 wochen durchmacht oder mit 18 wochen....ich würde das nciht so genau festlegen, das kann nciht der und der schub sein.
lg conny mit maus, 17 wochen alt

Beitrag von iseeku 25.05.11 - 22:24 Uhr

der 19 wochen schub ist eigentlich nicht mit 21 wochen vorbei...
an sich gehen die schübe in dem alter fast von einem in den anderen über...

wo schläft er denn? vielleicht kannst du ihn mit zu dir nehmen, damit es nicht so anstrengend für dich ist.

lg

Beitrag von magdalena70 26.05.11 - 07:17 Uhr

Hallo und guten Morgen,
wie war Eure Nacht?
War die letzte Zeit "rundrum" was? Überstandene Krankheit? Urlaub? Veränderungen in der Familie? Impfungen?
Das könnten alles Dinge sein, die die Kinder so sehr beschäftigen, dass sie schlecht schlafen - geht uns Erwachsenen ja auch oft nicht anders.
Liebe Grüße

Beitrag von icedlady 26.05.11 - 08:53 Uhr

Hallo,

also Phil ist 9 Monate und wir haben auch immer wieder so Phase und nach ein paar Nächten kann man nicht mehr. Ich verfrachte dann meinen Mann auf die Couch und Phil schläft bei mir.
Ich glaube auch nicht daran, dass die Schübe genauso kommen wie es in Büchern steht, denn wie schon gesagt wurde ich jedes Kind individuell. Und es ist anstrengend, aber es gehört dazu. Bei dem einen ist es ausgeprägter wie bei dem anderen....
Also ich wünsch dir gaaanz viel Kraft und wenn du die Möglichkeit hast leg dich so oft hin wie es geht, vielleicht mit dem kleinen zusammen.

Vielleicht werde ich gleich gesteinigt,weil ich Phil bei solchen Phasen mit ins Bett nehmen weil sie sich ja daran"gewöhnen" könnte, was völliger quatsch ist, denn auch wenn Phil 3 Wochen bei mir geschlafen hat und ich leg ihn wieder in sein Bett schläft er ganz normal. Und Kinder müssen die Sicherheit spüren und lernen, dass sie sich auf ihre Eltern verlassen können. Ich merke auch ganz oft,dass Phil nachts Körperkontakt sucht, sei es,dass er nur seine Hand auf meinen Arm legt.

Also ich wünsche dir gaaaanz viel Kraft noch einmal......

Beitrag von vivi8 26.05.11 - 09:19 Uhr

Hallo,
die Nacht war ausgesprochen schön, im gegensatz zu den anderen #huepf
er hat bis heut morgen um 5 geschlafen und dann nochmal bis 7... dann sind wir aufgestanden !!!
heut nacht gings ohne schnulli ;-)
achh ja wir haben heut nacht etwas anderes gemacht ... wir haben ihn mal nicht gepuckt !!! haben ein swaddle me und vorher gings immer gut, nur jetzt halt nicht mehr !!! ich denke er puckt sich aus, nachdem er gestern den schlafsack anbekommen hat, hat er noch ein wenig gespielt und dann ist er eingeschlafen :-) #huepf

ab sofort wird also nicht mehr gepuckt !!!

Beitrag von magdalena70 26.05.11 - 09:37 Uhr

Na super, freu mich für Dich :-)
Wie schön, dass es nun wieder passt!

Beitrag von maerzschnecke 26.05.11 - 11:04 Uhr

Der 26-Wochen-Schub kann laut 'Oje, ich wachse' schon mit der 22. Woche beginnen. Dein Louis kam zudem einige Tage nach ET auf die Welt. Könnte also schon passen. ;-)