Morgen Fehlbildungsschall und ich hab so angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mike-marie 25.05.11 - 22:27 Uhr

Morgen bei 13+4 hab ich den ersten Fehlbildungsultraschall in der Pränatalpraxis und ich schiebe grade Panik.
Das ist jetzt meine 4. Schwangerschaft, mein erstes Kind habe ich in der 16.SSW wegen massiven Fehlbildungen verloren (Gastroschisis), dann folgte eine FG in der 6.SSW und 3 Jahre später bekam ich eine gesunde Tochter.

Also weiß ich ja das ich gesunde Kinder bekommen kann aber ich hab so angst vor morgen, wieder angst das der Arzt so ruhig wird, ich frage ob alles ok ist und er mich anschaut und nein sagt.
Ich träume seit ein paar Tagen jede Nacht davon wie es bei meinem ersten Kind war #heul und projiziere das auf die jetzige Schwangerschaft.

Ach man, ich weiß ihr könnt mir dabei nicht wirklich helfen, musste das nur mal los werden.

Lg mike-marie und Krümel 14.SSW

Beitrag von waffelroellchen 25.05.11 - 22:31 Uhr

Alles gute für morgen! Verscuhe positiv zu sehen!
Lg

Beitrag von mike-marie 25.05.11 - 22:35 Uhr

Danke das ist lieb von dir.

Beitrag von feroza 25.05.11 - 22:32 Uhr

#liebdrueck ich weiß genau, wie Du Dich fühlst....

Es bleibt nur: WARTEN.
Das, was wir schon seit Kinderwunsch tun, eben warten.

ich habe morgen nach schlechter Pränataldiagnostik die Fruchtwasseruntersuchung, wo ich schon 4 Wochen drauf warten muss... schlaflose Nächte, verheulte Augen... aber...

WARTEN.

ich drück Dich, machen können wir vorerst nichts gegen das Schicksal.
ausser: WARTEN....

#klee

Beitrag von mike-marie 25.05.11 - 22:35 Uhr

Oh FruWa Untersuchung #zitter dann machen wir es doch so, ich drücke dir die Daumen und du mir #liebdrueck

Hatte damals eine Choriozottenbiopsie, war aber nicht schlimm. War bei dir die Nackenfalte auffällig wenn ich fragen darf?

Beitrag von feroza 25.05.11 - 22:40 Uhr

Nackentransparenz bei 3,6, war noch zu früh für Femur und Nasenbein. Dann 5 Tage später Chorionbiopsie. Das Material war nicht verwertbar, der FA hatte "irgendwas" abgenommen, nur kein Plazentagewebe, so sagte die Humangenetikerin.

Dafür durfte ich jetzt knappe 4 Wochen auf die Fruchtwasseruntersuchung warten, toll.

Aber ich drücke Dir natürlich auch gaanz fest dei Daumen!!#pro

Beitrag von mike-marie 25.05.11 - 22:43 Uhr

Wahnsinn wie hast du das die letzten Wochen ausgehalten. Und dann noch das warten auf die Ergebnisse.

Ich wünsche dir noch ganz viel kraft und das bei dir auch alles ok ist.

Danke für deine lieben Worte.

Beitrag von feroza 25.05.11 - 22:49 Uhr

Es ist soooooooooo schwer, aber es hilft nichts.... ich muss mich gedulden. Mein Partner fängt mich oft auf, aber das heulen kann ich schlecht unterdrücken... ich hab halt so Angst, das ich es nach der hälfte der SS jetzt noch hergeben muss....

Bin doch schon so weit!

Beitrag von mike-marie 25.05.11 - 23:02 Uhr

Magst du mir morgen vielleicht eine PN schicken wie es dir ergangen ist? Kann dein Mann dich begleiten?

Beitrag von feroza 25.05.11 - 23:14 Uhr

Ja, er kommt morgen mit...

ich hab nicht Angst vor der Untersuchung, das Ergebnis am Freitag,
-wenn ich Pech habe erst am Montag- macht mir so Angst...