welche sonnencreme ist gut fürs baby?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jackie20 26.05.11 - 01:01 Uhr

hallo..ich bin noch auf der suche nach einer wirkungsvollen und guten sonnencreme.ich benutze für mein baby hauptsächlich naturkosmetik.nun habe ich von einer ärztin gehört das ladival sehr gut sein soll.und das naturkosmetik in bereich sonnenschutz nicht das selbe ist und wohl nicht so schützt.obwohl ich ganz gerne die sonnencreme von alverde nemen würde.was habt nihr so für erfahrungen gemacht?und wer von euch hat erfahrung mit naturkosmetik und benutzt sie auch?ich würde mich auf einige ratschläge und tipps freuen.#sonne

Beitrag von my.tj 26.05.11 - 07:56 Uhr

Also ich habe mich letztes jahr in der Apotheke erkundigt bzw beraten lassen.
Ich wollte die Sonnencreme von Ladival LSF 50 + nehmen daon hat mir die Dame aber abgeraten,weil da wohl zu viel Konservierungsstoffe enthalten wären die für empfindliche babyhaut nicht gut ist.
Sie hat mir dann die Ladival für Kinder LSF 30 mit gegeben.
Und ich war mit der super zufrieden,zumal 30 auch reichen sollte da man sein BAby ja nicht in die Sonne stellt und wenn es am Wasser in der Sonne ist ohnehin ein leichtes Shirt anzieht,so sagte es mir Dame in der Apotheke auch.Es gibt auch Shirts mit einem LSF habe davon 2 bei Baby Walz gekauft und sie haben ihren Zeck erfüllt.

ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.

Ein Sonnigen Tag euch noch#winke

Beitrag von catmumyy 26.05.11 - 08:20 Uhr

Also meine beiden Freundinen benutzten beide die von Bübchen mit Erfolg und die hab ich nun auch!Mein Zwerg verträgt sie sehr gut,sie enthält Schutz gegen UVA und UVB-Strahlen,was laut meiner Hebamme das wichtigste ist!Sie meinte auch,das LSF 30 vollkommen ausreicht und man lieber nachcremen sollte,das sei viel,viel sicherer!Wenn du Weleda magst,kannst du mal bei der Aphoteke nachfragen,denn von Weleda gibts auch was...Grüßle

Beitrag von lilalaus2000 26.05.11 - 08:41 Uhr

Die haben wir, aus der Apotheke - ist sogar für Sonnenallerginker geeignet :-)

http://www.apotheke.de/Roche-Posay-Anthelios-Dermo-Kids-100-ml-pzn-7791341.html

Beitrag von leylaa85 26.05.11 - 08:01 Uhr

Wir benutzen die "Kleine Elfe" von Alverde. Sind wirklich zufrieden damit. Die hat zwar nur LSF 30, aber wir versuchen - so gut es eben mit einem Krabbelkind geht - die direkte Sonne zu vermeiden (Mittagssonne sowieso!) und uns nur im Schatten aufzuhalten. Da reicht das allemal :-) !

Beitrag von pingumom 26.05.11 - 09:09 Uhr

Hallo,

die haben wir auch, allerdings zieht die wegen der mineralischen Filter fast gar nicht in die Haut ein - beim ersten Spaziergang damit sah meine Tochter aus wie ein Clown, weil sie eine richtige weiße "Maske" hatte... #augen

LG

Beitrag von leylaa85 26.05.11 - 10:16 Uhr

Ja, das stimmt - aber find ich nicht schlimm.

Ich benutze für mich selbst auch eine mit rein mineralischen Filtern, da ist es genauso. Sehen wir eben gemeinsam aus wie Clowns #cool ...

;-)

Beitrag von familie2010 26.05.11 - 08:20 Uhr

Guten Morgen,

wir nehmen die
http://www.aponeo.de/produktdetail/412621/8-102-729/1927590-roche-posay-anthelios-50plus-la.html?sid=hyhUPwBToTdA5VGS7jnVlEVf42JBBQ und sind zufrieden.

Leider hat Ella von der Alverde Kleine Elfe Crme ganz trockene Haut bekommen.

#winke

Beitrag von deenchen 26.05.11 - 12:14 Uhr

Kinder unter einem Jahr sollen garnicht mit Sonnencreme eingecremt werden sondern sollen nur im Schatten bleiben, am besten noch Arme und Beine mit dünnen Stoff bedeckt.

Auch wenn es Sonnencremes für Babys gibt auf dem Markt, die Haut kommt damit noch nicht klar.

Beitrag von gingerbun 26.05.11 - 13:40 Uhr

Hm da mein Baby im Schatten bleibt werd ich mich gar nicht um Sonnencreme kümmern.
Britta

Beitrag von catmumyy 26.05.11 - 17:00 Uhr

Es gibt UVA -und UVB-Strahlen und eins der beiden kommt durch!Entweder cremen oder Stoff drüber und da nackig für Babys immer angenehmer ist muss man halt cremen!Meine Cousine hat Ihr Baby nur im Schatten gehabt und der kleine Fratz hat nun Verbrennungen 2.Grades!Niemals mit nackter Haut im Schatten bleiben!Sehr gefährlich!

Und wie schon gesagt:Die von Bübchen verträgt meiner und die 2Mädls von meinen Freundinen schon seit 3 Jahren...

Das ist wie mit dem Impfen!Man sollte einfach abwägen was schlimmer ist:Sonnenbrand oder trockene Haut??

Beitrag von gingerbun 26.05.11 - 21:30 Uhr

danke für den tipp, wusst ich nicht.
lg, britta

Beitrag von catmumyy 27.05.11 - 09:13 Uhr

Gerne!Meine Cousine wusste es wie viele Mütter ja auch nicht...darum find ich die Foren ja auch so praktisch;-)#winke