Glaubt ihr das kommt am Kindergeburtstag gut an?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ...melle... 26.05.11 - 01:19 Uhr

Huhu

und zwar feiert Jason im Juni seinen ersten Geburtstag mit Kindergartenfreunden..

für mich also Neu-Land #zitter

habe schon vor Monaten diese Seite gefunden

http://www.funkylunch.com/gallery.htm

davon ein paar einfache ausgesucht und ein paar warme Würstchen dazu?!

glaubt ihr das wird gegessen??

Liebe Grüssle Melle

Beitrag von granouia 26.05.11 - 01:33 Uhr

Hallo!

Also ganz ehrlich.. sieht toll aus, macht eine Schweinearbeit.. aber es ist im Endeffekt nur trockenes Brot mit Deko. Angucken ja, reinbeissen nein #zitter. Ich kenne viele Kinder, bei denen man schon froh sein kann, wenn sie wenigstens zum Frühstück oder Abendessen Brot essen. Und davon, dass du das sicher Stunden vorher schon vorbereiten würdest, würde es auch nicht besser schmecken. Ich würd es lieber lassen. #schwitz

LG
Granouia, deren Sohn sagen würde "Oh, ein Spongebob! Was ist das? Weissbrot? Bääääh!":-p

Beitrag von visilo 26.05.11 - 06:16 Uhr

Sieht wirklich toll aus aber mein Sohn und alle seiner Freunde würden das nicht essen. Ich denke es ist den Aufwand nicht wert, die Kinder erwarten auch sowas garnicht, denen ist es doch viel wichtiger zusammen zu sein. Mach was simples wie Würstchen oder Fleischbällchen, das geht schneller und kommt gut an oder laß die Kids kleine Pizzen selber belegen ( meist reicht Käse, Tomate, Salami und Pilze also nichts ausgefallenes#schein).

Also: Als Deko sind die belegten Brote sicher der Hit aber rechne nicht damit das alle Kinder sie auch wirklich essen.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von phantastica123 26.05.11 - 06:53 Uhr

zu viel Aufwand, der nicht gewürdigt wird.

Ich serviere meist Mini-Würstchen aus dem heißen Topf und Brot - das ist ein Klassiker, der immer ankommt. Habe auch am Anfang solche Experimente gemacht wie Du. Viel Arbeit, nur Gemecker. Lohnt sich nicht.

Beitrag von rienchen77 26.05.11 - 07:05 Uhr

mach Hotdogs...

aber...diese viele Arbeit würde ich nicht haben wollen und keiner isst es nachher, ist doch auch nur Brot...

Beitrag von mama78 26.05.11 - 07:39 Uhr

Ich denke auch, für einen Geburtstag im Kiga viel zu viel Aufwand!
Genial siehts trotzdem aus, fast zu schade zum Essen! Ich werd mir die Seite auf alle Fälle merken. Vielleicht mal als Gag für die eigenen Kinder, wenn die etwas größer sind und sowas zu schätzen wissen!

lg

Beitrag von tauchmaus01 26.05.11 - 08:41 Uhr

Ich hab schon einige Kindergeburtstage hinter mir. Mein Tip: Lass es!
Die Kinder wollen eh nicht am Tisch hocken und essen sondern spielen.

Am Besten Muffins hinstellen zu Beginn, später einfach Fingerfood, wenn es Brot sein soll, dann eben kleine Schnittchen mit Wurst, Käse, Frischkäse mit Schnittlauch und fertig.

Und....bitte mach Dir nicht zuviel Gedanken. Die Kinder spielen meist ohne "Hilfe"

Mona

Beitrag von sparklingrose86 26.05.11 - 14:10 Uhr

Hallo,

wie die Vorredner schrieben.... viel zu viel Aufwand!!!

Tolle Seite, merke ich mir auch, aber auch nur dann für eine kleine Aufmunterung oder Gag im kleinen Rahmen.

Alles was schnell geht und "Ungesund" ist, Hamburger, Hotdogs, Pizza, Spagetthi Bolognese (Sauerrei Gefahr), Nudelsalat mit Würstchen....... etc. kann man aber auch alles Gesund anbieten.

Also Frische mit den Kinder herstellen.

Herzliche Grüße und viel Spaß

:-)

Beitrag von zartbitter2009 26.05.11 - 18:50 Uhr

Hi!

Neee vielzuviel Aufwand... das wird nicht gegessen denk ich.

Bei uns war der Knüller: Mini-Würstchen, ChickenMcNuggets und Pommes.

Und das ganze dann als Räuberessen, d.h. ohne Teller und Besteck. Alles auf einen Haufen mitten auf den Tisch gekippt, jeder konnte sich dann nen Klecks Mayo oder Ketchup direkt vor sich auf den Tisch machen und sich was aus der Mitte greifen ;-)

Die haben erst alle voll skeptisch geguckt weils ja nunmal zu Hause bei allen TABU ist so zu essen... aber als der erste Angefangen hat haben die Kinder zugelangt #schwitz Alles ratzekahl leergegessen und wir Erwachsenen haben davon nix abbekommen obwohl ich dementsprechend Mengen gemacht habe :-p

Und es wurde WENIGER rumgesaut als wenn ich Teller und Besteck hingelegt hätte! Wenn man rumsauen darf, tut mans nicht :-p

Tisch war übrigens mit durchsichtiger Folie (geht auch Geschenkpapierfolie) ausgelegt. Nachher alles zusammenraffen, in den Müll - sauber ;-)

LG Zartbitter