Und jetzt das auch noch...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sweetelchen 25.05.11 - 22:04 Uhr

Liebe Leute, ich hatte schon mal gepostet das bei uns Vögel auf der Terasse hausen und schon 3 Eier gelegt haben.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=34&tid=3139655

Aus den 3 Eiern wurde dann 4. Die Vogelmama kam immer wieder zurück und brütete weiter. Vor 2 Tagen ist ein Ei nach dem anderen geschlüpft.
Das erste war leider tod. Wir haben das Nest komplett in Ruhe gelassen und der Vogel kam immer wieder und hat sich anscheinend auch nicht gestört gefühlt. Wir sind heute um 20 Uhr nach Hause gekommen und haben gesehen das das Vogelnest auf dem Boden lag..und alle Vögelchen waren aus ihm gefallen. Nunja da haben sich leider nur 2 auf dem Boden bewegt.
Wir haben sie ganz vorsichtig wieder in das Nest zurück gelegt und es wieder in die Ursprüngliche Stelle wieder zurück gelegt.
Kurze Zeit später ist auch ein Vogel wieder dahin geflogen. Als ich raus kam waren es jedoch schon 4 Vögel und piekten in das Nest #kratz
Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll...
Einfach alles liegen lassen oder doch jemandem angeben?
Es gibt bestimmt irgendeine Organisation die für Wildvögel spezialisiert ist?

Beitrag von hoeppy 26.05.11 - 10:13 Uhr

Ich würde einfach der Natur ihren Lauf lassen.

Wenn das nicht nicht auf Deiner Terrasse sondern in irgendeiner Hecke wäre, würde auch nicht irgendwer irgendjemanden informieren.

LG Mona

Beitrag von sarahg0709 26.05.11 - 11:02 Uhr

HAllo,

also ich habe gelernt, dass man Jungvögel neben dem Nest niemals anfassen darf. Sie werden trotzdem von den Eltern versorgt, bis sie flügge sind.

Das Problem ist, dass die Eltern ihre Kinder wohl im Stich gelassen haben und sie damit zum Freiwild für andere größere Vögel geworden sind.


LG

Beitrag von sweetelchen 27.05.11 - 17:37 Uhr

Ja ich habe auch gelesen man solle sie dann nicht anfassen. Zur Not würden die Eltern die Vögel auch auf dem Boden weiter füttern. Aber ich habe eine Katze, die auch großes Interesse hätte, deswegen habe ich das Nest wieder weg gelegt. Nun leider ist das so das alle 4 Vögel tot sind :-(
Ich denke auch das die Eltern sich einfach nicht mehr um die Vögel gekümmert haben, warum auch immer.

Danke für eure Antworten! #winke